1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video: Wie Google seinen…

Mehr Macbooks als alternativen im Video

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: Fredjam 13.03.12 - 08:54

    ... Schleichwerbung :D

  2. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: watze 13.03.12 - 09:18

    Nur das Beste für die Besten ;D

  3. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: lulu23 13.03.12 - 09:28

    Wie war das nochmal. Mac sind nur was für Consumer. Die Win IT Experten vielerorts und vor allem hier in D-Land sind doch schon ein wenig verblendet.

    Also wenn das da keine professionellen Anwender sind, weiß ich auch nicht.

  4. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: booyakasha 13.03.12 - 09:35

    Die spielen in einer anderen Liga, wo sie sogar mit Spielzeug produktiver arbeiten können, als anernorts die Admins mit Windows-Kisten-

  5. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: Jolla 13.03.12 - 09:39

    Die haben eh alle Win7 drauf ;-)

  6. OS X -> Unix

    Autor: SJ 13.03.12 - 09:43

    Da OS X ein Unix ist hat man mit dem Mac auch jede Menge nützlicher Unix Tools in der Kommandozeile verfügbar :) Sicherlich produktiver als Windows.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: abcdewi 13.03.12 - 09:46

    Wie Alternative? MacBook is die Alternative.

  8. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: Jungspund 13.03.12 - 10:02

    Is doch blos image..

    Die Chefs müssen halt wichtig sein. Wichtig is man nur mit Apfel :) Unf für ne Presi, Mail und PDF reicht auch ein Mac :D

  9. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: FiX49 13.03.12 - 10:04

    Google hat doch mal bekannt gegeben, dass sie nur noch Apple Hardware oder Computer/Laptops mit Unix rausgeben. Wenn noch einen ne Winkiste hat, bekommt er Zeit sich auf das andere Sys einzuarbeiten. Und da dann viele liebe ne Apple kiste nehmen, is ja fast klar ;)

  10. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: Jungspund 13.03.12 - 10:26

    FiX49 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google hat doch mal bekannt gegeben, dass sie nur noch Apple Hardware oder
    > Computer/Laptops mit Unix rausgeben. Wenn noch einen ne Winkiste hat,
    > bekommt er Zeit sich auf das andere Sys einzuarbeiten. Und da dann viele
    > liebe ne Apple kiste nehmen, is ja fast klar ;)

    viel interesannter ist die Frage: Warum nehmen die keine Chrome-Books :)

  11. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: timistcool 13.03.12 - 10:28

    Die wichtigsten Leute an dem Tisch haben gar keinen Laptop vor sich ;)

    versteh eh nich für was die alle mit nem Laptop da sitzen obwohl alle nur Reden. Notizen kann man auch auf nem Zettel schreiben..

  12. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: RazorHail 13.03.12 - 10:29

    FiX49 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google hat doch mal bekannt gegeben, dass sie nur noch Apple Hardware oder
    > Computer/Laptops mit Unix rausgeben. Wenn noch einen ne Winkiste hat,
    > bekommt er Zeit sich auf das andere Sys einzuarbeiten. Und da dann viele
    > liebe ne Apple kiste nehmen, is ja fast klar ;)


    das stimmt NICHT!

    Bei google darf man kein Windows verwenden

    alles andere ist erlaub

    diejenigen die ein thinkpad haben, haben höchstwahrscheinlich ein linuxOS installiert

  13. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: abcdewi 13.03.12 - 10:37

    > viel interesannter ist die Frage: Warum nehmen die keine Chrome-Books :)

    Auf Chrome-Books kann man noch nicht richtig entwickeln. Da müsste Google remote irgendwelche IDEs online stellen.

  14. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: Jungspund 13.03.12 - 11:05

    abcdewi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > viel interesannter ist die Frage: Warum nehmen die keine Chrome-Books :)
    >
    > Auf Chrome-Books kann man noch nicht richtig entwickeln. Da müsste Google
    > remote irgendwelche IDEs online stellen.

    Und? wo ist das Problem? Als ob Google sowas nicht könnte.... Wie wärs den mal mit ner Browserbasierten IDE (wahrscheinlich rich client)? Debuggen läuft dan über JS oder Dart. Der Code liegt inklusive Versionierung in der "Cloud" (intranet). Würde mich nich wundern, wenn an sowas gearbeitet werden würde. Funktioniert dan halt vll nur im Chrome, reicht ja aber für den anfang :)

  15. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: LH 13.03.12 - 11:10

    Jungspund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? wo ist das Problem? Als ob Google sowas nicht könnte.... Wie wärs den
    > mal mit ner Browserbasierten IDE (wahrscheinlich rich client)? Debuggen
    > läuft dan über JS oder Dart. Der Code liegt inklusive Versionierung in der
    > "Cloud" (intranet). Würde mich nich wundern, wenn an sowas gearbeitet
    > werden würde. Funktioniert dan halt vll nur im Chrome, reicht ja aber für
    > den anfang :)


    Es gibt inzwischen diverse Online IDEs, Mozilla hat mal eine gebaut. Bei Github kann man den Code auch direkt editieren, ohne ihn auszuchecken.
    Gehen tut also vieles.

  16. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: cH40z-Lord 13.03.12 - 11:26

    Die Developer für die Windows-Plattform dürfen natürlich noch ein Windows verwenden, z.B. die Google Chrome-Abteilung :)

  17. aber sonst ein loch von einem buero

    Autor: miauwww 13.03.12 - 11:31

    haesslicher tisch, stoerende micros, eine schlappe weltkarte irgendwo an der wand, usw.

    toll.

  18. Re: aber sonst ein loch von einem buero

    Autor: repllccax 13.03.12 - 11:57

    Ihr sagt also - ich pauschalisiere jetzt einfach mal - die Auswahl der Büromöbel und der Peripherie ist der ausschlaggebende Punkt für ein produktives Meeting? Haha :D

    Sonst habt ihr aber keine Probleme oder :)

  19. Re: Mehr Macbooks als alternativen im Video

    Autor: abcdewi 13.03.12 - 12:14

    Klar, könnte man das theoretisch machen, eine solche Lösung existiert aber noch nicht, zumindest nichts was an eine richtige IDE herankommt. Nicht mal Google kann so etwas von heute auf morgen aus dem Hut ziehen. Und sie können die Mitarbeiter auch nicht zwingen mit einer halbfertigen Lösung zu arbeiten. Es reicht nicht, dass etwas irgendwie geht, es muss mindestens genau so gut funktionieren wie mit einer nativen IDE, alles andere macht kein Entwickler freiwillig mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.12 12:16 durch abcdewi.

  20. Re: aber sonst ein loch von einem buero

    Autor: miauwww 13.03.12 - 12:23

    repllccax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr sagt also - ich pauschalisiere jetzt einfach mal - die Auswahl der
    > Büromöbel und der Peripherie ist der ausschlaggebende Punkt für ein
    > produktives Meeting? Haha :D
    >
    > Sonst habt ihr aber keine Probleme oder :)

    ausschlaggebend nicht, und laesst trotzdem weit blicken. fuer die schicken macs reicht offenbar der geschmack noch aus, fuer mehr allerdings nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45