Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Way of the Future: Man kann Kirche…

Ganz schön wertende Aussage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schön wertende Aussage

    Autor: kayozz 21.11.17 - 11:15

    > Der Robotikexperte Anthony Levandowski hat eine Kirche gegründet, die eine künstliche Intelligenz als Gottheit verehrt. Zum Glück treten andere solchem Quatsch entgegen.

    Also entweder man berichtet objektiv oder man lässt es bleiben. Man kann sowas gut oder schlecht finden, aber das sind persönliche Meinungen und die gehören nicht in einen News-Beitrag.

  2. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: Trollversteher 21.11.17 - 11:18

    >Also entweder man berichtet objektiv oder man lässt es bleiben. Man kann sowas gut oder schlecht finden, aber das sind persönliche Meinungen und die gehören nicht in einen News-Beitrag.

    Doch das gehören sie sehr wohl, wenn wie hier Religion und IT vermischt werden. Ist ja nicht so, dass hier ein Produkt oder ein Softwareprojekt als "Quatsch" bezeichnet worden wäre.

  3. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: Squirrelchen 21.11.17 - 11:33

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch das gehören sie sehr wohl, wenn wie hier Religion und IT vermischt
    > werden. Ist ja nicht so, dass hier ein Produkt oder ein Softwareprojekt als
    > "Quatsch" bezeichnet worden wäre.

    Nein gehört es nicht, ansonsten soll er ein IMHO draus machen, dann kann er seine persönliche Meinung mit einbringen.

    ------------------
    - Du wirst nicht glauben, was Golem User dann erlebten!
    - Als Golem User dies sahen waren Sie den Tränen nahe!
    - Diese 10 Dinge hast du nicht erwartet! Vor allem Punkt 11 wird dich überraschen!
    - Und was dann geschah, hat Golem User total überrascht!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  4. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: ArcherV 21.11.17 - 11:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch das gehören sie sehr wohl, wenn wie hier Religion und IT vermischt
    > werden. Ist ja nicht so, dass hier ein Produkt oder ein Softwareprojekt als
    > "Quatsch" bezeichnet worden wäre.


    Falsch! Sowas gehört in eine "IMHO" und nicht in eine News.

  5. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: neocron 21.11.17 - 11:41

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also entweder man berichtet objektiv oder man lässt es bleiben.
    oder man schreibt einen Artikel, wie es gmacht wurde ...
    wie kommst du darauf, es handele sich hierbei um einen Bericht?
    STeht da irgend wo etwas von "Bericht"??

    > Man kann
    > sowas gut oder schlecht finden, aber das sind persönliche Meinungen und die
    > gehören nicht in einen News-Beitrag.
    was da hineingehoert entscheidet die Redaktion selbst ...
    wofuer halten sich einige bitte?

  6. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: kayozz 21.11.17 - 12:02

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was da hineingehoert entscheidet die Redaktion selbst ...
    > wofuer halten sich einige bitte?

    Es gibt da sowas wie den Pressekodex:

    > Ziffer 10 – Religion, Weltanschauung, Sitte
    > Die Presse verzichtet darauf, religiöse, weltanschauliche oder sittliche Überzeugungen zu schmähen.

    Sicherlich ist der kein Gesetz. Aber trotzdem sollte der als Leitfaden der guten Berichterstattung gelten.

  7. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: der_wahre_hannes 21.11.17 - 12:11

    Quelle: Zeit Online

    Und die haben häufiger mal solche Artikel, ohne dass da ein "IMHO" vorstünde. Dem geneigten Leser könnte auch so schon auffallen, dass hier eine Meinungswiedergabe stattfindet und keine bloße Berichterstattung.

  8. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: neocron 21.11.17 - 13:10

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was da hineingehoert entscheidet die Redaktion selbst ...
    > > wofuer halten sich einige bitte?
    >
    > Es gibt da sowas wie den Pressekodex:
    >
    > > Ziffer 10 – Religion, Weltanschauung, Sitte
    > > Die Presse verzichtet darauf, religiöse, weltanschauliche oder sittliche
    > Überzeugungen zu schmähen.
    >
    > Sicherlich ist der kein Gesetz. Aber trotzdem sollte der als Leitfaden der
    > guten Berichterstattung gelten.
    nochmal, es handelt sich hierbei NICHT um einen Bericht!
    niemand hat auch nur Ansatzweise diesen Artikel als "Bericht" gekennzeichnet ...

  9. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: neocron 21.11.17 - 13:11

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem geneigten Leser könnte auch so schon auffallen, dass hier
    > eine Meinungswiedergabe stattfindet und keine bloße Berichterstattung.
    so sehe ich es auch, Medienkompetenz scheint nicht mehr relevant zu sein ...

  10. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 13:38

    Im Zuge des Inhaltes einer KI Kirchen News, kann man gerne mal seine Meinung sagen ohne ein komplettes IMHO zu generieren.

    Und die Wertung war auch korrekt.

  11. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: ArcherV 21.11.17 - 13:39

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Wertung war auch korrekt.


    Eine Meinung kann weder korrekt noch inkorrekt sein.

  12. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 13:41

    Ich ging von der Wertungsform aus nicht von der Meinung. Diese fällt negativ aus und bei wissenschaftlich objektiver Sicht, kommt man schnell zum gleichen Ergebnis.

  13. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: neocron 21.11.17 - 14:03

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch! Sowas gehört in eine "IMHO" und nicht in eine News.
    falsch! In einen IMHO gehoert die Meinung EINES Autors ... in jeden anderen Artikel gehoert das, was die Redaktion fuer richtig haelt!
    In einen BERICHT gehoert keine Meinung ... nur dass dies hier kein Bericht ist, sollte nun klar sein!

  14. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: kayozz 21.11.17 - 16:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nochmal, es handelt sich hierbei NICHT um einen Bericht!
    > niemand hat auch nur Ansatzweise diesen Artikel als "Bericht"
    > gekennzeichnet ...

    Wenn du dich so sehr am "Bericht" in "Berichterstattung" festkrallst formuliere ich es anders: Redaktioneller Beitrag.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Redaktioneller_Beitrag

    > Informationsorientierte Beiträge stellen ein Thema neutral und in unterschiedlichen Facetten vor. Meinungsorientierte Beiträge wie Kommentare oder Glossen enthalten Argumente, Hintergrundwissen, Erklärungen und Meinungen.

    Als Leser bin ich es gewohnt, dass ein Thema neutral und ohne Wertung des Autors behandelt wird. Wenn es sich um die eigene Meinung handelt, wird dies z.B. in Printmedien als "Kommentar" (meist mit anderem Hintergrund) oder wie bei golem.de als "IMHO" Beitrag kenntlich gemacht.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Kommentar_(Journalismus)

    > Die Trennung von Meinungen und Informationen soll Transparenz für den Leser herstellen. Vor allem im Boulevardjournalismus werden nachrichtliche (Bericht) und meinungsorientierte Darstellungsweise (Kommentar) jedoch auch innerhalb eines Beitrages vermischt.

    Wir können uns natürlich aujch darauf einigen, dass die Herabwürdigung einer religiösen Weltanschauung im Teaser-Text eines Beitrags auf einer News-Seite auf dem Boulevard-Niveau ist.

  15. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: Lorphos 21.11.17 - 22:07

    Richtig. Schließlich spricht mehr dafür die bekannten Religionen als Quatsch zu bezeichnen als diese bei denen der Gott zumindest nachweisbar sein wird.

  16. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Autor: neocron 22.11.17 - 09:54

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Informationsorientierte Beiträge stellen ein Thema neutral und in
    > unterschiedlichen Facetten vor. Meinungsorientierte Beiträge wie Kommentare
    > oder Glossen enthalten Argumente, Hintergrundwissen, Erklärungen und
    > Meinungen.
    und es scheint offensichtlich meinungsorientiert zu sein ...

    > Als Leser bin ich es gewohnt, dass ein Thema neutral und ohne Wertung des
    > Autors behandelt wird.
    was du gewohnt bist, spielt ueberhaupt keine Rolle!?

    > Wenn es sich um die eigene Meinung handelt, wird
    > dies z.B. in Printmedien als "Kommentar" (meist mit anderem Hintergrund)
    > oder wie bei golem.de als "IMHO" Beitrag kenntlich gemacht.
    so verstehe ich das allerdings nicht.
    Ein IMHO beinhaltet die Meinung des Autors, und NUR dieses ... die Meinung der Redaktion spielt dabei keine Rolle.
    Hier kann es sich allerdings sehrwohl um eine Redaktionsmeinung, "die Meinung der Zeitung" handeln ... was eben kein IMHO ist. Sondern eben eine andere Art eines meinungsorientierten Beitrags.
    Wo ist dort jetzt das Problem?
    Jeder Test hier ist eine Meinung, und keiner kraet danach diese als IMHO zu kennzeichnen, jeder Artikel, der auch nur Ansatzweise eine Bewertung beinhaltet ...
    das ist nichts neues ... und ist hier auch noch klar im Teaser zu erkennen!


    > > Die Trennung von Meinungen und Informationen soll Transparenz für den
    > Leser herstellen. Vor allem im Boulevardjournalismus werden nachrichtliche
    > (Bericht) und meinungsorientierte Darstellungsweise (Kommentar) jedoch auch
    > innerhalb eines Beitrages vermischt.
    > Wir können uns natürlich aujch darauf einigen, dass die Herabwürdigung
    > einer religiösen Weltanschauung im Teaser-Text eines Beitrags auf einer
    > News-Seite auf dem Boulevard-Niveau ist.
    wir muessen uns ueberhaupt nicht einigen ... wenn du es als Boulevard-Niveau sehen moechtest, tu das ... was wunderst du dich da noch ueber die Meinung im Artikel, einfach hinnehmen, ignorieren und fertig! Die Redaktion bei Golem hielt dies fuer einen interessanten Beitrag. Die Ansicht musst du nicht teilen! Es interessiert eigentlich auch kaum jemanden anderes, ob du diese Ansicht teilst. Ignorieren viele diesen Artikel, bekommt er weniger Klicks, und die Redaktion wird sich in Zukunft ueberlegen weitere meinungsbasierte Artikel dieser Form herauszugeben.
    Mit deinen Kommentaren, hast du jetzt wohl eher das Gegenteil bewirkt. Mehr Klicks fuer diesen Artikel. So unterstuetzt man das 'Boulevard-Niveau'!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
      Tor-Netzwerk
      Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

      Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.

    2. Spielebranche: Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds
      Spielebranche
      Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds

      Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" kauft die Gamigo AG aus Hamburg den US-Spieleentwickler Trion Worlds (Rift, Defiance) und entlässt offenbar einen großen Teil der Mitarbeiter.

    3. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
      Mozilla
      Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

      Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.


    1. 14:29

    2. 14:13

    3. 13:35

    4. 13:05

    5. 12:48

    6. 12:33

    7. 12:06

    8. 11:55