1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Twitch eröffnet…

Vorteile?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile?

    Autor: zorndyuke 19.09.16 - 15:33

    Habe ich dadurch irgendwelche Vorteile, z.B. Monetasierung durch Werbung, oder wäre ich einfach ein Samariter? Ich habe nichts gegen letzteres.. viele Projekte haben die Welt der IT revolutioniert, ausschließlich durch die kostenlose Veröffentlichung (zumindest muss man kein Geld zahlen).

    Dennoch.. Vorteile? :)

  2. Re: Vorteile?

    Autor: PMedia 19.09.16 - 15:36

    Für Monetarisierung musst du Twitch-Partner werden und dafür entweder auf einen gewissen Erfolg zurückblicken können (zB YouTube-Kanal mit 1 Mio Abos) oder auf Twitch selbst einen gewissen Erfolg (ich glaub, hier war die Grenze 100k Follower?) vorweisen können.

    Hat wohl auch den Hintergrund, dass das ansonsten für Twitch eher wenig lohnenswert / nicht kostendeckend wäre.

    Aber das hindert einen natürlich nicht daran, die Reichweite zur Spendenfinanzierung zu nutzen.

    Falls es einem ums rein monetäre geht, versteht sich.
    Twitch nutze ich persönlich sehr gerne, weils schöne Communities bilden kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.16 15:37 durch PMedia.

  3. Re: Vorteile?

    Autor: zorndyuke 19.09.16 - 15:52

    Hmm falls man Geld damit machen will, ist wohl Youtube dann für den Anfang die bessere Anlaufstelle.

    Community bilden klingt schon eher Interessant. Manchmal lernt man da wahre Naturtalente kennen.. das würde ich höher gewichten.

    Bin mal gespannt wie sich das dann entwickeln wird.

  4. Re: Vorteile?

    Autor: H4ndy 20.09.16 - 13:24

    Partner kann man schon werden, sobald man regelmäßig (mehrmals pro Woche) ~100 Viewer anlocken kann. Die Schwelle ist wirklich nicht sonderlich hoch.

  5. Re: Vorteile?

    Autor: xAzu 20.09.16 - 13:58

    zorndyuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm falls man Geld damit machen will, ist wohl Youtube dann für den Anfang
    > die bessere Anlaufstelle.
    Das sehe ich nicht so es kommt bei YouTube immer darauf an was du für Videos produzierst unter 10minuten kannst du Monetarisierung sowieso vergessen(Musst mal bei größeren Youtubern schauen sei einiger zeit produzieren die alle 10min Videos um mehr Geld zu verdienen) Außerdem kommt es den meisten glaub ich so vor als würde man nach views bezahlt das ist allerdings nicht der fall für YouTube ist es sehr wichtig wie lange deine Zuschauer gucken. Zusätzlich kommts drauf an was du für einen Channel machst Gaming z.B is sehr schlecht bezahlt die ganzen Tech Channel fahren viel von ihrem Geld durch Sponsering oder Promoting ein. Außerdem musst du auf YT auch erst ne community bilden außerdem solltest du wissen wie man Tags richtig setzt dafür bietet Youtube dir allerdings viele Tutorials (Youtube academy). Mit 200 views mit einem <10 Minuten Video verdienst du ungefähr 2 Cent. Kannst dir mal Heartbeat für Chrome/Firefox runterladen da kannst du dir die ungefähren einnahmen unter einem Video ansehen oder mal auf Socialblade gehen.

    Bei Twitch rücken die Leute lieber mal was als donation raus besonders wenn du Twitch alerts benutzt um anzuzeigen wer donatet hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne