Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoportal: RTL und ProSiebenSat.1…

Dafür wurden die Öffentlich-rechtlichen "kastriert"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dafür wurden die Öffentlich-rechtlichen "kastriert"?

    Autor: ich, wer sonst 06.08.10 - 19:26

    k.T.

  2. Re: Dafür wurden die Öffentlich-rechtlichen "kastriert"?

    Autor: Armesdummesdeutschland 06.08.10 - 20:28

    Tausende von Sendungen und Reportagen usw. Wurden entfernt!!!
    Wen hat es in Deutschland gestört? Proteste? Noe, wir sind ja nur noch ein JaSager Volk und lassen dieser Politik alles durchgehen.
    HartzIV und Bauer sucht Frau ist das was die Deutschen wollen und brauchen.

  3. Re: Dafür wurden die Öffentlich-rechtlichen "kastriert"?

    Autor: X8787 07.08.10 - 03:17

    Zum einen sind die Sendungen auf den Öffentlich Rechtlichen nicht besser und sie haben das eh nur dazu genutzt ihre Gebühren wieder mal auszuweiten und zu erhöhen. Sie haben es gemacht wie jeder Konzern es gerne machen will, expandiert und mehr Geld verlangt. Dumm nur, dass hier der Kunde gezwungen wird zu bezahlen. Es ist schon voll ok, dass sie hier ein Grenze gezogen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Königsberg
  2. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 135,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Elektromobilität: Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst
    Elektromobilität
    Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst

    Viele der dänischen Inseln sind inzwischen über Brücken verbunden. Aber einige sind nur per Schiff erreichbar. Nach Ærø setzt künftig die Elektrofähre Ellen über.

  2. Musikstreaming: Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis
    Musikstreaming
    Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis

    Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.

  3. Sunrise: Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen
    Sunrise
    Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen

    Freenet ist mit der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz nicht einverstanden. Eine Kapitalerhöhung will das deutsche Unternehmen blockieren. UPC reagiert stark verärgert.


  1. 14:12

  2. 13:45

  3. 13:17

  4. 12:47

  5. 12:39

  6. 12:01

  7. 11:56

  8. 11:41