1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web3: Egal, irgendwas mit…

6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: Jojo! 20.01.22 - 12:31

    NFTs sind ja schließlich nicht alles, was man sich darunter vorstellt.

    Und das es keine ernsthaften Anwendungen gibt ist ja wohl auch nicht korrekt.
    Was ist zum Beispiel mit https://d.tube ? Das ist eine komplette YouTube Alternative die dezentral implementiert ist.

    Auch die angeführte Kritik an der Blockchain-Technik selbst gilt ja höchstens für PoW Blockchains, die es heutzutage ja kaum noch gibt.
    PoS Blockchains zu manipulieren ist zwar technisch in gewissem Maß leichter, dann aber auch mit deutlich höherem finanziellem Risiko verbunden, falls man bei der Manipulation erwischt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.22 12:31 durch Jojo!.

  2. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: OnlyXeno 20.01.22 - 12:43

    Jojo! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >NFTs sind ja schließlich nicht alles, was man sich darunter vorstellt.
    >
    > Und das es keine ernsthaften Anwendungen gibt ist ja wohl auch nicht korrekt.
    >Was ist zum Beispiel mit https://d.tube ? Das ist eine komplette YouTube Alternative die >dezentral implementiert ist.

    > Auch die angeführte Kritik an der Blockchain-Technik selbst gilt ja
    > höchstens für PoW Blockchains, die es heutzutage ja kaum noch gibt.
    > PoS Blockchains zu manipulieren ist zwar technisch in gewissem Maß
    > leichter, dann aber auch mit deutlich höherem finanziellem Risiko
    > verbunden, falls man bei der Manipulation erwischt wird.

    Wo lebst du denn? alle großen Blockchains sind POW oder ein Hybrid Modell. Zudem wurde auch auf POS eingegangen und warum das auch nicht besser als POW ist.

  3. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: busaku 20.01.22 - 12:46

    was soll an d.tube eine ernsthaft gute anwendung sein? das is genau so ein unnötiger quark wie der rest der irgendwie versucht wird sich ausm a*** zu ziehen um damit kohle zu machen. dabei verbrät man ein schei* haufen an energie für nichts.

    und ja, die fäkal sprache musste sein. mich nervt das sowas von extrem

  4. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: Der schwarze Ritter 20.01.22 - 12:51

    Ernsthafte Anwendung? Da versucht man halt dann nicht mit Werbung und Daten Geld zu machen, sondern das ist ein Pyramidenschema wie alle anderen Cryptowährungen auch. Sobald mal jene mit den großen Anteilen anfangen, das Zeug in reale Dinge umzuwandeln, bricht das System zusammen.

    d.tube wirkt auch wie ein krampfhafter Versuch, irgendwie mit irgendwas Geld zu machen, das möglichst von allein passiert und seine Erschaffer reich macht. Und genauso ernsthaft redet bald keiner mehr davon.

  5. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: ashahaghdsa 20.01.22 - 13:48

    Nun ja, die Server fürs Streaming sind nun mal nicht umsonst. Wenn Werbung die nicht finanziert, dann muss es eben Geld sein, das direkt vom Nutzer kommt. Wenn da ein sinnvolles Konzept gefunden wird, wäre mir das lieber, als der ist-Zustand. 10 Euro aufs Browser Wallet investiert und jeder Seitenaufruf bekommt dann einen 0.1ct davon oder so. Videos dann 0.5. Oder wie auch immer. Klar kann das auch Paypal anbieten, aber das ist mir dezentral schon irgendwie lieber.
    Und das braucht dann kein Schnellballsystem sein. Ich als Konsument versenke da natürlich Geld. Das bekommen dann die Creator (und anteilig der Plattformbetreiber).

    Ob dTube jetzt sinnvoll ist, kann ich nicht wirklich beurteilen.

    Aber ich stimme dem OP zu, IPFS oder Filecoin gehören für mich in nen Web3 Artikel. Wenn Filecoin halten kann, was es verspricht, finde ich das eine gute Entwicklung. Ob das aber effizient umsetzbar ist, bin ich mir nicht sicher.

  6. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: SupaIgel 20.01.22 - 19:13

    Jojo! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NFTs sind ja schließlich nicht alles, was man sich darunter vorstellt.
    >
    > Und das es keine ernsthaften Anwendungen gibt ist ja wohl auch nicht
    > korrekt.
    > Was ist zum Beispiel mit d.tube ? Das ist eine komplette YouTube
    > Alternative die dezentral implementiert ist.

    Schon mal von PeerTube gehört? Kommt ohne Blockchain aus, gibts auch schon länger, bitte sinnvoll erklären, wofür man dafür die Blockchain braucht. Für Dezentral brauch man keine Blockchain. E-Mail ist auch dezentral. Matrix Protokoll etc. Es gibt 1000 Beispiele. Die Blockchain ist eine Zusammenspiel aus 3 Technologien:
    - verteilte Daten
    - Merklebaum
    - (dezentrale) Konsensbildung

    So gut wie alle Dinge, die aktuell mit Blockchain gelöst werden sollen, brauchen eigentlich nur 1 oder 2 dieser Technologien und wären also ohne Blockchain einfacher und vor allem effizienter umzusetzen. Am besten immer der Traum, dass die Parteien sich ja nicht vertrauen müssen. Das ist auch einfach nur in der Theorie so. Aber ja, die Blockchain-Jünger bekommt man eh nicht mehr überzeugt. Genau wie die PoS Lüge, wurde ja aktuell schon angemerkt, dass so gut wie kein großes PoS System gerade aktuell genutzt wird. Und so bleibt Blockchain eine Technologie, die neben dem Mangel an praktischen Anwendungen auch noch ein riesen Klimakiller ist und deshalb einfach schon verboten gehört. Die ganze Technick ohne PoW zieht ja aktuell schon genug Energie, die ganzen Server etc, aber dann auch noch zusätzlich alles verbraten. Narja. Ich empfehle jedem der noch empfänglich aktuelle CRE Folge anzuhören:
    https://cre.fm/cre224-elektronisches-geld-2

  7. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 14:23

    SupaIgel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jojo! schrieb:
    > Und so bleibt Blockchain eine Technologie, die neben dem Mangel an
    > praktischen Anwendungen auch noch ein riesen Klimakiller ist und deshalb
    > einfach schon verboten gehört. Die ganze Technick ohne PoW zieht ja aktuell
    > schon genug Energie, die ganzen Server etc, aber dann auch noch zusätzlich
    > alles verbraten. Narja. Ich empfehle jedem der noch empfänglich aktuelle
    > CRE Folge anzuhören:
    > cre.fm
    cre224 fängt damit an, dass es ""

    punkt klima:
    -du willst im prinzip den stromverbrauch von FIAT reduzieren und holst aber gegen die technologie aus, die das tun kann

    - du willst crypto pauschal deswegen verbieten? alle? auch proof of stake, proof of coverage, proof of importance, participation, history, DAG?

    - Server die für crypto arbeiten verbrauchen viel strom?
    seriously? Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Die Argumente der basher sind so grottenschlecht und es wird komplett ignoriert, dass eben auch Banken an ihren eigenen crypto-systemen arbeiten. Das tun die natürlich, weil crypto so schlecht ist und so ineffizient, dass man es verbieten MUSS !11!einseinself

  8. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: SupaIgel 22.01.22 - 14:40

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Haha, geil wie die Fanboys alle umdrehen

    > cre224 fängt damit an, dass es ""

    Was ist dein Argument?

    > punkt klima:
    > -du willst im prinzip den stromverbrauch von FIAT reduzieren und holst aber
    > gegen die technologie aus, die das tun kann

    Du meinst, Krypto kann den Stromverbrauch reduzieren? Bitte erklären wie! (Siehe unten: Klima)

    > - du willst crypto pauschal deswegen verbieten? alle? auch proof of stake,
    > proof of coverage, proof of importance, participation, history, DAG?

    Nochmal: aktuell wird nur PoW groß eingesetzt. Davon rede ich. Kann man natürlich auch weiterhin alle Punkte ignorieren und wieder mit PoS kommen.

    > - Server die für crypto arbeiten verbrauchen viel strom?

    Nein, das hast du falsch verstanden. Setzt man andere Technologien ein um die Probleme zu lösen (wo immer noch kein einziges richtiges Beispiel genannt werden kann, wo Krypto überlegen ist und vor allem warum), verbrauchen diese Server ja auch schon Strom (vermutlich ähnlich viel wie für Anwendungen AUF der BC). Sprich Technologie/Server machen jetzt schon ohne Crypto Mining einen großen Stromverbrauch, den man alleine schon als Problem sehen könnte, zusätzlich dann noch 10 AKWs für Mining verbraten ist halt mehr als blöd.

    > seriously? Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Die Argumente der
    > basher sind so grottenschlecht

    Da kann man natürlich nur den Spiegel vorzeigen.

    >und es wird komplett ignoriert, dass eben
    > auch Banken an ihren eigenen crypto-systemen arbeiten. Das tun die
    > natürlich, weil crypto so schlecht ist und so ineffizient, dass man es
    > verbieten MUSS !11!einseinself

    Ah, alles was Banken machen ist gut? Nein, Krypto hat bisher einen einzigen ("sinnvollen") Anwendungsfall der auch praktiziert wird und das ist als Spekulationsobjekt und natürlich wollen Banken daran mit verdienen. Außerdem sind die Fanboys ja gerade sehr gut darin Politiker/Manager zu blenden, weil diese von Technologien generell keine Ahnung haben. Narja, würde mich freuen, wenn man auf die richtigen Argument eingegangen werden würde, anstatt weiterhin alles umzudrehen und falsch zu verstehen um sich einzureden auf der richtigen Seite zu sein.

  9. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 15:13

    SupaIgel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sg-1 schrieb:
    > > cre224 fängt damit an, dass es ""
    >
    > Was ist dein Argument?
    die jungs haben nur oberflächliche ahnung und einige dinge im stream 224 sind falsch
    haarsträubend, wenn du das als quelle anführst, um gegen crypto zu argumentieren udn ein verbot zu fordern

    > > punkt klima:
    > > -du willst im prinzip den stromverbrauch von FIAT reduzieren und holst
    > aber
    > > gegen die technologie aus, die das tun kann
    >
    > Du meinst, Krypto kann den Stromverbrauch reduzieren? Bitte erklären wie!
    > (Siehe unten: Klima)

    habe das schon in den anderen artikeln genug erklärt. ist mir zu mühselig und bringt eh nichts - allein schon wegen der quelle oben...perlen vor die basher
    Du behauptest einfach dinge, die nicht stimmen (nur pow eingesetzt)

    Warum schreibst du sowas? Du weißt es doch offensichtlich nicht, was aktuell eingesetzt wird

  10. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 15:44

    SupaIgel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und so bleibt Blockchain eine Technologie, die neben dem Mangel an
    > praktischen Anwendungen auch noch ein riesen Klimakiller ist und deshalb
    > einfach schon verboten gehört. Die ganze Technick ohne PoW zieht ja aktuell
    > schon genug Energie, die ganzen Server etc, aber dann auch noch zusätzlich
    > alles verbraten. Narja. Ich empfehle jedem der noch empfänglich aktuelle
    > CRE Folge anzuhören:
    > cre.fm

    sowas behaupten und dann noch den cre.fm podcast nachplappern geht gar nicht
    ...in folge 224 ziehen sie beispielsweise über nft als grundbucheintrag her und führen unter anderem das argument an, dass einige einträge im grundbuch ja gesperrt sein - also nicht einsehbar.

    D.h. sie wissen nicht mal, dass es private blockchains gibt oder sogar blockchains, die öffentlich und privat gleichzeitig sein können.

    Kommt bitte nicht mit Phantasien von Verboten von Dingen die ihr offensichtlich gar nicht kennt/versteht und nur aus fehlerhaften Quellen gehört habt. Das sind Methoden aus dem Mittelalter

  11. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: SupaIgel 22.01.22 - 17:01

    okay bin dann auch raus. Bei privater Blockchain hörts eh auf :D
    Empfehle nur jedem der sich nur auf EINE Technologie meint zu setzen, sich eher das Problem anzuschauen und ob es einfache, effizientere und bessere Lösungen gibt. Ist das gleiche wie mit Programmiersprachen oder sowas wie Docker: wer meint das eine ist für alles die Lösung hat eben keine (andere) Sprache/Technologie (als nur die eine) verstanden.

  12. Re: 6 Seiten über Web3 und Dapps wurden kein einziges mal erwähnt?

    Autor: Sea 01.02.22 - 14:59

    Bin spät, aber erklär mir mal einer warum d.tube dezentral sein sollte. Die Videos da sind alle bei googlevideo.com gehostet. Das ist das Gegenteil von dezentral

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachingenieur IT (w/m/d)
    Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  2. Facheinkäufer*in (IT/TK und Consulting)
    GASAG AG, Berlin
  3. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler (m/w/d) Softwarevalidierung und Softwaretesting
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
  4. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 79,99€
  3. 16,49€ (UVP 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de