1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Voyager 1: Die Sonde am Rande des…

bis die Sonden mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bis die Sonden mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 19:23

    Bekanntschaft mit einem grösseren Felsbrocken machen. Bei der Geschwindigkeit kann man sich denken, was dann passiert.

  2. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: rocketsound 13.09.13 - 20:07

    Gratulation, Du hast die Intellegenz die hier im Kommentarbereich "herrscht", in zwei knappen Sätzen zusammenfassen können.

  3. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 21:24

    das ist aber leider genau das Schicksal, dass die Sonden erwartet.

  4. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: jejo 13.09.13 - 21:44

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist aber leider genau das Schicksal, dass die Sonden erwartet.

    Nein.*

    * Es ist möglich, aber extremst unwahrscheinlich.

  5. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: Hotohori 13.09.13 - 21:45

    Und wenn erleben wir das garantiert nicht mehr mit. ;)

  6. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: jejo 13.09.13 - 21:58

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn erleben wir das garantiert nicht mehr mit. ;)

    Und wenn, dann treffen wir uns hier im Forum wieder und können feststellen, wer recht hatte.

  7. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: Hotohori 13.09.13 - 22:13

    jejo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn erleben wir das garantiert nicht mehr mit. ;)
    >
    > Und wenn, dann treffen wir uns hier im Forum wieder und können feststellen,
    > wer recht hatte.

    In einem der nächsten Leben, sicher.

  8. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: David64Bit 14.09.13 - 01:51

    Najaaa, also so direkt würd ich das jetzt mal nich unterschreiben. Noch ist die Sonde im Kuipergürtel und die Oortsche-Wolke kommt auch irgendwann.

    Allerdings wird bis dahin die Radionuklidbatterie endgültig tot sein, denn das sind noch ein tausend AE's^^

    Und wenns ganz ganz blöd läuft hat sich jemand bei Sedna verrechnet und sie schlägt auf Sedna ein ;) Aber selbst bis dahin sind's noch über 450 AE, sprich knapp 110 Jahre.

    Zur Illustration übrigens:

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/files/2013/09/sonnensystemgroesse-500x9578.png

  9. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: borg 14.09.13 - 07:22

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn erleben wir das garantiert nicht mehr mit. ;)

    Stimmt. bis zur Orphschen Wolke dauerts noch ne Weile.
    Das schafft sie in den nächsten 10 Jahren bis zum Zusammenbruch der Energieversorgung nicht.

  10. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: blackout23 14.09.13 - 14:28

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn erleben wir das garantiert nicht mehr mit. ;)
    >
    > Stimmt. bis zur Orphschen Wolke dauerts noch ne Weile.
    > Das schafft sie in den nächsten 10 Jahren bis zum Zusammenbruch der
    > Energieversorgung nicht.

    Naja aber physisch ankommen wird sie schon irgendwann. Im Interstellaren Raum gibt's ja nicht sonderlich viel was sie vorher aufhalten könnte.

    Weiß man denn ob sie direkt auf die Oortsche Wolke zu steuert? Es gibt ja soviel Zeug in unserer Galaxie aber die Entfernungen sind so groß, das selbst Andromeda und die Milchstraße in Milliarden Jahren kollidieren werden ohne das sich irgendwas direkt trifft.

    In welche Richtung fliegt die Sonde eigentlich? So das sie die Milchstraße der Breite nach durchquert in Millionen von Jahren oder senkrecht zur Scheibe, was quasi der kürzeste Weg zum intergalaktischen Raum wäre.

  11. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: David64Bit 14.09.13 - 20:06

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Naja aber physisch ankommen wird sie schon irgendwann. Im Interstellaren
    > Raum gibt's ja nicht sonderlich viel was sie vorher aufhalten könnte.

    Sie ist aber genau genommen nicht im Interstellaren Raum. Momentan ist sie im Bow Schock, in dem treibt (mit großer Wahrscheinlichkeit) aller möglicher Schund herum, der zu wenig Masse/Energie hat um ihn zu überwinden. Das Kreist dann eben um unser Sonnensystem. Der Kuiper-Gürtel ist auch nich wirklich leer.

    > Weiß man denn ob sie direkt auf die Oortsche Wolke zu steuert? Es gibt ja
    > soviel Zeug in unserer Galaxie aber die Entfernungen sind so groß, das
    > selbst Andromeda und die Milchstraße in Milliarden Jahren kollidieren
    > werden ohne das sich irgendwas direkt trifft.

    Die Oortsche Wolke umgibt unser komplettes Sonnensystem...soweit ich weiß Kugelförmig, sie kann die Wolke also garnicht verfehlen.

    > In welche Richtung fliegt die Sonde eigentlich? So das sie die Milchstraße
    > der Breite nach durchquert in Millionen von Jahren oder senkrecht zur
    > Scheibe, was quasi der kürzeste Weg zum intergalaktischen Raum wäre.

    In 40.000 Jahren wird sie an Gliese 445 vorbeifliegen. Allerdings wird Gliese 445 in 40.000 Jahren nur 3 Lichtjahre von uns weg sein, dementsprechend hat die Sonde nicht wirklich was an Entfernung zurückgelegt. (Im Kosmischen Sinn...)

  12. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: hubie 14.09.13 - 21:29

    "Die Oortsche Wolke umgibt unser komplettes Sonnensystem...soweit ich weiß Kugelförmig, sie kann die Wolke also garnicht verfehlen."

    Jo, nur dass durch sie hindurch zu fliegen, unbeschadet, ungefähr genauso wahrscheinlich ist wie, dass sich zwei Atomkerne nicht treffen, wenn das eine Atom durch das andere fliegt, also extrem wahrscheinlich ^^.
    Falls die Energie ausreicht um der Gravitation der Sonne endgültig zu entfliegen, aber das tut sie ja, zumindest nach fundierter Fachmeinung einiger Autoren und Wissenschaftler, und ich denke, denen kann man mehr trauen als dem gemeinen golem.de-Besucher :) (Kein Affront!)

  13. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: blaub4r 16.09.13 - 13:38

    mal ne doofe frage warum hat man nicht dran gedacht die energie der sonne zu nutzen ? sollte sie dann nicht ewig fliegen ?

  14. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: Fenster 16.09.13 - 13:54

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal ne doofe frage warum hat man nicht dran gedacht die energie der sonne
    > zu nutzen ? sollte sie dann nicht ewig fliegen ?

    Da draußen gibt kein Sonnenlicht mehr, welches zur Energiegewinnung verwendet werden könnte. Die Sonne ist nur noch ein kleiner hellerer Punkt.

  15. Re: bis die Sonden mal...

    Autor: Proctrap 14.06.17 - 21:50

    ziemlich egal, hier gilt wer nicht wagt der nicht gewinnt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lohmar
  2. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. (u. a. Stellaris Galaxy Edition für 11,99€, Stellaris: Apocalypse für 9,50€)
  4. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor