1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Netflix bezahlt nun…

1. Schritt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1. Schritt

    Autor: Replay 20.08.14 - 10:58

    Der erste Schritt zum Zwei-Kassen-Internet ist somit gemacht. Als ob das Internet nicht sowieso schon genug Probleme mit z. B. sog. Cyberkriminalität hat, wird jetzt der Grundstein für die Abschaffung der Netzneutralität gelegt.

    In Zukunft wird das vermutlich bedeuten, daß es sog. Premium-Verträge gibt, die mehr Neutralität, Sicherheit und Geschwindigkeit bieten.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: 1. Schritt

    Autor: Trockenobst 20.08.14 - 16:13

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Zukunft wird das vermutlich bedeuten, daß es sog. Premium-Verträge gibt,
    > die mehr Neutralität, Sicherheit und Geschwindigkeit bieten.

    Eher: bestimmte Dienste gehen immer und überall, und andere nicht. Weil der eine 1000 Server auf der Welt verteilt und 100 eigene lokale Leitungen gelegt hat, und der andere eben nicht.

    Peering ist nicht umsonst und wenn jemand einfach nicht in dickere Pipes investieren will, kann man ihn nicht zwingen. Die Regeln existieren dafür nicht.

  3. Re: 1. Schritt

    Autor: firstwastheblub 21.08.14 - 01:07

    Ich könnte wetten in einigen Jahren dürfen die ganzen Provider die Geld wollen für die Übertragung eine dicke Kartellstrafe zahlen da es einfach zu offensichtlich ist dass sie sich abgesprochen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

  1. Amazon: Prime Video erhält Profile
    Amazon
    Prime Video erhält Profile

    Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

  2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
    Chilisoße
    Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

    Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

  3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
    Motorola
    Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

    Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


  1. 17:00

  2. 16:58

  3. 16:03

  4. 15:50

  5. 15:34

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:51