1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videokonferenz gestört: Polizei…

"Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: Huso 30.01.21 - 13:37

    Schulunterricht dürfte schwerlich als "nichtöffentlich" durchgehen. Da würde ich es lieber mit den Gummi-Hackerparagraphen versuchen.

  2. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: TW1920 30.01.21 - 14:42

    Huso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulunterricht dürfte schwerlich als "nichtöffentlich" durchgehen. Da
    > würde ich es lieber mit den Gummi-Hackerparagraphen versuchen.
    Naja, was anderes als diesen Paragraphen haben se nicht gefunden... Wobei sich die Frage stellt inwieweit die Beschlagnahme zulässig ist, denn a) haben die ja wohl schon die Beweise und b) ob das im Verhältnis steht?
    Aber gut, letzteres ist ja bei der Polizei meistens nicht von Bedeutung... Eigentlich beides.
    Witzig wäre ja, wenn der Schüler seine Daten verschlüsselt hat und das PW nicht mitteilt :D

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  3. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: mambokurt 31.01.21 - 02:45

    Huso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulunterricht dürfte schwerlich als "nichtöffentlich" durchgehen. Da
    > würde ich es lieber mit den Gummi-Hackerparagraphen versuchen.

    Hmm naja, wenns passwortgeschützt war könnte es ja klappen?

  4. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: gunterkoenigsmann 31.01.21 - 10:18

    Al Capone ist auch am Ende wegen Steuerhinterziehung drangekommen.

  5. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: quineloe 31.01.21 - 12:27

    gunterkoenigsmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Al Capone ist auch am Ende wegen Steuerhinterziehung drangekommen.


    Ja, weil er den Straftatbestand mehr als deutlich erfüllt hat.

    Ihr versteht das schon, oder?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: Sportstudent 31.01.21 - 12:28

    Das würde ich stark bezweifeln, im Unterricht kommen andauern selbst erstellte Materialien unter eigenem Copyright zum Einsatz oder es werden (lizensierte) Filmsequenzen gezeigt bzw. Aufnahmen abgespielt, die nur für den Unterricht bestimmt sind. Auch sind einzelne Schülerbeiträge/-aussagen, was einen aktiven Unterricht ja auszeichnet, sicherlich geschützt.

  7. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: davidcl0nel 01.02.21 - 09:34

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schulunterricht dürfte schwerlich als "nichtöffentlich" durchgehen. Da
    > > würde ich es lieber mit den Gummi-Hackerparagraphen versuchen.
    >
    > Hmm naja, wenns passwortgeschützt war könnte es ja klappen?

    Und wenn das Passwort "schule2020" oder "<schulabkürzung>2020" war (nur geraten), wollen wir das wirklich als "hacken" bezeichnen?

    Wenn ich mein Fahrrad mit einem Zahlenschloß mit 1 Nummer an"schließe" (statt 4), ist das doch ähnlich.
    Na klar ist es doof, wenn gestört wird - aber was ist, wenn auch durch Unfähigkeit es einfach gemacht wird?

  8. Re: "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen

    Autor: der_wahre_hannes 01.02.21 - 11:16

    Huso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulunterricht dürfte schwerlich als "nichtöffentlich" durchgehen.

    Weil? Schulunterricht ist quasi ein Paradebeispiel der nicht-Öffentlichkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  3. Method Park Holding AG, Erlangen
  4. joimax GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 1,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme