Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web.de stockt auf: Postfach mit 1…

Web.de stockt auf: Postfach mit 1 GByte und 2 GByte Cloud-Speicher

Web.de-Nutzer erhalten nochmals mehr Postfach- und Cloud-Speicher. Für E-Mails steht nun 1 GByte bereit und der Onlinespeicher verdoppelt sich auf 2 GByte. Das Postfach fasst nun bis zu 5.000 E-Mails. Voraussetzung dafür ist wie bisher die Mailcheck-Toolbar.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. GMX ist genau so Rückständig 5

    Thug | 16.01.13 11:41 20.01.13 15:18

  2. Lol, nach 5 Jahren merkt es mal einer.... (Seiten: 1 2 ) 24

    bork | 16.01.13 10:24 17.01.13 15:00

  3. Die Toolbar funktioniert auch unter Linux 6

    dahana | 16.01.13 10:27 17.01.13 10:47

  4. Re: der Grund, warum viele noch bei WEB.DE sind...

    azeu | 17.01.13 10:48 Das Thema wurde verschoben.

  5. der Größte dreck 1

    Bubble | 16.01.13 23:49 16.01.13 23:49

  6. der Grund, warum viele noch bei WEB.DE sind... 9

    azeu | 16.01.13 11:58 16.01.13 23:07

  7. Wenn ich nicht zu faul zum Wechseln wäre ... 4

    iu3h45iuh456 | 16.01.13 11:24 16.01.13 20:43

  8. Gibt es jetzt jährlich 500 MB mehr, aber muss jedes Mal die Toolbar installieren? 1

    Spaghetticode | 16.01.13 18:13 16.01.13 18:13

  9. Für Firefox gibt es die Toolbar nur für Windows und Mac OS... 3

    Joschi14532 | 16.01.13 12:25 16.01.13 18:05

  10. Für unter 1 Euro 14

    Anonymer Nutzer | 16.01.13 14:38 16.01.13 16:07

  11. OT: suche email provider 9

    onkel hotte | 16.01.13 10:31 16.01.13 15:36

  12. Das ist ja der blanke Wahnsinn :-) 4

    cicero | 16.01.13 11:13 16.01.13 15:28

  13. So close... 1

    Himmerlarschundzwirn | 16.01.13 15:11 16.01.13 15:11

  14. Dürfen sie behalten. 1

    HerrMannelig | 16.01.13 13:51 16.01.13 13:51

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO für 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Box Blu...
  2. (u. a. Wolverine 1&2, Iron Man 1-3 und Avengers)
  3. (u. a. Total War: WARHAMMER 24,99€ und Rome: Total War Collection 2,75€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05