Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Visualisiert: Tüv Rheinland erstellt…

Schlechter Witz mit Fantasiedaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Schmalband 07.10.10 - 07:56

    Habe gerade mal meinen Stadtteil nachgeschaut:
    Angeblich bekommen >50% mindestens 2Mbit und >95% mindestens 1Mbit leitungsgebunden. Meine Straße ist angeblich in einem 1Mbit-Feld.

    Jetzt die Realität:
    Die meisten bekommen in Wirklichkeit DSL0384 (ich auch), ein paar andere DSL0768. Kabel gibt es m.W. nur in eine paar größeren Straßen, da vor 10 Jahren niemand für überteuertes Kabel-TV zahlen wollte.
    Das nächstgelegene Dorf außerhalb der Stadt hat übrigens auch angeblich DSL1000 für >95% der Haushalte. In Wirklichkeit gurken das ALLE mit 0,384Mbit rum.

  2. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Hazamel 07.10.10 - 08:10

    Kann ich nur bestätigen...

    Bei meinen Eltern wurde seitens der Stadt sogar eine Abfrage gemacht vor kurzem wie viel bei wem ankommt. Es ist zwar ein "bis zu 6000er"-Anschluss von Seiten der Telekom aber nur weil's das kleinste Paket ist.
    Der Router spuckt da eher nur magere 456 aus.

  3. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: juppheidi 07.10.10 - 08:12

    Hier das Selbe.
    Bei uns auf der Ecke gibt's nur ISDN, oder mit Glück UMTS.
    Im Breitbandatlas sind >95% drahtgebunden >=1MBit angeschlossen.
    Wie das passt, ist mir nicht ersichtlich.

  4. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: jemandanderes 07.10.10 - 08:48

    Bei mir auch nicht ganz korrekt in Berlin, das meine Eltern nur 2Mbit haben ist verzeichnet ok..aber das bei mir bei 6 Schluss ist wissen sie nicht..aber gut..ich gehöre eben zu den 5% jenseits der 95%.

  5. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: juppheidi 07.10.10 - 10:46

    Wie die übrigen 30% ;)

  6. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: DSL 07.10.10 - 12:22

    Meinen Vorrednern kann ich mich da nur anschließen.....

  7. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Gandalf 07.10.10 - 12:57

    Auch ich kann mich nur anschließen.

    Laut diesem Atlas ist genau meine Straße zu >95% mit Anschlüssen >1Mbit angeschlossen.

    Das ist jedoch ein schlechter Witz. Hier ist flächendeckend max. DSL384 möglich!

    Bei solchen Aussagen kriege ich echt mittlerweile einen Hals...

  8. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: MittendrinSiehtsAndersAus 07.10.10 - 13:30

    Das gleiche hier, aber noch besser:
    Dank der Umsiedelung ganzer Ortschaften im Zuge des Braunkohlentagebaus, ohne am Zielort die Infrastruktur auszubauen, sackte die Leitungsqualität für alle Alt-Einwohner von DSL > 2000 auf DSL-384, für viele gibt's auch gar kein DSL mehr. Die diversen Provider haben in diesen Fällen ganz lapidar mit der Begründung "aus technischen Gründen nicht mehr lieferbar" die Verträge gekündigt.
    Auskunft der Telekom (als "echter" Leitungsinhaber): Ein Ausbau der Infrastruktur ist für die nächsten 4 Jahre nicht geplant.

  9. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: 1mbit 07.10.10 - 14:47

    hier auch. der ganze ort soll angeblich über 1 Mbit haben.
    In wahrheit hat hier niemand mehr als 384.
    Kann mir das nur so erklären, dass die Regierung ihr Breitbandziel damit erfüllt.
    Zuzzutrauen istg es ihnen jedenfalls.


    Aber eine kleine lokale Firma hat sich mittlerweile dazu entschlossen hier vdsl2 anzubietetn. Die Glasfaser werden zuur zeit verlegt.
    Ich kanns nicht fassen, 5Mbit Upload!!

  10. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.10 - 14:52

    Sollte vmtl. ">=0MBit" heissen, aber der Depp, der den Atlas erstellt hat, ist sich dem Unterschied nicht bewusst.

  11. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Eskimo 07.10.10 - 17:37

    Zitat: Sollte vmtl. ">=0MBit" heissen, aber der Depp, der den Atlas erstellt hat, ist sich dem Unterschied nicht bewusst.

    ...ist sich des Unterschiedes nicht bewusst. ...von wegen "Depp".

  12. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Big Alex 07.10.10 - 18:30

    Dafür wird im GPON-Pilotgebiet Dresden/Striesen deutlich untertrieben. Statt der inzwischen recht passablen Versorgung sieht es noch immer wie DSL-Wüste aus.

    Obwohl das feinere Raster ein Schritt in die richtige Richtung ist, ohne zuverlässige Daten taugt das Teil nix und ist Geldverschwendung. Es ist wohl damit zu rechnen, dass der Atlas bei geteilt.de genauso auseinandergenommen wird wie der Vorgänger.

    Alex (breitbandkompass.de/dslfuerdresden.de)

  13. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: TÜV Rheinland 13.10.10 - 20:47

    Hallo an alle,
    Der TÜV Rheinland bietet Ihnen über die Email-Adresse
    breitbandatlas@de.tuv.com
    einen extra eingerichtet Feedbackkanal zur genaueren Betrachtung der von Ihnen aufgezeigten Unstimmigkeiten.
    Siehe auch den Block vorne vom TÜV Rheinland zum Breitbandatlas.

    MfG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ADAC SE, München
  3. Dasko GmbH, Wietzendorf
  4. über experteer GmbH, Königsberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    2. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.

    3. Auftragshersteller: Vietnam kann China nicht ersetzen
      Auftragshersteller
      Vietnam kann China nicht ersetzen

      US-Konzerne scheitern im Handelskrieg bei dem Versuch, die Fertigung von China nach Vietnam zu verlagern. Komplexe elektronische Komponenten, wie sie etwa Foxconn in China fertigt, sind dort nicht zu erhalten


    1. 17:10

    2. 16:32

    3. 15:47

    4. 15:23

    5. 14:39

    6. 14:12

    7. 13:45

    8. 13:17