1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoplattform und Zensur: Türkei…

Den Souverän mal souverän sein lassen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Souverän mal souverän sein lassen

    Autor: BadRobot 27.03.14 - 21:41

    Wir sollten uns nicht in die Angelegenheiten anderer Staaten einmischen und mit so einer selektiven Berichterstattung Meinungsmache betreiben. Gesunde Veränderung kann nur von innen heraus kommen und wenn das türkische Volk irgendwann entscheidet nicht mehr den Erdogan zu wollen, dann wird es dafür schon sorgen.
    Ob man nun eine totale Sperre verhängt oder Polizisten bei unliebsamen Tweets und Youtube Videos losschickt sind Nuancen der selben Tyrannei, da brauchen wir uns hier gar nicht künstlich echauffieren und mit dem Finger auf andere zeigen und lauthals schreien, dass die anderen doch viel schlimmer seien. Ich glaube die Türken können auf sich selbst gut aufpassen und wir sollten das selbe tun und uns nicht ablenken lassen.

  2. Re: Den Souverän mal souverän sein lassen

    Autor: KampfJoghurt 28.03.14 - 08:44

    @BadRobot:
    Du scheinst in einer anderen Welt zu leben, bzw. noch sehr jung und ohne Lebenserfahrung zu denken. Wenn Menschen "dumm" gehalten werden, kann ein Staat die Masse in alle Richtungen lenken. Der Verbot von Wissensmedien ist nur der erste Schritt. Darauf folgen Propaganda in den Medien, um die unterste Schicht, also die Masse, zu kontrollieren. Das alles haben wir im 2. Weltkrieg erlebt. Leider war das Zeitalter der Aufklärung viel zu kurz und reichte kaum über die Grenzen des heutigen Europas hinaus.
    Ich möchte hier eine Person, die ich selbst verachte nicht zitieren, aber mit eigenen Worten: "Wenn man die dümmsten Personen für seine Ziele begeistert, erreicht man die Masse und damit alle."

    Also.... (Ironie).... immer schön dumm bleiben ;-)

  3. Re: Den Souverän mal souverän sein lassen

    Autor: Andre S 28.03.14 - 08:54

    KampfJoghurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @BadRobot:
    > Du scheinst in einer anderen Welt zu leben, bzw. noch sehr jung und ohne
    > Lebenserfahrung zu denken. Wenn Menschen "dumm" gehalten werden, kann ein
    > Staat die Masse in alle Richtungen lenken. Der Verbot von Wissensmedien ist
    > nur der erste Schritt. Darauf folgen Propaganda in den Medien, um die
    > unterste Schicht, also die Masse, zu kontrollieren. Das alles haben wir im
    > 2. Weltkrieg erlebt. Leider war das Zeitalter der Aufklärung viel zu kurz
    > und reichte kaum über die Grenzen des heutigen Europas hinaus.
    > Ich möchte hier eine Person, die ich selbst verachte nicht zitieren, aber
    > mit eigenen Worten: "Wenn man die dümmsten Personen für seine Ziele
    > begeistert, erreicht man die Masse und damit alle."
    >
    > Also.... (Ironie).... immer schön dumm bleiben ;-)

    Genau das mein ich auch, sehr schön gesagt!

    Denn mann kennt ja hoffentlich Nordkorea?
    Die haben auch mal so angefangen, nur sind die um einiges weiter...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.14 08:55 durch Andre S.

  4. Re: Den Souverän mal souverän sein lassen

    Autor: teenriot 28.03.14 - 11:34

    Es geht um Menschenrechte.
    Da kann man sich sehr wohl einmischen.
    Und eine Meinung zu haben ist keine Einmischung.

  5. Re: Den Souverän mal souverän sein lassen

    Autor: hw75 28.03.14 - 11:42

    Ab dem Zeitpunkt, ab dem Beitrittsverhandlungen mit der EU begonnen haben, geht das die EU und deren Mitgliedsstaaten sehr wohl etwas an. Man kann nicht auf der einen Seite eine Gemeinschaft bilden wollen (EU), aber auf der anderen Seite sein eigenes Diktatur-Ding durchziehen wollen ohne Rücksicht auf irgendwas.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  3. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  4. tangro software components GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme