Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Warner plant…

Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: thecrew 12.10.18 - 14:09

    Watt braucht man sonst noch so in Zukunft?

    Disney besitzt ja eh schon 50 % aller Studios...

  2. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: PiranhA 12.10.18 - 16:07

    Letztendlich ziehen die Firmen ihr Angebot nur um. Früher hat man halt bei Amazon oder Netflix dafür mitgezahlt. Das Geld können die dann eben in mehr eigene Inhalte investieren. Mir ist da nur wichtig, dass ich eine Plattform wie das FireTV habe, wo alles drüber läuft. Sollten sich da tatsächlich mehrere Anbieter etablieren, wird einfach ein Abo gekündigt, bevor das nächste aktiviert wird. Ich hab ja auch gar nicht die Zeit, mehrere Dienste parallel zu nutzen. Aktuell entwickelt sich da ja ein massives Überangebot. Wenn sich dann mal 2-3 Staffeln angesammelt haben, bucht man den Dienst halt für ein oder zwei Monate. Danach wechselt man wieder.

    Von allen räume ich eigentlich nur Disney hier ernsthaft Chancen ein, sich als dauerhafter Anbieter zu etablieren. Die anderen werden halt wie Sky mal kurzfristig gebucht und dann wieder fallen gelassen. Vermutlich wird der ein oder andere später seine Pläne wieder begraben oder er wird noch von der Konkurrenz einverleibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 16:09 durch PiranhA.

  3. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: dantist 12.10.18 - 19:52

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten sich da tatsächlich
    > mehrere Anbieter etablieren, wird einfach ein Abo gekündigt, bevor das
    > nächste aktiviert wird.

    Sofern die ganzen neuen Dienste monatlich kündbar sein werden, ist das keine schlechte Idee.

  4. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: robinx999 13.10.18 - 09:07

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten sich da tatsächlich
    > > mehrere Anbieter etablieren, wird einfach ein Abo gekündigt, bevor das
    > > nächste aktiviert wird.
    >
    > Sofern die ganzen neuen Dienste monatlich kündbar sein werden, ist das
    > keine schlechte Idee.

    ein mal die Frage und ein mal die Frage der Veröffentlichungspolitik, wenn eine Serie nämlich eine Episode pro Woche veröffentlicht wird wollen viele halt auch nicht warten bis alle Episoden verfügbar sind und erst dann abonieren

  5. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: genussge 13.10.18 - 09:27

    Wöchentlicher Rhythmus ist ja nur aufgrund der Erstveröffentlichung im US-Fernsehen. Eigenproduktionen der Streaming-Anbieter sind ja sofort als Staffel abrufbar. Mehr Anbieter mehr Eigenproduktionen. Aber ein paar Ausnahmen wird es geben.

  6. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: robinx999 13.10.18 - 15:30

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wöchentlicher Rhythmus ist ja nur aufgrund der Erstveröffentlichung im
    > US-Fernsehen. Eigenproduktionen der Streaming-Anbieter sind ja sofort als
    > Staffel abrufbar. Mehr Anbieter mehr Eigenproduktionen. Aber ein paar
    > Ausnahmen wird es geben.

    Bei Netflix ja wobei es dort auch schon öfters Teilungen gab in Halbstaffeln (z.B.: Fuller House)

    Dinge wie die Star Trek Serie, Star Trek Discovery (CBS All Acess) für einen Streaming anbieter produziert und eine Episode pro Woche, ein paar Amazon Serien erscheinen auch wöchentlich, Hulu Serien auch öfters

    Also da geht es nicht nur um die Erstveröffentlichung im TV, es ist auch ein gutes mittel gerade die monatliche Kündigung zu verhindern, wenn eine Serie mit 10 Folgen wöchentlich veröffentlicht wird dann muss man schon mindestens 3 Monate abonnieren, wenn man nicht warten will

  7. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: plutoniumsulfat 13.10.18 - 16:29

    Oder der Anbieter nimmt die ältesten Folgen nach einer gewissen Zeit wieder raus.

  8. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: robinx999 13.10.18 - 16:57

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder der Anbieter nimmt die ältesten Folgen nach einer gewissen Zeit wieder
    > raus.

    Grundsätzlich Denkbar ist ja auch jetzt teilweise bei Sky schon so, dass einige Drittanbieter ihre Folgen teilweise nur für 7 - 14 Tage online halten (SyFy teilweise) und auch bei Fox war es im letzten Jahr so dass als die Letzte Folge American Horror Storry online war die älteste Folge die man noch abrufen konnte die dritte der Staffel war

  9. Re: Warner / netflix / sky go / amazon / HBO / Disney

    Autor: ptepic 16.10.18 - 09:29

    Naja, zum Glück gibt es ja noch die dezentrale Sicherheitskopie beim Backup-Dienstleister deines Vertrauens :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07