1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videokonferenz gestört: Polizei…

In DE gibt es auch für alles eine Strafe

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Legacyleader 29.01.21 - 13:26

    Versteht mich nicht falsch, ich finde es richtig das der Blödmann ne Strafe kriegt aber Holy F*** "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ich glaube das ist das Deutscheste was ich je gesehen hab.

    Also DE mal wieder Pioneer in sachen Trolle einknasten :D

  2. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Sportstudent 29.01.21 - 13:32

    Ich bin mir sicher, auch in einigen anderen Ländern ist es nicht erlaubt, einfach Videoaufnahmen von anderen Personen herzustellen und zu veröffentlichen, auch wenn die Straftat dort anders benannt wird ;).

    Richtig witzig finde ich, dass sowohl dem Bengel als auch dem YouTuber Smartphone bzw. Computer weggenommen bzw. der Wohnraum durchsucht wurde, das schmerzt vermutlich noch viel mehr als die Strafen, die noch auf die beiden zukommen werden^^.

  3. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: der_wahre_hannes 29.01.21 - 13:35

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteht mich nicht falsch, ich finde es richtig das der Blödmann ne Strafe
    > kriegt aber Holy F*** "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ich
    > glaube das ist das Deutscheste was ich je gesehen hab.

    Ist ja nicht so, dass in anderen Ländern einfach jeder lustig abgehört werden darf.

  4. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: quineloe 29.01.21 - 13:43

    Kennste Watergate?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Dumpfbacke 29.01.21 - 13:49

    Sportstudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher, auch in einigen anderen Ländern ist es nicht erlaubt,
    > einfach Videoaufnahmen von anderen Personen herzustellen und zu
    > veröffentlichen, auch wenn die Straftat dort anders benannt wird ;).
    Ein Land fällt mir da sofort ein. Da wurde auch ein Programmierer für seine Software bestraft, weil jemand anderes die Software für Schmuddelbilder genutzt hat.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Iran-91-Peitschenhiebe-auf-Bewaehrung-fuer-Happy-Video-2399769.html

    > Richtig witzig finde ich, dass sowohl dem Bengel als auch dem YouTuber
    > Smartphone bzw. Computer weggenommen bzw. der Wohnraum durchsucht wurde,
    > das schmerzt vermutlich noch viel mehr als die Strafen, die noch auf die
    > beiden zukommen werden^^.
    Der 14. Jährige wird sich sowas in Zukunft 2x überlegen. Beim 21 Jährigen bin ich nicht so optimistisch. Frage wäre, ob er eine Arbeit hat oder die wie sein Leben gestaltet ist.

  6. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Bluto 29.01.21 - 15:57

    Ausser für Andy Scheuer, Guttenberg, von der Leyen, etc. Etc.

  7. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: der_wahre_hannes 29.01.21 - 16:20

    Bluto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser für Andy Scheuer

    Aber der hat doch alles richtig gemacht und würde es genau so wieder tun!!11elf

    Und dann wollen mir Leute einreden, ich würde Merkel "noch vermissen", bloß weil sie ausnahmsweise in der Corona-Pandemie mal OK agiert hat. Den Scheuer (und andere Nullpen aus dem Kabinett) hat sie aber trotzdem nicht zum Rücktritt aufgefordert...

  8. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: violator 30.01.21 - 10:16

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber der hat doch alles richtig gemacht

    Eben, das ist schließlich Fakt! Hat er selber gesagt!

  9. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: gunnarstahl 30.01.21 - 10:17

    Frau Merkel hat nicht nur in der Corona-Pandemie richtig reagiert. Und ich bin ganz sicher kein CDU/CSU- Waehler. Eher Rg Piraten.
    Aber die Rettung der Banken in der Finanzkrise hat uns m.M.n. vor einem wirtschaftlichem Kollaps und anschließendem Krieg gerettet. Und das Oeffnen der Grenzen in der Fluechtingskrise war menschlich geboten.
    Was ich vermisse ist, die Lehren aus diesen beiden Situationen zu ziehen. Die Banken auf ihren Kernauftrag zurechtzustutzen, damit sich eine Finanzkrise nicht wiederholt. Und in den Laendern, in denen wir durch mindestens indirekte Beteiligung an Ausbeutung und Unterdrueckung die Fluechtlingsdramen erst ermoeglicht haben, die Strategie zu wechseln und Aufbauarbeit zu leisten.

  10. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: gelöscht 30.01.21 - 13:14

    gunnarstahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frau Merkel hat nicht nur in der Corona-Pandemie richtig reagiert. Und ich
    > bin ganz sicher kein CDU/CSU- Waehler. Eher Rg Piraten.
    > Aber die Rettung der Banken in der Finanzkrise hat uns m.M.n. vor einem
    > wirtschaftlichem Kollaps und anschließendem Krieg gerettet. Und das Oeffnen
    > der Grenzen in der Fluechtingskrise war menschlich geboten.
    > Was ich vermisse ist, die Lehren aus diesen beiden Situationen zu ziehen.
    > Die Banken auf ihren Kernauftrag zurechtzustutzen, damit sich eine
    > Finanzkrise nicht wiederholt. Und in den Laendern, in denen wir durch
    > mindestens indirekte Beteiligung an Ausbeutung und Unterdrueckung die
    > Fluechtlingsdramen erst ermoeglicht haben, die Strategie zu wechseln und
    > Aufbauarbeit zu leisten.

    Selten so viel Blödsinn gelesen. Als ob Geopolitik je etwas mit Menschlichkeit zutun hätte.

    Kein Wunder warum die Piraten so gescheitert ist, wenn man an sowas glaubt.

  11. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Lukuko 30.01.21 - 23:04

    gunnarstahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in den Laendern, in denen wir durch
    > mindestens indirekte Beteiligung an Ausbeutung und Unterdrueckung die
    > Fluechtlingsdramen erst ermoeglicht haben, die Strategie zu wechseln und
    > Aufbauarbeit zu leisten.

    Die Flüchtlingskrise haben wir Obama und der USA zu verdanken die müssen ständig im nahen Osten Krieg spielen und unschuldige Leute weg bomben, das hat nix mit Ausbeutung zu tun. Die Fördern den Terror doch der die Flüchtlinge erst vertreibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.21 23:05 durch Lukuko.

  12. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: quineloe 31.01.21 - 09:09

    gunnarstahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Rettung der Banken in der Finanzkrise hat uns m.M.n. vor einem wirtschaftlichem Kollaps und anschließendem Krieg gerettet.

    Ach bitte, wer gegen wen denn?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: NeoXolver 31.01.21 - 09:16

    Sportstudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher, auch in einigen anderen Ländern ist es nicht erlaubt,
    > einfach Videoaufnahmen von anderen Personen herzustellen und zu
    > veröffentlichen, auch wenn die Straftat dort anders benannt wird ;).
    >
    > Richtig witzig finde ich, dass sowohl dem Bengel als auch dem YouTuber
    > Smartphone bzw. Computer weggenommen bzw. der Wohnraum durchsucht wurde,
    > das schmerzt vermutlich noch viel mehr als die Strafen, die noch auf die
    > beiden zukommen werden^^.

    So richtig lachen kann ich darüber nicht. Es ist schon bemerkenswert wenn man die voll Verfassungsbrechende Staatsgewalt auffährt weil sich jemand einen, zugegeben rüden, Scherz erlaubt hat. Da stehen die Ermittlungsmaßnahmen meiner Meinung nach in keinem Verhältnis zu der zu erwartenden Strafe. Und nein es ist nicht die Aufgabe der Polizei jemanden einen Denkzettel zu verpassen. Dafür haben wir die Gerichte und den Vollzug.

  14. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Sportstudent 31.01.21 - 12:25

    Ich glaube du verstehst da zwei Dinge ganz gewaltig:
    1. Handelt es sich bei dem "zugegeben rüden Scherz" um Straftet(en).
    2. Verpasst die Polizei keinen Denkzettel, sie ermittelt, was ihre Aufgabe ist. Der Denkzettel folgt dann noch ;).

  15. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: NeoXolver 31.01.21 - 17:07

    Sportstudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du verstehst da zwei Dinge ganz gewaltig:
    > 1. Handelt es sich bei dem "zugegeben rüden Scherz" um Straftet(en).
    Ihm werden zunächst nur Straftaten vorgeworfen. Ob es sich wirklich um Straftaten handelt wird ein Gericht klären müssen
    > 2. Verpasst die Polizei keinen Denkzettel, sie ermittelt, was ihre Aufgabe
    > ist. Der Denkzettel folgt dann noch ;).
    Hm... naja eine Hausdurchsuchung und Beschlagnahme ist schon eine recht harte Maßnahme, die gut abgewogen werden muss. Meiner Meinung nach nicht ganz verhältnismäßig zumal ja offensichtlich durch die YouTube Videos einige Beweise vorhanden sein sollten.

  16. Re: In DE gibt es auch für alles eine Strafe

    Autor: Sportstudent 01.02.21 - 09:00

    NeoXolver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sportstudent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube du verstehst da zwei Dinge ganz gewaltig:
    > > 1. Handelt es sich bei dem "zugegeben rüden Scherz" um Straftet(en).
    > Ihm werden zunächst nur Straftaten vorgeworfen. Ob es sich wirklich um
    > Straftaten handelt wird ein Gericht klären müssen
    > > 2. Verpasst die Polizei keinen Denkzettel, sie ermittelt, was ihre
    > Aufgabe
    > > ist. Der Denkzettel folgt dann noch ;).
    > Hm... naja eine Hausdurchsuchung und Beschlagnahme ist schon eine recht
    > harte Maßnahme, die gut abgewogen werden muss. Meiner Meinung nach nicht
    > ganz verhältnismäßig zumal ja offensichtlich durch die YouTube Videos
    > einige Beweise vorhanden sein sollten.
    Die Verhältnismäßigkeit müsste dann im Zweifel durch den Beschuldigten noch mal angefochten werden. Allerdings gehen Durchsuchungsbeschlüssen ja auch immer eine richterliche Entscheidung voraus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  3. Dental Wings GmbH, Berlin
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme