Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Waipu TV: Produkte aus Werbeblock…

bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man das Produkt braucht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man das Produkt braucht!

    Autor: NachDenker 23.11.17 - 16:04

    Am besten gleich mit dem Lustzentrum im Gehirn koppeln - dann muss man auch nicht mehr auf den Knopf drücken oder 'Goo.lex.iri - will ich haben!' sagen...

    Der (unterbezahlte) Postbote bringt es am nächsten Tag und nimmt die Bestellungen vom Vortag gleich wieder mit...

  2. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man das Produkt braucht!

    Autor: Dietbert 23.11.17 - 23:53

    Ich habe Bestellungen fürs DRTV (direkt Response TV "rufen Sie gleich an, um sich xy zu sichern..."," bei Fragen wenden Sie sich an 12345/678912“)angenommen. Es hat mich umgehauen, was nach so einem Spott im Callcenter los war - und wie schnell es wieder ruhig wurde.

    Dietbert I.

  3. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man das Produkt braucht!

    Autor: DebugErr 24.11.17 - 01:23

    Jau, und die ganzen Lieferwagen verstopfen in Zukunft immer mehr die vollgeparkten Einbahnstraßen-Holzwege, an denen Mr Gemütlich wohnt, denn der Individualverkehr sinkt durch die selten sinnvollen Sofort-Bestellblödeleien ja leider nicht.
    Wenn im Dezember solche Bestellungen dann wieder massiv anfallen, wird das große Weihnachtswunder dann nur die Frage sein, wann der zwangsweise schiefgeparkte Liefersklavenwagen endlich weiterfährt, und ob man es zur Bescherung noch zur Familie schafft oder beim Aussteigen gleich "Frohes Neues" rufen soll. Gute Nacht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 01:24 durch DebugErr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen
  2. Lidl Digital, Heilbronn
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00