Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videos in die Cloud: Mit Plex Cloud…

Urheberrecht beachten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrecht beachten

    Autor: nille02 28.09.16 - 08:23

    Wie ist denn bitte das zu verstehen? Also darf ich meine eigenen BD Ripps dort nicht hochladen. Damit wird der gesamte Dienst vollkommen unbrauchbar.

  2. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: PiranhA 28.09.16 - 08:31

    Ich vermute mal, dass man sich damit einfach vor Missbrauch schützen will. Könnt ja zB jemand auf die Idee kommen damit ein kinox.to zu machen, welches dann öffentlich zugänglich ist.
    Ich glaube nicht, dass die jedes Konto nach urheberrechtlich geschütztem Material durchsuchen werden. Es gibt je nach Land ja durchaus legale Wege (zB TV-Rip) an entsprechendes Material zu kommen.

  3. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: nille02 28.09.16 - 08:55

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal, dass man sich damit einfach vor Missbrauch schützen will.
    > Könnt ja zB jemand auf die Idee kommen damit ein kinox.to zu machen,
    > welches dann öffentlich zugänglich ist.

    Aber die eigene Bibliothek Online ist nicht öffentlich zugänglich, sonder nur für einen selbst.

    > Ich glaube nicht, dass die jedes Konto nach urheberrechtlich geschütztem
    > Material durchsuchen werden. Es gibt je nach Land ja durchaus legale Wege
    > (zB TV-Rip) an entsprechendes Material zu kommen.

    Warum dann den Dienst mit so einem Passus ad absurdum führen? Denn das ist für die doch dann nur ein Freifahrtschein deinen Account jederzeit zu schließen.

  4. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: Argbeil 28.09.16 - 09:02

    Selbstverständlich darfst du deine eigenen BR-Rips da hochladen wenn du das Material auf den BRs selbst erstellt hast und das nur als Backup machst.

    Bei "deinen eigenen BR-Rips" ist es ja so - die Rips müssen von einer ungeschützten BR kommen, das sind in der Regel selbstgebrannte Urlaubs-BRs oder so, sonst hast du den Kopierschutz umgangen und dich schon beim rippen strafbar gemacht.

    Und beim zweiten Schritt streiten ist es eine Rechtsinterpretationsfrage. Dient das hochladen nur für dein privates Backup oder vervielfältigst du damit die Daten weil vielleicht auch unbekannte auf die Daten zugreifen können?

  5. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: mkonji 28.09.16 - 09:08

    die videos müsste man verschlüsselt ablegen und plex müsste nen plugin haben um die videos live zu entschlüsseln. dann hätte man kein problem...

  6. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: Argbeil 28.09.16 - 09:10

    Ja. Wenn man sie vorher nicht gerippt hat und legal erworben und vom Anbieter das recht eingeräumt bekommen hat Kopien zu erstellen geht das.

    Mit Musik-CDs kann man so was machen, aber die kauft ja heute keiner mehr.

  7. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: PiranhA 28.09.16 - 09:24

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die eigene Bibliothek Online ist nicht öffentlich zugänglich, sonder
    > nur für einen selbst.

    Gibt es da keine Möglichkeit unterschiedliche Konten zu verwenden? Grundsätzlich scheint das ja bei Plex schon zu gehen: [support.plex.tv]

    Ich kann ja auch bspw. beim Synology NAS heute schon überall auf meine Videos zugreifen. Da reicht es doch ein Nutzerkonto zu haben, dass nur lesenden Zugriff hat, welches dann jeder im Netz verwenden kann. Bei den Bildern kann ich auch ganz öffentliche Alben freigeben. Würde mich wundern, wenn das bei Videos nicht geht.

  8. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: PiranhA 28.09.16 - 10:03

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum dann den Dienst mit so einem Passus ad absurdum führen? Denn das ist
    > für die doch dann nur ein Freifahrtschein deinen Account jederzeit zu
    > schließen.

    Wie gesagt halte ich das für eine Vorsichtsmaßnahme. Wenn du den Dienst nur privat nutzt, wird es keine Rolle spielen, welche Daten du da hochlädst. Wenn aber eine Gruppe von 50-100 Leute anfängt das als Sharehoster für urheberrechtlich geschütztes Material zu nutzen, braucht man eine Klausel in den AGBs, um das zu unterbinden.

  9. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: Tylon 28.09.16 - 11:06

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal, dass man sich damit einfach vor Missbrauch schützen will.
    > Könnt ja zB jemand auf die Idee kommen damit ein kinox.to zu machen,
    > welches dann öffentlich zugänglich ist.
    > Ich glaube nicht, dass die jedes Konto nach urheberrechtlich geschütztem
    > Material durchsuchen werden. Es gibt je nach Land ja durchaus legale Wege
    > (zB TV-Rip) an entsprechendes Material zu kommen.

    Ich glaube, dass sie genau das tun werden. Ich nehme an, dass Kim Schmitz immer die aktuellsten Filme und MP3s hatten, ohne selbst je was hochzuladen. Solange ich ner Cloud meine Anmeldedaten für einen dritten Dienst mit Medieninhalten übermittle, hat der Admin da potentiell ne gute Unterhaltung.
    Sofern man in nem größeren Unternehmen arbeitet, einfach mal die Rechner scannen und man findet unmengen Zeug (das da nicht hin gehört)

  10. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: crack00r 28.09.16 - 19:38

    Im ernst, aber Leute die Plex nutzen, machen das nicht um ihre privaten kopien a zu schauen...

  11. Re: Urheberrecht beachten

    Autor: johnripper 29.09.16 - 11:22

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal, dass man sich damit einfach vor Missbrauch schützen will.
    > Könnt ja zB jemand auf die Idee kommen damit ein kinox.to zu machen,
    > welches dann öffentlich zugänglich ist.
    > Ich glaube nicht, dass die jedes Konto nach urheberrechtlich geschütztem
    > Material durchsuchen werden. Es gibt je nach Land ja durchaus legale Wege
    > (zB TV-Rip) an entsprechendes Material zu kommen.

    Gibt sowas schon.

    Suche mal bei Plex bei ebay.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  3. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  4. Kisters AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 80,90€ + Versand
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
      Ada und Spark
      Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

      Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
      Von Johannes Kanig

      1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
      2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
      3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

      1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
        Freier Videocodec
        Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

        Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

      2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
        Timex Data Link im Retro-Test
        Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

        Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

      3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
        Prozessor
        Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

        Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


      1. 12:30

      2. 12:04

      3. 11:34

      4. 11:22

      5. 11:10

      6. 11:01

      7. 10:53

      8. 10:40