Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Way of the Future: Man kann Kirche…

Wieso nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nicht?

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 10:50

    Ich lese jetzt nichts, was unbeding geisteskranker sein muss, als unsere bestehenden Religionen. Da hat sich auch irgendwann jemand schlaues hingesetzt und Bezug genommen auf die Ängste und Wünsche der Menschen. Mehr war das nicht. Vor der Christensekte wars eben Tor, der mit seinem Hammer auf einen Ambos schlug. Und die Menschen glaubten das bei jedem Gewitter. Naja und jetzt wirds halt ne übermächtige KI.

    Die Menschen brauchen so einen Mist. Viele würden einfach durchdrehen, wenn sie auf einmal an das NICHTS nach dem Leben glauben müssten oder würden. Also glauben sie eben an Adam und Eva, brennende Sträucher, 7 Tage Regen, der die Erde überschwämmt, an Medusa die 700 Jahre alt wurde, Fegefeuer, Vorhölle (wurde abgeschafft xD für Kinder oder so... kann man mal machen), sprengen sich für irgendwelche Propheten in die Luft, bestreiten Kreuzzüge und heute wirds halt der Atari X1000 in der BF Jesus Edition. Das verpackt man dann in Schulunterricht um den Kindern von klein auf eine ordentliche Gehirnwäsche zu verpassen und schon bekommt man viele viele Lemminge, die einem Kohle ohne Ende in den Allerwertesten pulvern.

    Weiter so Menschheit...

  2. Re: Wieso nicht?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.17 - 10:53

    > Ich lese jetzt nichts, was unbeding geisteskranker sein muss, als unsere
    > bestehenden Religionen.

    Zumal sich die Existenz dieser Gottheit zur Abwechslung auch mal beweisen ließe. Regelrecht erfrischend im ansonsten religiösen Märchenwald.^^
    Naja, über seine Nudeligkeit wird auch dieser Gott nicht erhaben sein.

  3. Re: Wieso nicht?

    Autor: NeoTiger 21.11.17 - 10:54

    Weil es schon konzeptionell unlogisch ist. Wenn eine Intelligenz künstlich - also geschaffen - ist, verehre ich doch ihren Schöpfer als Gott, und nicht seine Kreatur.

  4. Re: Wieso nicht?

    Autor: Muhaha 21.11.17 - 10:58

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es schon konzeptionell unlogisch ist. Wenn eine Intelligenz künstlich
    > - also geschaffen - ist, verehre ich doch ihren Schöpfer als Gott, und
    > nicht seine Kreatur.

    Wenn es um Götterglaube geht, spielt Logik keine Rolle.

  5. Re: Wieso nicht?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.17 - 11:01

    > Weil es schon konzeptionell unlogisch ist. Wenn eine Intelligenz künstlich
    > - also geschaffen - ist, verehre ich doch ihren Schöpfer als Gott, und
    > nicht seine Kreatur.

    Hier geht es aber nicht um eine Kreatur, die in den meisten Belangen ihrem Schöpfer unterlegen ist. Sollten wir Gott erschaffen, dann können wir dem nicht das Wasser reichen. Zum Angebetetwerden ist das bissl' dünn.^^

  6. Re: Wieso nicht?

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 11:02

    Geschaffen wurde das Ding von Mama Kartoffel, die nach ihrer Schöpfung gestampft wurde und aufgehört hat zu existieren.

  7. Re: Wieso nicht?

    Autor: Lorphos 21.11.17 - 11:37

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese jetzt nichts, was unbeding geisteskranker sein muss, als unsere
    > bestehenden Religionen.

    Haha, da hängst Du die Messlatte aber sehr niedrig auf. Man könnte auch sagen, die Messlatte liegt flach auf dem Boden...

  8. Re: Wieso nicht?

    Autor: Revan176 21.11.17 - 11:52

    Klingt für mich einfach nach Scientology 2.0

  9. Re: Wieso nicht?

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 13:29

    Klar hier hat es der BigBoss ja auch glaube ich mal erwähnt. Wenn ich mich richtig erinnere, sagte er: "Wenn du reich werden willst, gründe eine Religion". Leuchtet natürlich sofort ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden),Schallstadt
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro
    Samsung
    Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro

    Samsungs 5G-Smartphone ist in Deutschland verfügbar: Das Gerät ist bei der Telekom bereits erhältlich, in Kürze soll auch Vodafone folgen. Das Modell hat ein größeres Display, mehr Kameras und einen größeren Akku als das Galaxy S10+.

  2. Spielzeughändler: Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen
    Spielzeughändler
    Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen

    Der in die Pleite geratene Spielzeughändler Toys R Us kommt bald wieder. Einem Medienbericht zufolge wird es in den USA zunächst zwei neue Filialen geben. Hierzulande ist der Händler praktisch verschwunden, auch wenn die Filialen unter anderem Namen weitergeführt wurden.

  3. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).


  1. 14:54

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 12:05

  5. 11:56

  6. 11:50

  7. 11:42

  8. 11:31