1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Kabelnetz wird sehr…

Bei mir funktioniert es gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei mir funktioniert es gut

    Autor: Lorphos 27.01.21 - 06:19

    Habe seit November CableMax 1000 und kann nicht klagen.

    Hab auch einen Handyvertrag im Vodafone Netz, geht auch gut.

  2. Re: Bei mir funktioniert es gut

    Autor: bynemesis 27.01.21 - 07:43

    das selbe ebenfalls hier.
    während vectoring VDSL einfach nur schlecht läuft und die Telekom nix unternehmen will (250mbit VDSL und Störer außerhalb), bin ich zu VF und hab mein VDSL gekündigt.

    Cable 1Gbit läuft soweit super. Immer fullspeed und pings von 10-14ms.

    Jedoch was man so liest, sollte VF echt mal was unternehmen. Kabel ist die bessere Technik als Klingeldraht. Nur wie VF mit Problemen umgeht - geht garnicht.

    Die Telekom ist etwas besser bei Problembehebungen, aber auch nicht unbedingt sorgenfrei. Das sollte jeder mal bedenken. (!!) Schaut euch nur an was dort an Störungen in den Foren aufkommt. Alles das gleiche bei Vectoring und dessen Störungen. Darüber spricht nur keiner hier ;)
    Im Onlinekosten Forum kann man das auch sehen, wie VDSL am Ende ist.

    Da Glasfaser bis ins Haus sowieso nix wird in den nächsten 20-30 Jahren, muss man am jeweiligen Standort einfach gucken was besser läuft. In Deutschland leider ein "Problem".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.21 07:45 durch bynemesis.

  3. Re: Bei mir funktioniert es gut

    Autor: co 27.01.21 - 09:20

    Abgesehen davon, dass die Telekom bei mir eh nur 50/10MBit für 40¤(!) liefern kann und ich deshalb zu Vodafone gezwungen bin, bin ich auch relativ zufrieden damit.

    Was nicht geklappt hat, war der Umstieg von 50/4 auf damals 200/25. Das Modem hat sich nur nach einem Neustart für ein paar Stunden zur Mitarbeit bewegen lassen. Da kam aber relativ schnell ein Techniker, der auch weiterhelfen konnte. Aus dem Upgrade bin ich auch problemlos rausgekommen. Dann hat auch alles wieder geklappt, denn zu der Zeit war mir eine funktionierende Leitung lieber, als ein paar mehr MBit. Nach ein paar Monaten hab ich dann auf 250/25 upgegraded und das läuft bis auf einen kurzen Ausfall von einer halben Stunde seit dem ohne Probleme. Von der Hotline wurde mir außerdem bei den ersten Problemen gleich eine SimCard zugeschickt, auf die ich bei Ausfällen 5GB gebucht bekomme, damit ich auch bei einem Modemausfall weiter arbeiten kann. Benutzen musste ich das aber noch nicht.

  4. Re: Bei mir funktioniert es gut

    Autor: DevSec 27.01.21 - 09:46

    Hab seit einem Jahr 1000/50Mbit bei VF. Störungen sind sehr selten. Kann mich spontan nur eine eine Störung erinnern, als bei Bauarbeiten ind er Straße ein Fehler gemacht wurde aber da war Vattenfall am werkeln... Habe auch Abends keine Einbrüche. Aber letzten Sommer/Herbst war die Leistung eine Weile deutlich schlechter, was sich von alleine wider gebessert hatte.

    Bei Speedtests komme ich nicht unter 20-30ms Ping aber das ist schon noch recht gut. Nur der Standardrouter ist halt absoluter Murks. Man kann fast nichts einstellen, nichtmal einen DNS. Hatte die letzten Woche 2-3 Mal einen Internetverlust für wenige Minuten. Bin nicht sicher, obs am Router lag oder ob echt das Signal kurz weg war.

    Wenn man einen eigenen Router kauft, wird man im Problemfall aber lauter einiger Aussagen dann sehr stiefmütterlich behandelt, weil das dann erstmal dein Problem ist.

  5. Re: Bei mir funktioniert es gut

    Autor: der_wahre_hannes 27.01.21 - 10:10

    Bei mir ebenfalls. Bin eigentlich eher aus der Not heraus zum Internet über Kabel gewechselt, weil die anderen beiden Anbieter es nicht hinbekommen haben:

    - Telekom hat über einen Monat rumgewurschtelt ohne Fortschritt (ich weiß nichtmal, woran es eigentlich lag)
    - der regionale Glasfaseranbieter hat mir mitgeteilt, dass ich dort doch nicht Kunde werden kann NACHDEM ich die Vertragsunterlagen unterschrieben zurückgeschickt habe. Irgendwas von wegen "keine Kapazitäten". Ich weiß bis heute nicht, was das überhaupt bedeuten soll, und wieso man das nicht feststellen konnte BEVOR man mir die Vertragsunterlagen übersendet. Ich habe zwar Glasfaser bis ins Haus, kann's aber nicht nutzen, weil der Anbieter zu doof ist. Und dass ich nach so einer Aktion nicht unbedingt Lust habe, da nochmal anzufragen, ist eventuell verständlich.

    Naja, bekommt halt Vodafone/Kabel Deutschland mein Geld.

  6. Re: Bei mir funktioniert es gut

    Autor: fanreisender 27.01.21 - 10:17

    DevSec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei Speedtests komme ich nicht unter 20-30ms Ping aber das ist schon noch
    > recht gut. Nur der Standardrouter ist halt absoluter Murks. Man kann fast
    > nichts einstellen, nichtmal einen DNS.

    Zumindest bei IPv4 kannst Du Dir leicht helfen. Beim DHCP-Server kannst Du einen eigenen DNS-Server eintragen.
    Ansonsten hat mich das mit dem Nameserver lange zeit sehr geärgert, weil die Vodafone-NS bei IPv6 lange Zeit arg schwächelten. Bei der Weiterleitung der Anfrage der Vodafone-Resolver an die autoritativen Nameserver gab es reproduzierbar Timeouts von 15 Sekunden. Mein Lieblingsbeispiel: alles von United-Domains. Das war aber kein United-Domains-Problem, andere Resolver zeigten diese timeouts nicht.
    Ist aber kein Thema mehr, glücklicherweise.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CARL BECHEM GMBH, Hagen
  2. Reply AG, Köln, Berlin
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de