Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivendi: Streaminganbieter Watchever…

Alternative zu netflix?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative zu netflix?

    Autor: ubuntu_user 15.11.16 - 08:41

    Wer sollte denn langfristig neben netflix und amazon bestehen können?
    amazon:
    - die verdienen gut mit cloud und werden noch auf Jahre ihre Streaming-Geschäft subventionieren können
    netflix:
    - haben eigentlich streaming perfekt vermarktet und holen da am meisten raus.

    timewarner?
    - haben zwar hbo, aber die sind auf die USA beschränkt. Deren Rechteverkauf nach Europa dürfte auch auf die nächsten Jahre jeglichen Markteintritt in Europa verhindern (siehe netflix: house of cards), die haben zwar ein paar osteuropäische Sender, aber eine Strategie, wirklich auf Wachstum haben die nicht

    sky?
    - immerhin in mehreren europäischen Ländern. Aber mit 3 Märkten allein wird man nicht viel reißen können gegen > 80 mio netflix-Kunden, zumal viel Geld für Sportrechte draufgeht

    prosiebenSat1/RTL
    - die verballern ja ihre ganzen Serien auf prosiebenmaxx oder rtl nitro. wenn dann die was wie Deutschland 83 machen, sind die Zuschauer auch verwirrt, weil die nur Kakerlaken essen kennen. Dazu weitesgehend auf ihre Heimatmärkte beschränkt, was dazu führt dass die keinen teuren Content herstellen können (bzw. eher die Ausnahme ist). Selbst mit gutem Content (breaking bad) wissen die eigentlich nicht was sie damit anfangen sollen

    crunchyroll/whatchever/videoload, usw sind viel zu klein

  2. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: robinx999 15.11.16 - 08:55

    Sky und andere lokale sind mit HBO inhalten nicht so schlecht aufgestellt. Und sie haben mit den drittsenyern busher exlusive premieren von serien wie walkibg dead im internet

    Maxdome hat über pro7 auch einige rechte und über partnerschaften mit unitymedia auch einuge kunden

  3. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: John2k 15.11.16 - 08:58

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sollte denn langfristig neben netflix und amazon bestehen können?
    > amazon:

    Was mich an Netlix ärgert:

    - Bei Serien werden keine Titelmelodien abgespielt.
    - Suche ist sehr unübersichtlich.
    - Gestern war eine Serie noch da um am nächsten Tag hab ich mich totgesucht, um festzustellen, dass sie weg ist.
    - Schwarze Balken bei Filmen und alten Serien.
    - Meine geliebte Mediacenter(die von der PS3) Fernbedienung ist nicht nutzbar.

    Gut, ich bin von Kodi(XBMC) sehr verwöhnt, was das angeht.

    Da hab ich keines von den Problemen. Eine komplett integration von Netflix in Kodi würde mich freuen (das aktuell Mögliche ist nicht annähernd nutzbar). Dann kann ich gerne auf alternative Quellen verzichten und würde nur hin und wieder das Angebot durch DVD-Serien aufbessern. Beides zusammen wäre unschlagbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 08:59 durch John2k.

  4. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: Muhaha 15.11.16 - 09:09

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - Bei Serien werden keine Titelmelodien abgespielt.

    Natürlich werden sie das. Wenn nicht, dann liegt das nicht an Netflix, sondern an denjenigem Content-Lieferant, der Netflix nur solche Inhalte zur Verfügung stellt.

    > - Suche ist sehr unübersichtlich.

    Das könnte besser sein, ja.

    > - Gestern war eine Serie noch da um am nächsten Tag hab ich mich
    > totgesucht, um festzustellen, dass sie weg ist.

    Jepp. Das ist halt ein grundsätzliches Problem bei all den Lizenzinhalten. In der Regel werden diese nur für einen begrenzten Zeitraum eingekauft und nicht immer wird die Nutzungslizenz nahtlos verlängert. Manche Inhalte verschwinden für immer, manche Inhalte kommen nach ein paar Monaten wieder, wenn sich Netflix und Lizenzinhaber wieder geeinigt haben.

    > - Schwarze Balken bei Filmen und alten Serien.

    Alte Serien sind im 4:3-Format gedreht worden. Ohne Balken würde auf modernen Widescreen-Bildschirmen Bildinhalte abgeschnitten werden. Ebenso ist das mit Filmen, die in einem entsprechenden Breitbildformat gedreht worden sind.

  5. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: Vollstrecker 15.11.16 - 09:14

    hdfilme ist ganz gut.

    :D

  6. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: John2k 15.11.16 - 09:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > - Bei Serien werden keine Titelmelodien abgespielt.
    >
    > Natürlich werden sie das. Wenn nicht, dann liegt das nicht an Netflix,
    > sondern an denjenigem Content-Lieferant, der Netflix nur solche Inhalte zur
    > Verfügung stellt.

    Bei mir wird nur der Film abgespielt. Bei Kodi trägt das unheimlich zur Atmosphäre bei, wenn dann die Filmposter im Hintergrund laufen und eine passende Musik läuft.

    > > - Schwarze Balken bei Filmen und alten Serien.
    >
    > Alte Serien sind im 4:3-Format gedreht worden. Ohne Balken würde auf
    > modernen Widescreen-Bildschirmen Bildinhalte abgeschnitten werden. Ebenso
    > ist das mit Filmen, die in einem entsprechenden Breitbildformat gedreht
    > worden sind.

    Hab ich kein Problem bei Kodi mit. Hab ich so eingestellt, dass er mir das Bild streckt. Nur bei 16:9 Filmen muss ich die Balken immer Manuell rauszoomen. Kaufe mir doch keinen großen TV, nur damit 30% schwarzer Inhalt angezeigt wird. Auch sieht das mit der Streckung nicht viel schlechter aus.
    Auf der PS4 hab ich gar keine Möglichkeit zu, da dort alles geblockt ist.

  7. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: Skaarah 15.11.16 - 09:31

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich kein Problem bei Kodi mit. Hab ich so eingestellt, dass er mir das
    > Bild streckt. Nur bei 16:9 Filmen muss ich die Balken immer Manuell
    > rauszoomen. Kaufe mir doch keinen großen TV, nur damit 30% schwarzer Inhalt
    > angezeigt wird. Auch sieht das mit der Streckung nicht viel schlechter
    > aus.

    Doch, weil du entweder Coneheads, oder Breitmaulfrösche hast, oder auf Inhalt verzichtest, weil du so weit reinzoomst, dass es zwar verzerrungsfrei Bildschirmfüllend ist, aber dann entweder links/rechts, oder oben/unten was fehlt. Außerdem verliert man an Bildqualität, weil skaliert werden muss und nicht mehr 1:1 die Pixel wiedergegeben werden können.
    Aber das ist Geschmackssache.
    Ich kaufe mir jedenfalls keinen großen TV, damit ich mit dem Bildmaterial schindluder treibe, sondern, dass ich es wie im original genießen kann.
    Meins wäre es nicht... Aber jeder wie er will und meint.

  8. Crunchyroll

    Autor: HelpbotDeluxe 15.11.16 - 09:36

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crunchyroll/whatchever/videoload, usw sind viel zu klein

    Crunchyroll ist ja auch ein Nischenanbieter, spezialisiert auf Animes! :P
    Und diesen Job, machen diese Streaming Anbieter auch am besten! :D
    Da hält kein anderer mit, bei dem Anime Angebot! :)

  9. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: ChMu 15.11.16 - 09:38

    John2k schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    >
    > Bei mir wird nur der Film abgespielt. Bei Kodi trägt das unheimlich zur
    > Atmosphäre bei, wenn dann die Filmposter im Hintergrund laufen und eine
    > passende Musik läuft.

    Kodi? Ist das das Teil wo man durch zig Add ons in sub sub sub sub Ordnern irgendwo was sucht und hofft, das es nicht abstuertzt? Wo wenn was laeuft man nicht wieder rauskommt und bei der Suche das vorhergehende immer weiter laeuft? Und wo waehrend der Suche staendig abgebrochen wird, weil permanent irgend wo was upgedated werden muss bezw mitten drin die Meldung kommt, das add on so und so nicht compatibel bezw als broken markiert ist und ob man es trotzdem nutzen will oder nicht?
    Also konfortabel sieht da anders aus. Bei Amazon sprichst Du einfach in die Fernbedienung was Du willst und es spielt ab.
    >
    > > > - Schwarze Balken bei Filmen und alten Serien.
    > >
    > > Alte Serien sind im 4:3-Format gedreht worden. Ohne Balken würde auf
    > > modernen Widescreen-Bildschirmen Bildinhalte abgeschnitten werden.
    > Ebenso
    > > ist das mit Filmen, die in einem entsprechenden Breitbildformat gedreht
    > > worden sind.
    >
    > Hab ich kein Problem bei Kodi mit. Hab ich so eingestellt, dass er mir das
    > Bild streckt.

    Und damit Bildinhalte verloren gehen. Von der Bildqualitaet ganz zu schweigen.

    > Nur bei 16:9 Filmen muss ich die Balken immer Manuell
    > rauszoomen.

    Und Bildinhalte abschneiden

    > Kaufe mir doch keinen großen TV, nur damit 30% schwarzer Inhalt
    > angezeigt wird. Auch sieht das mit der Streckung nicht viel schlechter
    > aus.

    Eigendlich will man das beste Bild, nicht irgendein Bild, dafuer wuerde ich mir keinen grossen Fernseher kaufen.

  10. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: John2k 15.11.16 - 09:51

    Skaarah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, weil du entweder Coneheads, oder Breitmaulfrösche hast, oder auf
    > Inhalt verzichtest, weil du so weit reinzoomst, dass es zwar
    > verzerrungsfrei Bildschirmfüllend ist, aber dann entweder links/rechts,
    > oder oben/unten was fehlt.

    Das finde ich nicht so schlimm. Bei Filmen wird tatsächlich immer ein Stück abgeschnitten, aber da sich alle Regisseure sowieso immer auf die Bildmitte Konzentrieren, fällt es eh kaum auf, zumal wenn man den Film vorher nicht gesehen hat, auch keinen Unterschied merkt.

    > Außerdem verliert man an Bildqualität, weil
    > skaliert werden muss und nicht mehr 1:1 die Pixel wiedergegeben werden
    > können.

    Nö, keine Probleme. Der Pc leistet da herrvorangende Dienste, indem er das Bild vorskaliert und der TV nur das dumme Anzeigegerät ist.

    > Aber das ist Geschmackssache.
    > Ich kaufe mir jedenfalls keinen großen TV, damit ich mit dem Bildmaterial
    > schindluder treibe, sondern, dass ich es wie im original genießen kann.
    > Meins wäre es nicht... Aber jeder wie er will und meint.

    Im Original kannst du es eh nicht genießen, da du privat nicht das Bekommst, was im Original gedreht wird.
    Original ist das, was der Bildschirm anzeigt :-) Oftmals ist am Rand eh nur unwichtiges, da sich Regisseure stets auf die Bildmitte konzentrieren. Im Kino hast du wieder ein anderes Format als was auf DVD/Bluray gepresst wird.

  11. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: John2k 15.11.16 - 09:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kodi? Ist das das Teil wo man durch zig Add ons in sub sub sub sub Ordnern
    > irgendwo was sucht und hofft, das es nicht abstuertzt? Wo wenn was laeuft
    > man nicht wieder rauskommt und bei der Suche das vorhergehende immer weiter
    > laeuft?

    Nö, schon seit ca. 8 jahren keine Probleme damit.

    > Also konfortabel sieht da anders aus. Bei Amazon sprichst Du einfach in die
    > Fernbedienung was Du willst und es spielt ab.

    Wenn es da ist.


    > Und damit Bildinhalte verloren gehen. Von der Bildqualitaet ganz zu
    > schweigen.

    ja, die 3 Grasbüsche am Rand sind absolut sehenswert. Dafür lieber schön auf 30% des Bildschirms schwarze Balken. Regisseure konzentrieren sich stets auf die Bildmitte.
    Qualitätsprobleme habe ich keine, da der PC verlustfrei vorskaliert.
    >
    > > Nur bei 16:9 Filmen muss ich die Balken immer Manuell
    > > rauszoomen.
    >
    > Und Bildinhalte abschneiden

    ja, die 3 Grasbüsche am Rand sind absolut sehenswert. Dafür lieber schön auf 30% des Bildschirms schwarze Balken. Regisseure konzentrieren sich stets auf die Bildmitte.

    > > Kaufe mir doch keinen großen TV, nur damit 30% schwarzer Inhalt
    > > angezeigt wird. Auch sieht das mit der Streckung nicht viel schlechter
    > > aus.
    >
    > Eigendlich will man das beste Bild, nicht irgendein Bild, dafuer wuerde ich
    > mir keinen grossen Fernseher kaufen.

    ja, genaus deswegen verschwinden bei mir die schwarzen Balken immer.

  12. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: Muhaha 15.11.16 - 10:41

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch sieht das mit der Streckung nicht viel schlechter
    > aus.

    Das ist dann Geschmackssache. Breitmaulfrösche sind nicht so meins :)

  13. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: 0xDEADC0DE 15.11.16 - 10:42

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, genaus deswegen verschwinden bei mir die schwarzen Balken immer.

    Was haben die Balken mit der größe des TVs zu tun?

  14. Re: Crunchyroll

    Autor: Jakelandiar 15.11.16 - 10:55

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > crunchyroll/whatchever/videoload, usw sind viel zu klein
    >
    > Crunchyroll ist ja auch ein Nischenanbieter, spezialisiert auf Animes! :P
    > Und diesen Job, machen diese Streaming Anbieter auch am besten! :D
    > Da hält kein anderer mit, bei dem Anime Angebot! :)

    +1

    So ist es. Das angebot von Crunchyroll hat kein anderer Anbieter. Weder Amazon noch Netflix.

  15. Re: Alternative zu netflix?

    Autor: John2k 15.11.16 - 10:58

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja, genaus deswegen verschwinden bei mir die schwarzen Balken immer.
    >
    > Was haben die Balken mit der größe des TVs zu tun?

    Irgendwann wird sich jeder mal einen Flat-Tv gekauft haben, der größer als die alte Röhre war. Da haben die Balken schon genervt und nun sind sie immer noch da und größer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-10%) 89,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18