1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlprogramm: SPD will 90 Prozent der…

Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: tomacco 27.06.17 - 07:10

    Heute jedoch hat Deutschland ganz andere Probleme als zu langsames Internet.

  2. Re: Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: RicoBrassers 27.06.17 - 08:27

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute jedoch hat Deutschland ganz andere Probleme als zu langsames
    > Internet.

    Na dann: Fang mal mit der Auflistung an, ich bin gespannt. ;)

  3. Re: Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: tomacco 27.06.17 - 10:59

    Die Denkarbeit nehme ich Dir nicht ab. Einfach mal über den Tellerrand der IT blicken, das genügt schon.

  4. Re: Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: Trollversteher 27.06.17 - 11:03

    Da die Meinungen darüber, was hier alles in welchem Umfang schief läuft in diesem Lande doch mittlerweile sehr stark auseinandergehen, ist die Frage des Vorredners doch sehr berechtigt, und die übliche, leicht arrogante Unterstellung "Wer nachdenkt, der kann nur automatisch meiner Meinung sein" etwas unangebracht.

  5. Re: Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: MickeyKay 27.06.17 - 11:51

    Und deswegen sollte man alles stehen und liegen lassen? Die technische und wirtschaftliche Entwicklung komplett anhalten und sich nur dem einen Problem (welche(s) soll(en) das eigentlich sein?) widmen? Auch die fachfremden Bereiche der Politik?
    Stelle ich mir ja spannend vor, wie ein ITler sich beispielsweise um die Eindämmung von Waffenexporten kümmern soll. Zumal man einem Menschen kaum vorschreiben kann, was er beruflich zu tun hat...

  6. Re: Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    Autor: Dwalinn 27.06.17 - 15:28

    Naja jeder gewichtet halt die Probleme bzw. möglichen Problem anders, zudem würde es den Rahmen dieses Forums sprengen auf die einzelnen Dinge einzugehen da sie oberflächlich betrachtet oft missverstanden werden.

    So kann man schnell in die rechte ecke gestellt werden wenn man es als ein Problem sieht das hunderttausende Leute mit einen anderem Weltbild sowie Bildungsstand in unser Land kommen. Und genau das ist mMn auch schon ein Problem weil echter Rassismus dadurch verharmlost wird was den rassisten in der NPD und AFD zugute kommt. Klar kann ich hier nur mutmaßen aber wenn man nicht gleich jeden "Skeptiker" in die rechte Enge drückt hätte man sicherlich weniger Probleme mit der AFD.

    Andere Probleme wären die USA unter Trump, Russland unter Putin oder auch schlicht der EU Austritt von Groß Britannien. Da sich Frankreich gegen rechts Entschieden hat haben wir zumindest ein Problem weniger in den nächsten Jahren aber die EU besteht nunmal aus vielen Staaten die nicht unbedingt Fans von Deutschland sind.

    Ob der TE auf was bestimmtes anspielen wollte kann ich nicht wissen (wobei es mich nicht wundern würde wenn es ihm um Kriegs und Wirtschaftsflüchtlinge geht da diese Punkte nach wie vor polariesieren)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  4. Upshift Media GmbH, Taunusstein bei Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...
  4. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz