1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoflatrate: Watchever soll…

Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: miauwww 29.09.14 - 20:30

    Amazon? Netflix? In den ersten Jahren wohl nicht. Möglicherweise ist das alles Risikiokapital, was da verballert wird, in der Hoffnung, eines Tages als Fast-Monopolist gut zu verdienen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.14 20:42 durch miauwww.

  2. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Galde 29.09.14 - 21:24

    Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.

    Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte, Netzwerkkarte etc).

  3. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: tibrob 29.09.14 - 21:32

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    >
    > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > Netzwerkkarte etc).

    Mitarbeiter z.B. ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.14 - 21:48

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Galde schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    > >
    > > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > > Netzwerkkarte etc).
    >
    > Mitarbeiter z.B. ...

    Werden die in Gold aufgewogen?

  5. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Muhaha 29.09.14 - 21:59

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon? Netflix?

    Netflix macht gut Gewinn.

  6. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: neocron 29.09.14 - 22:36

    In Europa???

  7. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: chromosch 29.09.14 - 22:41

    Die Werbung und die Infrastruktur dürften einiges kosten.

  8. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: MSW112 29.09.14 - 23:20

    Es scheint jedenfalls Kosten zu geben ;)

    http://ir.netflix.com/results.cfm

  9. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: Tobiwan 30.09.14 - 09:26

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eher was da den genau grosse Kosten aufwerfen sollte.
    >
    > Primär werden es wohl Filmlizenzen der "Filmfirmen" sein.
    > Traffic kostet den grossen Firmen ja fast nix, Materialverschleiss ist
    > aufgrund Streaming ja auch eher minimal (mal ne augefallene Festplatte,
    > Netzwerkkarte etc).

    klar... die haben sicher 1-2 PCs im Keller stehen wo mal alle 3 Jahre eine Festplatte ausfällt....

  10. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: -=Draven=- 30.09.14 - 09:38

    Der Deutschlandstart dürfte alleine schon wegen massiver Werbung ein Verlustgeschäft sein. Aber mit sowas wird ja auch kalkuliert, Netflix hat nur den Vorteil dass Sie ein solides Standbein haben und auch Einnahmen aus ihren eigenen Serien Produktionen verbuchen können. Was mich aber nicht wundern würde wenn unter Umständen die Preise erhöht werden später.
    Schließlich will doch Telekom und Co auch Geld verdienen an der Durchleitung der Daten. Wenn dann auf einmal Abends die Bandbreite für Netflix nicht mehr stimmt…

  11. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: most 30.09.14 - 10:09

    Natürlich sind die lizenzkosten ein wichtiger bestandteil.
    aber so eine geräteübergreifende app entwickelt sich nicht von alleine. Eine Infrastruktur für 300000 kunden baut man auch mal nicht eben in die leerstehende Garage.

    Verträge verkaufen sich nicht von alleine und die kunden müssen auch betreut werden.

    hier wird so oft über bwl geschimpft, dabei haben viel hier noch nicht einmal eine Vorstellung des aufwands rund um die it.

  12. In Gold?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 30.09.14 - 10:10

    Vermutlich eher in Mondstaub oder so. :D

  13. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: saddrak 30.09.14 - 10:33

    18,5% GM bei Netflix ist doch ganz ordentlich.

    http://files.shareholder.com/downloads/NFLX/3508822395x0x769748/9b21df7f-743c-4f0f-94da-9f13e384a3d2/July2014EarningsLetter_7.21.14_final.pdf

  14. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: bofhl 30.09.14 - 12:08

    Na dann sieh dir doch bitte das an was letztlich unter dem berühmten Strich übrig bleibt - und bitte eines nicht vergessen: wir reden hier von DEM BIGPLAYER in diesem Bereich!

  15. Re: Fragt sich, wer da überhaupt GEwinne macht

    Autor: saddrak 30.09.14 - 12:18

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann sieh dir doch bitte das an was letztlich unter dem berühmten Strich
    > übrig bleibt - und bitte eines nicht vergessen: wir reden hier von DEM
    > BIGPLAYER in diesem Bereich!

    Es gibt viele Unternehmen, die sich über 18% Umsatzrendite freuen würden :D
    Es ist aber auch zu sehen, dass das internationale Geschäft defizitär ist und vom US Business mitfinanziert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de