1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone Kabel: 200 MBit/s praktisch…
  6. Thema

1000gb

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 07:41

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaruHina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1tb finde ich als Grenze i.o.
    > Hm, das entspricht einem Film am Tag in 4k. Ansonsten keine Internet
    > Nutzung.
    Also Zumindest Netflix Streamt UltraHD mit 7GB/Stunde
    https://help.netflix.com/de/node/87
    Macht in etwa 142 Stunden pro Monat würde also sagen bei 2 Stunden Filmen (die meisten sind ja eher Kürzer) wären es 71 Filme pro Monat, also schon etwas über 2 Filme pro Tag.

    Auch wenn man Drosseln evtl. als Problematisch ansehen kann, so sollte zumindest die Rechnung stimmen.

  2. Re: 1000gb

    Autor: masel99 10.12.15 - 08:00

    > Ich arbeite in der "Filmbranche" und wir produzieren seit Jahren nur noch
    > in 4k, groessere Projekte in 8k.

    Darf ich fragen mit welcher Kamera oder am PC gerendert?

    > Das 4k Angebot bei Netflix als Beispiel verdoppelt sich momentan alle paar Wochen.
    > Sub 1000Euro UHD 4k 50"-60" TV sind DER Renner im Weihnachtsgeschaeft,

    Wenn man wenig hat, kann man natürlich schnell verdoppeln. ;) Bei neuen Filmen mag 4k auch tatsächlich der Fall sein. Bei wieviel älteren davon ist es tatsächlich 4k und nicht hochgerechnet? Man davon abgesehen das Full-HD auf solch kleinen Fernsehern bei einem üblichen Abstand von ein paar Metern schon an den Rand des Auflösungsvermögens geht.

  3. Re: 1000gb

    Autor: NaruHina 10.12.15 - 08:01

    https://help.netflix.com/de/node/306
    Hier steht 25Mbit... Als empfohlen für UHD

  4. Re: 1000gb

    Autor: masel99 10.12.15 - 08:05

    robinx999 schrieb:
    > Also Zumindest Netflix Streamt UltraHD mit 7GB/Stunde

    Macht dann so grob 15 Mbit/s, also nicht viel mehr als die 10Mbit/s im gedrosselten Zustand.

  5. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 08:06

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > help.netflix.com
    > Hier steht 25Mbit... Als empfohlen für UHD

    Das heißt ja nicht das die zu 100% Voll ausgelastet wird. Mag ja durchaus mal Kurze Spitzen geben bei bestimmten Szenen. Auch ist eine Höhere Bandbreite wie man Tatsächlich benötigt für Buffer sinnvoll wenn die Bandbreite mal etwas Schwankt.
    Da macht es durchaus Sinn eine etwas höhere Bandbreite anzugeben, da würde ich beim Volumen durchaus mit den Werten pro Stunde rechnen.

  6. Re: 1000gb

    Autor: rv112 10.12.15 - 08:08

    Ich habe mir für den neuen 4K TV kürzlich ein unkomprimiertes Testvideo der NASA geladen - knapp 300GB. Bin ich jetzt ein Poweruser?

  7. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 08:08

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > > Also Zumindest Netflix Streamt UltraHD mit 7GB/Stunde
    >
    > Macht dann so grob 15 Mbit/s, also nicht viel mehr als die 10Mbit/s im
    > gedrosselten Zustand.

    Wobei natürlich die Frage ist ob man die 10Mbit auch noch wirklich bekommt, vor allem da da ja "Bis zu" steht. Aber Nutzen könnte man UltraHD dann Trotzdem nicht mehr, da der Buffer bei Netflix ja eher relativ klein ist und so nie auf Ultra HD hoch geschaltet würde. Und wenn mehrere den Zugang nutzen kommt man erst recht nicht mehr auf solche Werte.

  8. Re: 1000gb

    Autor: NaruHina 10.12.15 - 08:13

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaruHina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > help.netflix.com
    > > Hier steht 25Mbit... Als empfohlen für UHD
    >
    > Das heißt ja nicht das die zu 100% Voll ausgelastet wird. Mag ja durchaus
    > mal Kurze Spitzen geben bei bestimmten Szenen. Auch ist eine Höhere
    > Bandbreite wie man Tatsächlich benötigt für Buffer sinnvoll wenn die
    > Bandbreite mal etwas Schwankt.

    Das stimmt das das nur ein peack wert ist allerdings gibtbes ja noch das Grundrauschen (rückanal ect.) und geg. Weitere Nutzung in demnzeitraum, daher habe ichbdas worst case ausgerechnet, evtl. Erhöhte netflix Ja auch seine stream Qualität mit der Zeit...

  9. Re: 1000gb

    Autor: KrayZee 10.12.15 - 08:15

    > wären es 71 Filme pro Monat,

    toll es sind auch 1000 ubuntu downloades oder 20 mal call of duty:bo3

    es macht keinen sinn die menge in irgendwelche anderen einheiten umzurechnen. es mag für viele reichen die den internetzugang alleine nutzen aber sobald sich mehr leute den zugang teilen wirds kritisch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 08:15 durch KrayZee.

  10. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 08:15

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir für den neuen 4K TV kürzlich ein unkomprimiertes Testvideo der
    > NASA geladen - knapp 300GB. Bin ich jetzt ein Poweruser?

    Jedenfalls kein Standard Nutzer mehr, denen dürfte in der Regel ein 4K Video in h264 oder besser h265 eigentlich eher zusagen und dann dürfte die Datenmenge wesentlich niedriger sein. wie man ja z.B.: auch bei den Blender Filmen folgendes sieht
    https://download.blender.org/durian/movies/
    Sintel.2010.1080p.mkv 2011-Apr-03 15:53:25 1.1G video/x-matroska
    Sintel.2010.4k.mkv 2011-May-11 22:40:31 4.2G video/x-matroska

  11. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 08:18

    Naja wenn es Ursprünglich hieß ein UHD Film Pro Monat dann darf man doch mal nachrechnen oder?
    Und ja wenn es sich viele Leute teilen kann es eng werden, habe ich auch nicht anders Behauptet wobei für viele 1000GB/Monat trotzdem reichen dürfte.

  12. Re: 1000gb

    Autor: masel99 10.12.15 - 08:23

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir für den neuen 4K TV kürzlich ein unkomprimiertes Testvideo der
    > NASA geladen - knapp 300GB. Bin ich jetzt ein Poweruser?

    Unkomprimiert ist wahrscheinlich eher nicht so der Standard. Das kann sich auch netflix nicht leisten.

    Es ist ja nicht so, dass die NASA das nicht auch in anderen Formaten hat: http://svs.gsfc.nasa.gov/12034

  13. Re: 1000gb

    Autor: exxo 10.12.15 - 08:42

    39 Euro für 200mbit und 1tb Traffic ist schon okay.

    Wer hier mit unkomprimierten 4k Videos als Anwendungsszenario um die Ecke kommt, ist recht einfallslos.

    Das reicht sogar für die vierer Nerd WG wenn jeder Steam sowie Netflix nutzt und viele geklaute Filme lädt.

    Da solche "Interessengemeinschaften" sowieso ein zentrales NAS besitzen werden viele Downloads nur einmal anfallen.

    Und mal ehrlich 250gb pro Nase in diesem Szenario ist:

    60gb für 2 Stunden Netflix täglich
    2 riesen Games bei Steam laden
    9 bis 18 geklaute Filme runterladen

    Da jeder der vier nur 10 Euro für all das bezahlt, könnten die Nerds auch noch ein Traffic Paket kaufen ohne zu verarmen. Ggf müssten sie auf der nächsten Studentenparty ein oder zwei Bier weniger trinken...


    :-D

  14. Re: 1000gb

    Autor: divStar 10.12.15 - 08:53

    Das Problem ist nicht die (recht annehmbare) Grenze von 1TB/Monat, sondern der Umstand, dass man es nicht immer auf dem Schirm hat. Und plötzlich gibt es nur noch 10/1Mbit (in der Theorie - in der Praxis wohl noch weniger) - ärgerlich wenn man dann doch noch ein Spiel gekauft hat und es bei Steam 30+ Gigabyte zum Downloaden mit sich bringt.

  15. Re: 1000gb

    Autor: Andrej553 10.12.15 - 09:10

    Solange es dich Möglichkeit gibt (für einen fairen Preis) Traffic dazu zu kaufen (und nicht solche Wucherpreise wie im Mobilfunk) oder eben für 20¤ mehr wieder eine "richtige Flat" zu bekommen finde ich das absolut in Ordnung.
    Das wäre dann immerhin endlich mal ein ehrlicher Tarif (nur die "bis zu" Problematik sollte endlich mal gelöst werden)

    Einzig schöne wäre noch wenn man nicht gleich auf 10mbit gedrosselt wird sondern nur 1-2 Stufen niedriger. Von 200 also auf 100 oder 50 runter.

  16. Re: 1000gb

    Autor: Doedelf 10.12.15 - 09:26

    Heute mögen 1 TB vielleicht noch ausreichen,

    wie sieht es mit morgen aus?

    Alleine was bei den neuen Konslen so durch die Leitung geht ist doch schon mehr als heftig. Ein Spiel mal eben 30 - 50 GB, ein Patch mal 5 - 15 GB.

    Selbst MS ist ja ganz ungeniert und schiebt einen mal eben so 3 GB Windows 10 im Hintergrund auf den Win 7 Rechner.

    Sorry - wenn die das nicht können, dann sollen sie damit "lautstark" werben. Nix Flatrate - sondern Volumentarif mit 1 TB im Monat, alles andere ist schlicht Schwindel.

    Aber genau darum geht es, den schwarzen Peter schön den Kunden zuschieben damit man ja nicht mit der Wirtschaft in den Ring steigen müsste. Da wäre aber gut der Teufel los wenn dann die Netflix, Amazon Prime, Xbox Zahlen in den Keller gehen würden wenn alle nur noch Volumen anbieten. Alternativ sollen sie eben die Preis erhöhen - ist blöd weil die Kunden dann ausbleiben? Ja scheiße aber auch, mist freier Markt elender....

  17. ernsthaft?

    Autor: flasherle 10.12.15 - 09:53

    1 Tb zieht man doch schon fast am tag, wenn man mal wieder den server mit nem kumpel synct, bzw mal wieder alle sicherungen und rips zur sicherheit auslagert...

  18. Re: 1000gb

    Autor: masel99 10.12.15 - 10:03

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute mögen 1 TB vielleicht noch ausreichen,
    >
    > wie sieht es mit morgen aus?
    >
    > Alleine was bei den neuen Konslen so durch die Leitung geht ist doch schon
    > mehr als heftig. Ein Spiel mal eben 30 - 50 GB, ein Patch mal 5 - 15 GB.
    >
    > Selbst MS ist ja ganz ungeniert und schiebt einen mal eben so 3 GB Windows
    > 10 im Hintergrund auf den Win 7 Rechner.
    >
    > Sorry - wenn die das nicht können, dann sollen sie damit "lautstark"
    > werben. Nix Flatrate - sondern Volumentarif mit 1 TB im Monat, alles andere
    > ist schlicht Schwindel.

    Da kommen natürlich auch jeden Tag 30GB Spielepatches? Beim 200 V wirbt Vodefone garnicht mit "Internet-Flatrate", sondern schreibt explizit "inkl. 1.000 GB Datenvolumen" hin. Bei Überschreitung erhält man quasi eine 10Mbit/s Flatrate dazu.

    Morgen bietet Vodefone vielleicht einen höheren Tarif oder zubuchbaren Trafic an.

  19. Re: 1000gb

    Autor: robinx999 10.12.15 - 10:16

    > Sorry - wenn die das nicht können, dann sollen sie damit "lautstark"
    > werben. Nix Flatrate - sondern Volumentarif mit 1 TB im Monat, alles andere
    > ist schlicht Schwindel.

    Und genau das Tun sie doch, der Link aus dem Artikel zeigt doch hier hin
    https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/kabel/
    Bei den 3 Kleinen 25, 50 und 100 Mbit steht jeweils Internet Flatrate bei dem 200er steht ganz klar "inkl. 1000 GB Datenvolumen"
    Interessant wird nur die Langfristige frage ob die Vermarktung von Flatrates evtl. Langfristig eingestellt wird.

    Also ich sehe da nirgendwo ein werben mit Flat (außer Festnetz Flat, aber die wird wohl auch angeboten)
    Interessant ist natürlich das die 100 Mbit Flat genauso viel kostet wie der 200 Mbit Tarif mit 1000GB Volumen.

  20. Re: 1000gb

    Autor: a user 10.12.15 - 11:31

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist so nicht richtig, traffic kostet geld, und wird je nach isp
    > entweder in bandbreite oder in traffic abgerechnet, je nach dem was die
    > isp's unter sich ausgehandelt haben.

    jo, aber das TB kosten nen knappen euro pro monat im handel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  2. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Remagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 2,44€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
      Linux-Rechner
      System 76 will eigene Laptops bauen

      Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

    2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
      Honey Science
      Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

      Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

    3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
      Deep Fakes
      Hello, Adele - bist du's wirklich?

      Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


    1. 13:53

    2. 13:05

    3. 12:18

    4. 11:54

    5. 11:45

    6. 11:25

    7. 11:16

    8. 10:52