1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorratsdatenspeicherung: Bundestag…

Zeit für einen VPN Dienst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: tm85 16.10.15 - 16:51

    Dann werde ich ab sofort nur noch per VPN über ein Drittland ins Netz gehen. Ich sehe nicht ein, warum der Staar lückenlos sehen sollte wann ich was im Netz mache. Gegen die Erfassung der Mobilfunkstandortdaten kann ich leider nichts machen, aber man kann sich ja wenigstens an den Stellen wehren an denen es möglich ist.

  2. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: sss123 16.10.15 - 17:11

    tm85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen die Erfassung der Mobilfunkstandortdaten kann ich
    > leider nichts machen, aber man kann sich ja wenigstens an den Stellen
    > wehren an denen es möglich ist.

    Ist jetzt vielleicht nicht die Lösung des ganzen Problems, weil die Daten immer noch erfasst werden, aber die Idee der Piratenpartei, die jetzt wegen der VDS anonyme SIM-Karten verlost bringt zumindest ein Bisschen was:
    https://piratenpartei-bw.de/2015/10/15/schuetze-dich-vor-der-vds-totalueberwachung-wir-verlosen-anonyme-sim-karten/

  3. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: airstryke1337 16.10.15 - 17:21

    na dann viel spass - vpn und tor bringen rein garnichts, da auf grund der übermittelten datenmenge egal ist, ob du jetzt über iran, oder washington routest.

  4. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: xabcd 16.10.15 - 18:13

    Gesetzesentwurf gelesen? Internetprovider speichern IP-Adresse, Anschlusskennung, Benutzerkennung und Dauer (Datum/Uhrzeit) der Internetnutzung mit der zugewiesenen IP-Adresse.

    Solange du einen Internetprovider hast und dein Router die IP zugewiesen bekommt, bringt VPN Software nichts. (Abgesehen davon werden sowieso keine Inhalte gespeichert, aufgerufene Webseiten etc.).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.15 18:16 durch xabcd.

  5. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.15 - 18:48

    Da bei allen Urheberrechtsgeschichten und vielen anderen Belangen letztendlich eine Übereinstimmung zwischen Client-IP und Anschlussnehmer-IP erfolgen muss, ist das durchaus ein wirsamer Schutz, sofern der VPN Dienst gegenüber den Behören verschwiegen bleiben kann und bleibt.

    Zum anonym Surfen reicht ein VPN/Proxy bei Weitem nicht aus, ohne kann man's aber gleich sein lassen.

  6. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: xabcd 16.10.15 - 22:55

    Dass VPN Dienste ein gewisses Maß an Anonymität bieten ist allgemein bekannt.

    Der TE zieht aber als Konsequenz der Vorratsdatenspeicherung, die Nutzung von VPN Diensten in Betracht und das aus falschen Gründen. Der Staat sieht (durch die VDS) nicht lückenlos was jemand im Netz macht. Im Netz ruft man Inhalte ab oder stellt Inhalte ein, diese werden aber nicht im Rahmen der VDS ausgewertet/gespeichert. Nur die Verkehrsdaten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.15 22:58 durch xabcd.

  7. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: tm85 16.10.15 - 23:51

    Richtig, wenn ich aber nun verschleiere was ich im Internet mache, bringt die auf Vorat gespeicherte IP gar nichts mehr. Es ist dann maximal noch bekannt, dass ich mit dieser IP im Netz war.

  8. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: xabcd 17.10.15 - 00:35

    tm85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, wenn ich aber nun verschleiere was ich im Internet mache, bringt
    > die auf Vorat gespeicherte IP gar nichts mehr. Es ist dann maximal noch
    > bekannt, dass ich mit dieser IP im Netz war.

    Auch wenn du nicht verschleierst ist nur bekannt, dass du über einen bestimmten Zeitraum eine bestimmte IP-Adresse von deinem Provider erhalten hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.15 00:35 durch xabcd.

  9. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Dorsai! 17.10.15 - 02:37

    Das ist grob falsch. Wie du es beschreibst ist es bereits jetzt. Bei der Vorratsdatenspeicherung wie sie geplant ist geht es ja gerade darum, dass alle Verbindungsdaten gespeichert werden, also mit welcher IP du dich wann wohin verbunden hast. Jetzt gerade würde z.B. mitprotokolliert werden, dass du zum Golem Forum verbunden hast. Bei mir würde nur mitprotokolliert werden, dass ich mich zum VPN Anbieter verbunden habe, und das immer und egal zu wem ich mich tatsächlich verbunden habe.

    Da nur Internetprovider Verbindungsdaten speichern müssen und VPN Anbieter keine Internetprovider sind und damit nicht von der Vorratsdatenspeicherung betroffen sind bräuchte man nichtmal einen VPN Server außerhalb Deutschlands um die VDS wirksam auszuhebeln.

    Es wäre aber natürlich abgesehen von der VDS von Vorteil einen Anbieter zu haben der seinen Geschäftssitz vielleicht nicht in DE hat, sondern nur einen Server hier, denn dadurch können sich die eher gegen die deutsche Polizei und Geheimdienste wehren wenn die Daten mitschneiden wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.15 02:38 durch Dorsai!.

  10. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Schnarchnase 17.10.15 - 09:31

    xabcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Netz ruft man Inhalte ab oder stellt Inhalte ein, diese werden aber
    > nicht im Rahmen der VDS ausgewertet/gespeichert. Nur die Verkehrsdaten.

    Es werden sämtliche Verbindungsdaten protokolliert, somit ist es jederzeit nachträglich möglich zu sehen welche Seiten du aufgerufen hast. Dass nur Metadaten erfasst würden/werden ist Augenwischerei.

  11. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: xabcd 17.10.15 - 12:31

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Bei der Vorratsdatenspeicherung wie sie geplant ist geht es ja gerade darum, dass
    > alle Verbindungsdaten gespeichert werden, also mit welcher IP du dich wann
    > wohin verbunden hast. [...]
    >

    Sorry, aber das ist einfach falsch. Es steht nirgendwo im Gesetzentwurf, dass das so gemacht wird. Im ersten Post von mir habe ich geschrieben was diesbzgl. gespeichert wird.

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden sämtliche Verbindungsdaten protokolliert, somit ist es jederzeit
    > nachträglich möglich zu sehen welche Seiten du aufgerufen hast. Dass nur
    > Metadaten erfasst würden/werden ist Augenwischerei.

    Die Speicherung von Verkehrsdaten wird eingeschränkt (siehe oben), d.h. keine Inhalte somit auch nicht welche Seiten ich aufgerufen habe. Und von Metadaten reden wir hier gar nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.15 12:46 durch xabcd.

  12. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Schnarchnase 17.10.15 - 21:17

    xabcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Speicherung von Verkehrsdaten wird eingeschränkt (siehe oben), d.h.
    > keine Inhalte somit auch nicht welche Seiten ich aufgerufen habe.

    Was willst du denn noch speichern, wenn nicht mal Quelle und Ziel erfasst werden? Übrigens wird nach aktuellem Stand der Dinge sogar der Inhalt von SMS erfasst, da es angeblich nicht möglich wäre diesen von den Metadaten zu trennen. Da sieht man schön wo die Reise hingehen soll.

  13. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: xabcd 17.10.15 - 21:43

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was willst du denn noch speichern, wenn nicht mal Quelle und Ziel erfasst
    > werden?

    In meinem ersten Eintrag in diesem Thread steht was dazu, am besten selber auch den Gesetzentwurf lesen. Habe das Gefühl dass das noch keiner hier gemacht hat.

    Zu den SMS: Telekom und Telefonica haben dem Artikel von SZ - ich vermute auf den beziehst du dich - widersprochen. Im Gesetzentwurf steht nicht dass SMS-Inhalte gespeichert werden müssen. Es steht drin dass Kommunikationsinhalte, nicht gespeichert werden dürfen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.15 21:46 durch xabcd.

  14. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Mikki 20.10.15 - 15:19

    Guten Tag,

    Es ist wirklich die Zeit für ein VPN, seit die VDS ist da, ich bin sehr gesorgt so jetzt ich nutze ein VPN (cyberghost) aber es funktionert nicht sehr gut. Jetzt ich habe zwei optionen: Das sind PureVPN und ExpressVPN.

    http://bit.ly/1G2BJlb PureVPN

    http://bit.ly/1MtrNhj ExpressVPN

  15. Re: Zeit für einen VPN Dienst

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.15 - 23:29

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xabcd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Netz ruft man Inhalte ab oder stellt Inhalte ein, diese werden aber
    > > nicht im Rahmen der VDS ausgewertet/gespeichert. Nur die Verkehrsdaten.
    >
    > Es werden sämtliche Verbindungsdaten protokolliert, somit ist es jederzeit
    > nachträglich möglich zu sehen welche Seiten du aufgerufen hast. Dass nur
    > Metadaten erfasst würden/werden ist Augenwischerei.

    Richtig! Es wird gespeichert, welche IP sich mit welcher IP zu welcher Uhrzeit und wie lange verbunden hat! Metadaten halt. Und da die IP von Servern auch ne fixe IP ist, weiß man sehr wohl auf welchen Seiten man war. Weil es sich leicht rausfinden lässt, welche IP zu welcher Seite führt. Ein VPN tunnelt jedoch verschlüsselt und damit sehen sie nur noch die IP Verbindung von dir zum VPN Server mit dem du verbunden bist. Steht dieser im Ausland, sehen sie keine weiteren Spuren welche dann ins richtige Netz führen! Steht er in Deutschland, sehen sie wieviele außer dir mit dem VPN Server verbunden waren und vorallem, wohin dieser VPN Server sich noch so verbunden hat. Damit kann man dann in etwa auf dich schließen (aber nicht perfekt). Der beste Schutz ist also ein Anbieter mit VPN Server im Ausland und Firmensitz im Ausland. Somit entzieht er sich vollkommen deutschen Gesetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal
  3. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,69€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  3. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...
  4. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de