Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › W3C: Web SQL vor dem Aus

Abschaffung einer Technik weil es nur eine Implementierung gibt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abschaffung einer Technik weil es nur eine Implementierung gibt?

    Autor: Etoile 20.11.10 - 00:40

    Moment mal...

    Nur eine Implementierung -> kein offizieller Standard -> Hersteller entfernen Implementierung

    Mit nur einer Implementation will der W3C keinen Standard machen, weil alle Anwendungen bereits miteinander kompatibel sind. Es also nichts zu standardisieren gibt.

    Ohne offizielle Absegnung will kein Hersteller die Technologie unterstützen und damit wird effektiv die Entstehung weiterer Implementationen verhindert.

    Während beide Folgerungen für sich schlüssig sind, ist es deren Kombination nicht. Ob Bedarf für eine Technologie besteht ist unabhängig von der Anzahl der Implementierungen. Beispielsweise existiert für Flash nur eine (ernstzunehmende) Implementierung.

    Der Fehler ist wohl hier:
    Das W3C sieht den primären Zweck eines Standards in der Eliminierung inkompatibler Implementierungen (die es noch nicht gibt). Die Hersteller in der Vorgabe der langfristig zu bevorzugenden Technologie.

    Beides ist irgendwie falsch. Es wäre zum einen nichts neues wenn das W3C einen de-facto Standard absegnet. Zum anderen kann eine Technologie sich auch ohne Standard durchsetzen, z.B. PDF (bis 2005) oder halt SQLite in bestimmten Bereichen.

  2. Re: Abschaffung einer Technik weil es nur eine Implementierung gibt?

    Autor: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 22.11.10 - 20:40

    Also werden die Browser-Hersteller weiter SQlite ohne Standardisierung einsetzen, bis jemand etwas *richtig* inkompatibles verwendet, damit dann das W3C die Scherben wieder wegräumen kann... ähem, naja.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  4. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 4,99€
  3. (-77%) 3,45€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02