1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Telekom soll Infrastruktur…

LOL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL

    Autor: thb 19.07.17 - 13:05

    Es wird gesagt das die Nachfrage nach LWL Abschlüssen bescheiden ist aber es muss auf Krampf ausgebaut werden.
    Erstes Ziel muss sein 50-100 Mbit für alle. Wobei selbst das schon für viele zu viel sein wird. Wenn man dieses Ziel gut mit einem GF Ausbau kombinieren kann dann nur zu. Ansonsten ist bis dahin Voctoring mit GF Speisung der MFGs ein vernünftiger, preiswerter und schneller Zwischenschritt.
    Wir alle haben nur Mehrkosten wenn Milliarden verbuddelt werden und 75% der LWLs dunkel bleiben, weil keiner die Anschlüsse bucht.
    Der ganze GBit Gesellschaft/ FTTH Hype geht schlicht an der aktuellen Lebensrealität vorbei!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.17 13:11 durch thb.

  2. Re: LOL

    Autor: Faksimile 19.07.17 - 19:08

    Und Du benutzt zu Hause auch nur asymetrisches 50MBit?
    Wenn ich SAP-Sessions im Homeoffice mit SQL Server-Abfragen und weiteren Progs nutze, dann will ich eine Anbindung wie im Büro und keine Warteschleifen drehen bzw. Kaffeepausen einlegen.

  3. Re: LOL

    Autor: thb 19.07.17 - 23:16

    Nein 100 MBit, so wie auf der Arbeit wo mein SAP Arbeitsplatz auch mit 100 Mbit angebunden ist. Macht in der Praxis keinen unterschied.

  4. Re: LOL

    Autor: DerDy 20.07.17 - 01:19

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich SAP-Sessions im Homeoffice mit SQL Server-Abfragen und weiteren
    > Progs nutze, dann will ich eine Anbindung wie im Büro und keine
    > Warteschleifen drehen bzw. Kaffeepausen einlegen.
    Du bist bereit einen solchen Anschluss bei dir zu schalten und die entsprechenden Kosten zu tragen? Daheim willst du die selben Anbindung haben wie ein ganzes Büro?
    Haben wollen vielleicht, aber bezahlen bestimmt nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  3. STRABAG AG, Stuttgart
  4. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz