1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt…

Unfassbar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfassbar...

    Autor: Geil ist Geil! 06.04.18 - 20:16

    Wer soll da bitte jemals einsteigen?

    Das ist so unglaublich chaotisch und zum Scheitern verurteilt, dass man drüber lachen könnte (wären dabei nicht schon 4 Menschen drauf gegangen).

    Man wusste um die Gefahr von Lachgas nicht?!? Ok, dass sich das Zeug an Rückständen in Leitungen entfacht, mag man vielleicht erstmal rausfinden müssen. Aber das Zeug wurde im 18. Jh. entdeckt! Wikipedia reicht, um das rauszufinden.
    Aber Raketentechniker wissen das nicht?????

  2. Re: Unfassbar...

    Autor: FreierLukas 07.04.18 - 12:58

    Es arbeiten ja auch keine Raketentechniker bei Virgin Galactic sondern Flugzeugbauer. Der halbe Feststoff-Antrieb ist der beste Beweis dafür wie rückständig das Teil ist. Man reitet auf nem Feuerwerkskörper mit Lachgaseinspritzung ins All.

  3. Re: Unfassbar...

    Autor: bionade24 07.04.18 - 13:22

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es arbeiten ja auch keine Raketentechniker bei Virgin Galactic sondern
    > Flugzeugbauer. Der halbe Feststoff-Antrieb ist der beste Beweis dafür wie
    > rückständig das Teil ist. Man reitet auf nem Feuerwerkskörper mit
    > Lachgaseinspritzung ins All.
    Und was ist dann fortschrittlich? Ich glaube Burt Rutan wusste damals bei SpaceShipOne sehr genau was er da wählt.

  4. Re: Unfassbar...

    Autor: MüllerWilly 08.04.18 - 03:03

    Natürlich wusste man der Gefahr von Lachgas. Aber was soll man denn sagen? "Ja, wir wussten, daß das Explodieren konnte, aber hätten wir das allen gesagt, hätten doch alle Angst gehabt".

    Lachgas ist ein Oxidator. Er liefert somit Sauerstoff. Mit Sauerstoff oxidiert natürlich nicht nur der Treibstoff sondern vieles anderes auch.

    Mit Lachgas fährt jede Mofa schneller. Und nicht wenige Mofas sind durch Lachgas in den Mofa-Himmel gekommen.

  5. Re: Unfassbar...

    Autor: mawobi 08.04.18 - 11:02

    Unfassbar ist nur die Aufmachung des Artikels - Alle technologischen Neuerungen (Kutsche, Auto, Eisenbahn, Flugzeuge, Raumfahrt...) dieser Art fordern - meist bis heute - Opfer. Es wäre ja nicht so, dass wir nicht um die Ursachen für die zahlreichen Toten des Straßenverkehrs wüssten. Und wir scheuen auch Ansätze hier die Zahlen zu reduzieren. Daher finde ich solche Artikel journalistisch fragwürdig. Das ist nicht die Art der Aufmachung, die die Presse-Freiheit schützen muss. Aber es scheint zunehmen die Art von Artikeln zu sein, mit der man Geld verdienen und kann - gleichbedeutend damit, dass man Aufmerksamkeit erregt... ;o)

  6. Re: Unfassbar...

    Autor: Bash76 09.04.18 - 09:35

    Dem stimme ich zu!
    Die reiten auf einer Rakete und sollen nicht wissen, das es gefährlich ist?!
    Es sind "schon" 4 Menschen gestorben?! Es wird "trotzdem" weiter gemacht?!

    Wahrscheinlich sterben mehr Menschen an einer Herzattacke, weil sie diesen Artikel lesen, als Menschen, die mit dem Ding ins All fliegen ...

  7. Re: Unfassbar...

    Autor: bofhl 17.04.18 - 14:07

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich wusste man der Gefahr von Lachgas. Aber was soll man denn sagen?
    > "Ja, wir wussten, daß das Explodieren konnte, aber hätten wir das allen
    > gesagt, hätten doch alle Angst gehabt".
    >
    > Lachgas ist ein Oxidator. Er liefert somit Sauerstoff. Mit Sauerstoff
    > oxidiert natürlich nicht nur der Treibstoff sondern vieles anderes auch.
    >
    > Mit Lachgas fährt jede Mofa schneller. Und nicht wenige Mofas sind durch
    > Lachgas in den Mofa-Himmel gekommen.

    Nicht nur Mofas - sie dir mal die ganzen US-Track-Racer an, die fast alle mit NOS fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alphacool NexXxoS XT45 360 mm für 59,90€ + 6,79€ Versand)
  2. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)
  3. 80,61€
  4. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar