1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Störung im Kabelnetz soll…

IPv4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IPv4

    Autor: Sascha T. 01.07.16 - 08:49

    Also der Grund warum bei einigen noch Internetseiten wie "facebook" funktioniert haben, dürfte daran liegen, dass bei den Leuten über IPv6 noch eine Verbindung möglich war und über IPv4 nicht.

  2. Re: IPv4

    Autor: vlad_tepesch 01.07.16 - 09:00

    mir war auch aufgefallen, dass das Modem für IPv4 keine Konfiguration erhalten hatte.

    War mir aber nicht sicher, ob das normal ist und das Modem das intern irgendwie über IPv6 bridgt - bin auf dem Gebiet nicht so bewandert.

    Ich meine FB hatte ich zwischendurch auch mal. Aber heise zB war auch nicht erreichbar.
    Bei mir schien es dann so gegen 21Uhr wieder zu funktionieren.

  3. Re: IPv4

    Autor: Areon 01.07.16 - 11:17

    Jo, war schon erstaunlich zu sehen wie wenige Seiten funktionieren wenn man keine ipv4 hat, aber wenigstens ging Youtube, konnte man gut die Zeit totschlagen

  4. Re: IPv4

    Autor: kaymvoit 01.07.16 - 12:11

    Was meinst Du, wie lange es gebraucht hat, bis ich raus hatte, warum ich mich zwar per SSH auf meine remote maschine verbinden konnte, aber der OpenVPN-Tunnel dort nicht rausging bis ich proto udp auf proto udp6 geändert hatte *g+

  5. Re: IPv4

    Autor: laserbeamer 01.07.16 - 16:44

    Das dumme ist nur wenn man nicht diesen Rotz Hitron Router nutzen will und den als Bridge konfiguriert bekommt man keine IPv6 :-(

  6. Re: IPv4

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.16 - 17:22

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dumme ist nur wenn man nicht diesen Rotz Hitron Router nutzen will und
    > den als Bridge konfiguriert bekommt man keine IPv6 :-(


    +1

    Das hat sich mit der Abschaffung von Zwangsroutern dann aber auch erledigt. Hoffe ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.16 17:23 durch interpretor.

  7. Re: IPv4

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.07.16 - 18:12

    Es wird Zeit, dass IPv4 beerdigt wird.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: IPv4

    Autor: hungkubwa 01.07.16 - 20:50

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird Zeit, dass IPv4 beerdigt wird.


    Das hätte mit IPv6 genau so passieren können!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  3. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"