Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone-Roaming: Boerse.to-Sperrung…

Eigentlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich...

    Autor: Rolf Schreiter 08.04.19 - 09:26

    ...müsste man diese ganze Plattform dicht machen (und nicht nur den Zugang sperren). Die ist ja bekannt für Uploads/Downloads von Dingen wo die Rechte nicht vorhanden sind.

  2. Re: Eigentlich...

    Autor: nightmar17 08.04.19 - 09:28

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...müsste man diese ganze Plattform dicht machen (und nicht nur den Zugang
    > sperren). Die ist ja bekannt für Uploads/Downloads von Dingen wo die Rechte
    > nicht vorhanden sind.

    Auf der Seite kannst du gar nichts hochladen, sondern nur Links posten.
    Das kann man hier im Golem Forum auch :)

  3. Re: Eigentlich...

    Autor: JaneDoe 08.04.19 - 09:47

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...müsste man diese ganze Plattform dicht machen (und nicht nur den
    > Zugang
    > > sperren). Die ist ja bekannt für Uploads/Downloads von Dingen wo die
    > Rechte
    > > nicht vorhanden sind.
    >
    > Auf der Seite kannst du gar nichts hochladen, sondern nur Links posten.
    > Das kann man hier im Golem Forum auch :)

    Klar. Trotzdem ist das Ziel der Seite klar geschütze Inhalte zu teilen. Ist halt schon nicht ganz so legal, illegale Angebote zu bündeln. ;)

  4. Re: Eigentlich...

    Autor: Fun 08.04.19 - 09:51

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Trotzdem ist das Ziel der Seite klar geschütze Inhalte zu teilen. Ist
    > halt schon nicht ganz so legal, illegale Angebote zu bündeln. ;)


    Die Jahrzenhnte alte Frage die schon 1-Click Hoster, Torrent Link Seiten und Usenet Foren betraf/betrifft.

  5. Re: Eigentlich...

    Autor: Muhaha 08.04.19 - 09:59

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klar. Trotzdem ist das Ziel der Seite klar geschütze Inhalte zu teilen. Ist
    > halt schon nicht ganz so legal, illegale Angebote zu bündeln. ;)

    Legal, illegal, scheissegal. Solange es keinen eindeutigen Beweis gibt, dass Kopien einen von statistischen Umsatzschwankungen klar unterscheidbaren Verlust erzeugen, solange werden hier Gesetze auf der Basis unbewiesener Behauptungen gemacht.

    Unser wüstes Kopieren von LPs und CDs auf Cassette hat in den 80ern und 90ern die Musikindustrie genauso wenig ruiniert, wie es Napster und MP3 später nicht getan haben. Die Videospielindustrie ist nicht pleite gegangen durch Kopien, sondern zu einem Multimilliardengeschäft angewachsen. Und von den irren Summen, die man in Hollywood mit Filmen macht, will ich erst gar nicht anfangen.

    Die "Raubkopie" ist meiner Meinung nach nichts weiter als Propagandagebilde der Industrie, die mit gesetzlicher Hilfe Umsatzoptimierung betreiben wollen, in dem sie die vollständige Konsumkontrolle über ihre Inhalte anstreben.

  6. Re: Eigentlich...

    Autor: Bremsklotz 08.04.19 - 10:13

    Ausserdem gibt es Länder von welchen aus man legal dort downloaden darf. So wie die Schweiz :-)

  7. Re: Eigentlich...

    Autor: Tet 08.04.19 - 11:28

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...müsste man diese ganze Plattform dicht machen (und nicht nur den Zugang
    > sperren). Die ist ja bekannt für Uploads/Downloads von Dingen wo die Rechte
    > nicht vorhanden sind.

    Uneigentlich hat die GEMA dabei versagt, die Betreiber zu ermitteln und den Hoster interessieren deren Forderungen nicht.

  8. Re: Eigentlich...

    Autor: Lemo 08.04.19 - 11:38

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JaneDoe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Klar. Trotzdem ist das Ziel der Seite klar geschütze Inhalte zu teilen.
    > Ist
    > > halt schon nicht ganz so legal, illegale Angebote zu bündeln. ;)
    >
    > Legal, illegal, scheissegal. Solange es keinen eindeutigen Beweis gibt,
    > dass Kopien einen von statistischen Umsatzschwankungen klar
    > unterscheidbaren Verlust erzeugen, solange werden hier Gesetze auf der
    > Basis unbewiesener Behauptungen gemacht.

    Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen, weil ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre Tickets verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    So
    Ein
    Käse :D

  9. Re: Eigentlich...

    Autor: blaub4r 08.04.19 - 11:44

    Naja Behauptungen und Beweise sind 2 paar Schuhe. Hat den jemand festgestellt das die Seite illegal ist ? Sagen wir mal ein Gericht oder so ? Alles andere ist nur eine Meinung.

  10. Re: Eigentlich...

    Autor: Azuuriel 08.04.19 - 11:45

    Ich verstehe es eh nicht. Ich ärgere mich häufig über das rausgeschmissene geld wenn ich im Kino war und der Film war Schrott. Das Argument des Umsatzeinbruchs kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich kenne Einige (mich eingeschlossen) die solche Portale genutzt haben um sich vorher ein Bild von Filmen oder Spielen zu machen. Hat es mir gefallen habe ich es dann im Nachhinein auch gekauft. Dann soll sich die Industrie etwas einfallen lassen (mehr kostenlose Demos oder die Möglichkeit einen Film 30 Minuten for free anzuschauen).

  11. Re: Eigentlich...

    Autor: ko3nig 08.04.19 - 11:50

    [nichts]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 11:51 durch ko3nig.

  12. Re: Eigentlich...

    Autor: Prypjat 08.04.19 - 12:13

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen, weil
    > ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre Tickets
    > verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    > So
    > Ein
    > Käse :D

    Stimmt! Dein Vergleich ist Käse!
    Oder wird für eine Digitale Kopie ein Gebäude benötigt, das mit Strom, Wasser, Abwasser, Brandschutz und Personal betrieben werden muss?
    Von der Übrigen Kinotechnik und den teuren Lizenzen der Filme mal ganz abgesehen. ;)

  13. Re: Eigentlich...

    Autor: Seelbreaker 08.04.19 - 12:40

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JaneDoe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Klar. Trotzdem ist das Ziel der Seite klar geschütze Inhalte zu
    > teilen.
    > > Ist
    > > > halt schon nicht ganz so legal, illegale Angebote zu bündeln. ;)
    > >
    > > Legal, illegal, scheissegal. Solange es keinen eindeutigen Beweis gibt,
    > > dass Kopien einen von statistischen Umsatzschwankungen klar
    > > unterscheidbaren Verlust erzeugen, solange werden hier Gesetze auf der
    > > Basis unbewiesener Behauptungen gemacht.
    >
    > Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen, weil
    > ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre Tickets
    > verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    > So
    > Ein
    > Käse :D

    Wenn das Kino mittels Fenster eine Möglichkeit bietet den Film zu sehen ja.

    Ansonsten bezahlst du im Kino für die Dienstleistung und den Sitzplatz der dir bereitgestellt wird um die kurzfristige Lizenz zu nutzen welche dich für diesen Zeitraum berechtigt, mehrere Bilder und Töne welche hintereinander abgespielt werden anzuschauen.

  14. Re: Eigentlich...

    Autor: Muhaha 08.04.19 - 14:21

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen, weil
    > ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre Tickets
    > verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    > So
    > Ein
    > Käse :D

    Gut, dass Dir zum Schluss noch selber aufgefallen ist, wie unzutreffend Dein Beispiel ist :)

  15. Re: Eigentlich...

    Autor: Donnergurgler 08.04.19 - 14:44

    jep... geht noch...

  16. Re: Eigentlich...

    Autor: Lemo 08.04.19 - 18:49

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen,
    > weil
    > > ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre Tickets
    > > verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    > > So
    > > Ein
    > > Käse :D
    >
    > Stimmt! Dein Vergleich ist Käse!
    > Oder wird für eine Digitale Kopie ein Gebäude benötigt, das mit Strom,
    > Wasser, Abwasser, Brandschutz und Personal betrieben werden muss?
    > Von der Übrigen Kinotechnik und den teuren Lizenzen der Filme mal ganz
    > abgesehen. ;)

    Ach und die digitale Kopie ist eine Kopie wovon? Ach stimmt, eine Leistung oder ein Produkt für die Geld aufgewendet werden mussten, sonst gäbe es gar keine digitale Kopie.

    Wisst ihr das Problem ist diese Gratismentalität. Es entsteht nämlich durchaus ein Schaden, hättet ihr den Film oder das Spiel nämlich wirklich haben wollen, hättet ihr es kaufen müssen bzw eine Lizenz dafür erwerben müssen. Und wenn nicht dann braucht ihr es nicht.
    Und durch refund policies könnt ihr sowohl Filme zurückgeben als auch zB bei steam aktivierte spiele. Demos haben früher auch nicht mehr Spielzeit geboten.

  17. Re: Eigentlich...

    Autor: Prypjat 08.04.19 - 19:07

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lemo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also dürfte ich jetzt auch in n Kino gehen und nichts zahlen wollen,
    > > weil
    > > > ja eigentlich kein Verlust entsteht. Die können ja trotzdem ihre
    > Tickets
    > > > verkaufen, ich hock mich irgendwo auf die Treppe.
    > > > So
    > > > Ein
    > > > Käse :D
    > >
    > > Stimmt! Dein Vergleich ist Käse!
    > > Oder wird für eine Digitale Kopie ein Gebäude benötigt, das mit Strom,
    > > Wasser, Abwasser, Brandschutz und Personal betrieben werden muss?
    > > Von der Übrigen Kinotechnik und den teuren Lizenzen der Filme mal ganz
    > > abgesehen. ;)
    >
    > Ach und die digitale Kopie ist eine Kopie wovon? Ach stimmt, eine Leistung
    > oder ein Produkt für die Geld aufgewendet werden mussten, sonst gäbe es gar
    > keine digitale Kopie.
    >
    > Wisst ihr das Problem ist diese Gratismentalität. Es entsteht nämlich
    > durchaus ein Schaden, hättet ihr den Film oder das Spiel nämlich wirklich
    > haben wollen, hättet ihr es kaufen müssen bzw eine Lizenz dafür erwerben
    > müssen. Und wenn nicht dann braucht ihr es nicht.
    > Und durch refund policies könnt ihr sowohl Filme zurückgeben als auch zB
    > bei steam aktivierte spiele. Demos haben früher auch nicht mehr Spielzeit
    > geboten.

    Dagegen habe ich doch gar nichts gesagt oder?
    Nur Dein Vergleich war nicht der wahre Jakob.

  18. Re: Eigentlich...

    Autor: Micha_T 08.04.19 - 21:26

    Ähm. Ja. Genau. Wenn jemand anderes produziert darf ich die kettung von nullen und einsen einfach abschreiben.


    Das problem ist wohl eher das die legalen alternativen immer schrott waren/sind.


    Früher war es eher musik die man lieber lokal hätte heute sind es mehr serien und filme.

    Ich kauf halt keine ganze cd wenn ich nur ein lied will.
    Ich aboniere nicht maxdome wenn ich einen film sehen will etc

    Wenn ich aber eine staffel einer serie will. Wieso... sollte ich das nicht günstig erwerben wenn es mal reduziert ist. Oder eben heute über günstige mitgliedschaften die man dann qieder kündigt.

    Die legalen angebote sind bei weitem nicht perfekt. Dann suc ich mir eben anderen content. Ich muss marvel film x nicht am abend des erscheinens im kino schon im wohnzimmer haben.
    Wozu? Gucknich ihn halt später. Und so lange guckt man dann eben zeug wss einem zur verfügung steht.



    Das ist die pure gier es haben zu wollen sobald es möglich wäre und nichts dafür zu zahlen.


    Ich hoffe die gvu besucht dich mal. ;D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-78%) 2,20€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.

  2. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.

  3. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.


  1. 14:36

  2. 13:58

  3. 12:57

  4. 12:35

  5. 12:03

  6. 11:50

  7. 11:35

  8. 11:20