Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webdesign: Apple und Google als…

Hervorragender Ansatz – und dann das …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hervorragender Ansatz – und dann das …

    Autor: stdizer 25.10.16 - 12:06

    Wenn man sich Apples Vorstellung der neuen Systemschrift-Familie „San Francisco“ anschaut, dann wird deutlich, wie viel Gerhirnschmalz da hineingeflossen ist: https://developer.apple.com/videos/play/wwdc2015/804/
    (Ich konnte das Video leider nur auf dem Android-Device sehen, da Windows-Browser aus nichtigen Gründen ausgesperrt werden.)

    Und dann machen mangelnde Kontraste das ganze zu nichte :-(

  2. Re: Hervorragender Ansatz – und dann das …

    Autor: BLi8819 25.10.16 - 14:30

    WTF...
    "Streaming is available in Safari, and through the WWDC app."

    unter Ubutnu mit Firefox und Vivaldi.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.16 14:31 durch BLi8819.

  3. Re: Hervorragender Ansatz ? und dann das ?

    Autor: mikehak 25.10.16 - 14:55

    Die letzten Keynotes konnte ich mit IE und Edge anschauen.

    Ohne Probleme

  4. Re: Hervorragender Ansatz – und dann das …

    Autor: stdizer 25.10.16 - 16:40

    Apple-Link von oben im neusten Internet Explorer 11 unter Windows 7 64 Bit aufgerufen und es erscheint … Trommelwirbel …
    Fehler: Nicht unterstützter Videotyp oder ungültiger Dateipfad.

    Im Edge-Browser unter Windows 10 funktioniert es.

  5. Re: Hervorragender Ansatz – und dann das …

    Autor: SoniX 25.10.16 - 17:00

    Mit Chrome und Windows genau der gleiche Schmarrn. -.-

  6. Mit VLC geht es

    Autor: BLi8819 25.10.16 - 18:25

    Einfach folgenden Link als Stream öffnen:
    http://devstreaming.apple.com/videos/wwdc/2015/804eub264zh3x4j9yb/804/hls_vod_mvp.m3u8

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIPTA GmbH, Gottmadingen
  2. Hochschule Esslingen, Esslingen am Neckar
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. FCA Bank Deutschland GmbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00