Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VoIP-Webapp: Skype kommt in den…

Geil - Zugriff auf Webcam und Mic direkt aus dem Browser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geil - Zugriff auf Webcam und Mic direkt aus dem Browser

    Autor: void 16.04.12 - 18:46

    jaaaa das brauchen wir. Ach und im Browser bedeutet, dass die Daten von einem Server kommen - äääähhhm Datenschutz? Oder noch besser P2P - bitte bitte bitte ein Browser der auf Anrufe wartet, bitte bitte bitte....

  2. Re: Geil - Zugriff auf Webcam und Mic direkt aus dem Browser

    Autor: irgendwersonst 16.04.12 - 20:02

    void schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaaaa das brauchen wir. Ach und im Browser bedeutet, dass die Daten von
    > einem Server kommen - äääähhhm Datenschutz? Oder noch besser P2P - bitte
    > bitte bitte ein Browser der auf Anrufe wartet, bitte bitte bitte....

    Schonmal darauf geachtet was Flashanwendungen so dürfen/können?
    Opera hat einen eingebauten Bittorrent client und diverse Add-ons erlauben wohl auch jetzt schon das warten auf "Anrufe". Generel bekommen Browser viel zu viel Zugriffsrechte auf das System und dessen Hardware.
    Demnach plant Microsoft hier nix ausserordentlich Neues oder besonders Gefährliches.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  3. Re: Geil - Zugriff auf Webcam und Mic direkt aus dem Browser

    Autor: jayrworthington 16.04.12 - 21:02

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demnach plant Microsoft hier nix ausserordentlich Neues oder besonders
    > Gefährliches.

    Es ist eher fraglich wie sie das machen wollen, mit html5 ist es alleine mit sicherheit nicht machbar, ein verschleiertes und verschluesseltes Kommunkationsprotokoll zu implementieren, es braucht irgendwas "aktives" wie java, flash oder silverlight... Zumindest mal davon ausgehend, das sich MS nicht dazu durchringen kann, offene schnittstellen zu benutzen...

  4. Re: Geil - Zugriff auf Webcam und Mic direkt aus dem Browser

    Autor: SoniX 16.04.12 - 23:13

    Mir gefallen weder Java, noch Silverlight noch flash *g

    Ich glaube Silverlight wird auch nichtmehr weiterentwickelt und die Zukunft von Flash steht auch in den Sternen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badenoch + Clark, München
  2. SCISYS Media Solutions GmbH, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25