1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoflatrate: Watchever soll…

Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: miauwww 29.09.14 - 20:30

    Amazon? Netflix? In den ersten Jahren wohl nicht. Möglicherweise ist das alles Risikiokapital, was da verballert wird, in der Hoffnung, eines Tages als Fast-Monopolist gut zu verdienen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.14 20:42 durch miauwww.

  2. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Galde 29.09.14 - 21:24

    Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.

    Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte, Netzwerkkarte etc).

  3. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: tibrob 29.09.14 - 21:32

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    >
    > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > Netzwerkkarte etc).

    Mitarbeiter z.B. ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.14 - 21:48

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Galde schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    > >
    > > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > > Netzwerkkarte etc).
    >
    > Mitarbeiter z.B. ...

    Werden die in Gold aufgewogen?

  5. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Muhaha 29.09.14 - 21:59

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon? Netflix?

    Netflix macht gut Gewinn.

  6. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: neocron 29.09.14 - 22:36

    In Europa???

  7. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: chromosch 29.09.14 - 22:41

    Die Werbung und die Infrastruktur dürften einiges kosten.

  8. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: MSW112 29.09.14 - 23:20

    Es scheint jedenfalls Kosten zu geben ;)

    http://ir.netflix.com/results.cfm

  9. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Tobiwan 30.09.14 - 09:26

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    >
    > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > Netzwerkkarte etc).

    klar... die haben sicher 1-2 PCs im Keller stehen wo mal alle 3 Jahre eine Festplatte ausfällt....

  10. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: -=Draven=- 30.09.14 - 09:38

    Der Deutschlandstart dürfte alleine schon wegen massiver Werbung ein Verlustgeschäft sein. Aber mit sowas wird ja auch kalkuliert, Netflix hat nur den Vorteil dass Sie ein solides Standbein haben und auch Einnahmen aus ihren eigenen Serien Produktionen verbuchen können. Was mich aber nicht wundern würde wenn unter Umständen die Preise erhöht werden später.
    Schließlich will doch Telekom und Co auch Geld verdienen an der Durchleitung der Daten. Wenn dann auf einmal Abends die Bandbreite für Netflix nicht mehr stimmt…

  11. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: most 30.09.14 - 10:09

    Natürlich sind die lizenzkosten ein wichtiger bestandteil.
    aber so eine geräteübergreifende app entwickelt sich nicht von alleine. Eine Infrastruktur für 300000 kunden baut man auch mal nicht eben in die leerstehende Garage.

    Verträge verkaufen sich nicht von alleine und die kunden müssen auch betreut werden.

    hier wird so oft über bwl geschimpft, dabei haben viel hier noch nicht einmal eine Vorstellung des aufwands rund um die it.

  12. In Gold?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 30.09.14 - 10:10

    Vermutlich eher in Mondstaub oder so. :D

  13. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: saddrak 30.09.14 - 10:33

    18,5% GM bei Netflix ist doch ganz ordentlich.

    http://files.shareholder.com/downloads/NFLX/3508822395x0x769748/9b21df7f-743c-4f0f-94da-9f13e384a3d2/July2014EarningsLetter_7.21.14_final.pdf

  14. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: bofhl 30.09.14 - 12:08

    Na dann sieh dir doch bitte das an was letztlich unter dem berühmten Strich übrig bleibt - und bitte eines nicht vergessen: wir reden hier von DEM BIGPLAYER in diesem Bereich!

  15. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: saddrak 30.09.14 - 12:18

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann sieh dir doch bitte das an was letztlich unter dem berühmten Strich
    > übrig bleibt - und bitte eines nicht vergessen: wir reden hier von DEM
    > BIGPLAYER in diesem Bereich!

    Es gibt viele Unternehmen, die sich über 18% Umsatzrendite freuen würden :D
    Es ist aber auch zu sehen, dass das internationale Geschäft defizitär ist und vom US Business mitfinanziert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 19,99
  3. 11,99€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52