1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webhosting-Probleme: Störung im 1&1…

1&1 ist Müll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1&1 ist Müll

    Autor: Baron Münchhausen. 27.11.12 - 00:32

    Der Laden bietet das beste Nichts mit dreifacher Portion Vertrieb gratis.

  2. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.12 - 00:41

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Laden bietet das beste Nichts mit dreifacher Portion Vertrieb gratis.

    Marcell D'avis https://www.youtube.com/watch?v=QHa8g1JhSuo

    MFG :-)

  3. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Endwickler 27.11.12 - 06:07

    Dem kann man nur zustimmen. Nach ein paar Jahren als deren Kunde macht man so einiges mit. Im Normalfall geht alles glatt, aber im Fehlerfall ist man der Dumme.
    der damalige Höhepunkt:
    Da ändern die von sich aus mal eben meine Zugangsdaten und teilen sie mir per Brief in dem Hardwarepaket mit, das sie mir gleich noch dazu schickten. Ich schickte es zurück, weil ich keine Hardware bestellt hatte und hatte keine Ahnung von dem Brief. Login mit den alten Daten ging nicht mehr, der Support bestätigte(! ) mir die Richtigkeit der alten Daten, weil er selber die neuen Daten nicht angezeigt bekommt, solange ich sie nicht benutze. Über einen Monat kein Internet und keine brauchbare Hilfe von 1&1 führten zu einem Wechsel, weil auf Nachfragen und Nachhaken immer nur "wir verstehen nicht, was sie wollen" kam.

    Liebe Supportmitarbeiter, ihr könnt nichts dafür, wenn so ein Saftladen selbst seinen Support nur mit alten und ungültigen Daten versorgt. Wenn ein Support dadurch aber praktisch unmöglich ist, wie wollen sie dann Support leisten? Da stimmt etwas Grundsätzliches nicht.

  4. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Namaste 27.11.12 - 06:44

    Jeder macht so seine Erfahrungen mit den Unternehmen. Ich war mittlerweile schon bei allen großen und ein paar der kleineren Betreiber.

    Es gibt überall dunkle Löcher. Bei einem der großen 3 Mobilfunk-Unternehmen hab ich persönlich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Jeder Anruf der Service-Line endete im Chaos. Selten habe ich Lösungen erhalten...meist ging ich mit noch mehr Fragen aus dem Gespräch raus. In meinem Kunden-Datensatz standen falsche Infos...so hätte ich angeblich zu meinem Mobilfunk-Vertrag ein Netbook mitbestellt. Das hatte ich aber nicht getan. Ich hab auch nie so ein Gerät bekommen. Sie konnten mir nicht sagen ob ich das Gerät erhalten habe, sie konnten mir nicht sagen ob es bereits bezahlt wurde...sie konnten mir nur vorlesen was da stand. Ich hab das bestellt und fertig. Basta. Ahja...wie auch immer das zu Stande gekommen ist...ich wusste es nicht...war wohl volltrunken...sie wussten es auch nicht. Meine schriftlichen Anfragen dazu wurden ignoriert. Ich wollte geklärt haben warum sowas in meinem Datensatz steht...auch wenn keine Forderung existiert. Dann gab es Zeiten wo sie Gebühren doppelt abgerechnet haben. Immer wieder versprochen das meine Kündigung auch schriftlich bestätigt werden würde...nie geschehen. Wohl zu teuer...ich sollte aber schriftlich kündigen. Kostet mich ja nix.

    Was ich damit sagen wollte war nur...jeder hat sein Paket zu tragen und jeder macht andere Erfahrungen mit den Unternehmen. Bei 1&1 fühl ich mich doch zur Zeit recht gut aufgehoben.

    Wenn man durch das Prozess-Raster fällt...in die dunklen Löcher...dann hat man mit allen so seine Schwierigkeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 06:46 durch Namaste.

  5. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Yash 27.11.12 - 07:57

    Ich war bisher bei der Telekom, bei 1und1, bei Alice, bei KabelBW und ich hatte bisher bei allen irgendwelchen größeren Ärger. Support wird anscheinend bei allen Anbietern sehr klein geschrieben.

  6. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: matthias.reissner 27.11.12 - 08:44

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ändern die von sich aus mal eben meine Zugangsdaten und teilen sie mir
    > per Brief in dem Hardwarepaket mit, das sie mir gleich noch dazu schickten.
    > Ich schickte es zurück, weil ich keine Hardware bestellt hatte und hatte
    > keine Ahnung von dem Brief. Login mit den alten Daten ging nicht mehr, der
    > Support bestätigte(! ) mir die Richtigkeit der alten Daten, weil er selber
    > die neuen Daten nicht angezeigt bekommt, solange ich sie nicht benutze.
    > Über einen Monat kein Internet und keine brauchbare Hilfe von 1&1 führten
    > zu einem Wechsel, weil auf Nachfragen und Nachhaken immer nur "wir
    > verstehen nicht, was sie wollen" kam.

    > Da stimmt etwas Grundsätzliches nicht.

    Da hast Du recht, da stimmt etwas grundsätzliches nicht. Wenn man einen Brief bekommt und ihn nicht liest, ist man selber schuld.

    Ich nutze 1&1 schon seit über 5 Jahren und bin damit sehr zufrieden. In diesem Zeitraum hatte ich mehrere Störungen, die alle behoben wurden. Da ich selber im IT-Support tätig bin, weiß ich, welche Informationen der Support braucht. D.h. ausführliche Fehlerbeschreibung liefern, was war vor dem Fehler etc. Wenn manche Leute einfach nur melden, dass irgendwas nicht tut, kann der Support nicht weiterhelfen. Hellsehen kann der IT-Support nun mal auch nicht.

  7. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: ibsi 27.11.12 - 08:58

    Danke, sieht bei mir genauso aus.

  8. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: nonameHBN 27.11.12 - 09:05

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Laden bietet das beste Nichts mit dreifacher Portion Vertrieb gratis.


    Mit 1&1 habe ich die niedrigsten Handy-Rechnungen (im Durchschnitt seit fast 2 Jahren keine 3 Euro in Monat, eher zu 2 Euro tendierend und das mit einer 100 MB-Internet-Flat fürs iPhone, die bisher nur einmal ausgereizt wurde) seit ich mündig genug bin, einen Vertrag zu haben. Einzig die Multi-Sim-Option für das Autotelefon fehlt mir.

    Gut, mein Web.de-Account war gestern auch davon betroffen, aber um diese Zeit sollte man lieber im Bett liegen, wenn man um 6 wieder raus darf.

  9. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Endwickler 27.11.12 - 09:07

    matthias.reissner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast Du recht, da stimmt etwas grundsätzliches nicht. Wenn man einen
    > Brief bekommt und ihn nicht liest, ist man selber schuld.
    > ...

    Äh, nein, ich hatte ein Paket mit Hardware bekommen und der Brief lag im Karton des Routers, den ich aber nicht öffnete, weil ich eben keine Hardware bestellt hatte und sie auch nicht wollte. Hätte ich einen Brief bekommen, der nicht so versteckt war, hätte ich ihn sogar gelesen, ob du es glaubst oder nicht. :-)

    Der Support war überhaupt nicht in der Lage, zu helfen, weil ihm selber dazu die richtigen Informationen seitens 1&1 fehlten und ich mache ihm da keinen Vorwurf. Mal abgesehen davon, dass manche Supporter einen anscheinend einfach nicht verstehen wollen, so kann man trotzdem das Glück haben, mal an einen richtigen Supporter zu geraten, der am Schluss in der Lage ist, alles aufzuklären oder zumindest den Kunden dazu zu bewegen, nie wieder anzurufen. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 09:11 durch Endwickler.

  10. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Geistesgegenwart 27.11.12 - 09:32

    Full ACK. 1&1 ist der letzte Abzockerverein. Hatte dort mal ein Webspace package, und bekam eine Email mit viel Marketing blabla - gut versteckt im Text war, dass man allerdings meine monatlichen Kosten gerne verdoppeln würde und wenn ich nicht widerspreche, das als genehmigt gilt. Der Hammer war, man musste nur widersprechen und behielt den alten Monatspreis (man wäre ja sonst aus der 2 Jahreslaufzeit heraus gekommen).

    Ganz schlimm war neulich als ich bei einer bekannten den Computer entmüllte - die web.de "Toolbar" war im System verankert. Diese setzt suche.web.de als Startseite, welches die bekannte quasi immer zum "googlen" verwendet. Der Haken: Zwar ist das eine google basierte Suchmaschine, allerdings werden die Adwords anzeigen nicht mehr fabrlich unterlegt zum trennen, sondern erscheinen als gewöhnliche Suchanfragen. Und die Adwords, die normalerweise rechts stehen, stehen ebenso als Suchergebnis ganz oben. Das Resultat: Die ersten 5-6 Ergebnisse sind immer gesponserte Adwords ohne relevanz, die sich NICHT von normalen Sucherergebnissen unterscheiden lassen. Das kann sich jeder selbst angucken, einfach auf "suche.web.de" gehen. Ich finde das totale Abzocke, zumal die bekannte sogar im kostenpflichtigen web.de Plus Programm war.

  11. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: wmayer 27.11.12 - 09:39

    50.000er Leitung über 1&1, ich erhalte die versprochene Bandbreite, seit einem Jahr Kunde und seit einem Jahr keinerlei Ausfälle. Also bei mir gibt es gar nichts zu meckern.

  12. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: 0xDEADC0DE 27.11.12 - 09:44

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh, nein, ich hatte ein Paket mit Hardware bekommen und der Brief lag im
    > Karton des Routers, den ich aber nicht öffnete, weil ich eben keine
    > Hardware bestellt hatte und sie auch nicht wollte. Hätte ich einen Brief
    > bekommen, der nicht so versteckt war, hätte ich ihn sogar gelesen, ob du es
    > glaubst oder nicht. :-)

    Der Brief lag garantiert nicht im Karton des Routers, sondern im Paket, das den Karton des Routers enthalten hat. Du wolltest das Ding nur so schnell wie möglich loswerden und hast das übersehen, statt dir 10 Min. Zeit zu nehmen und der Sache auf den Grund zu gehen.

    > Der Support war überhaupt nicht in der Lage, zu helfen, weil ihm selber
    > dazu die richtigen Informationen seitens 1&1 fehlten und ich mache ihm da
    > keinen Vorwurf. Mal abgesehen davon, dass manche Supporter einen
    > anscheinend einfach nicht verstehen wollen, so kann man trotzdem das Glück
    > haben, mal an einen richtigen Supporter zu geraten, der am Schluss in der
    > Lage ist, alles aufzuklären oder zumindest den Kunden dazu zu bewegen, nie
    > wieder anzurufen. :-)

    Na und? Das war ein Einzelfall, den hier zu erwähnen ist total lächerlich. Bei mir hat der Wechsel von GMX zu 1&1 damals, als GMX keine Verträge mehr angeboten hatte, Problemlos geklappt. Und selbst die neue, von mir gewünschte Hardware, kam wie versprochen und der Brief lag nicht im Karton des Routers, sondern in einem Kuvert im Paket.

  13. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: 0xDEADC0DE 27.11.12 - 09:45

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Full ACK. 1&1 ist der letzte Abzockerverein. Hatte dort mal ein Webspace
    > package, und bekam eine Email mit viel Marketing blabla - gut versteckt im
    > Text war, dass man allerdings meine monatlichen Kosten gerne verdoppeln
    > würde und wenn ich nicht widerspreche, das als genehmigt gilt. Der Hammer
    > war, man musste nur widersprechen und behielt den alten Monatspreis (man
    > wäre ja sonst aus der 2 Jahreslaufzeit heraus gekommen).

    Das ist rechtlich gar nicht zulässig und dein Nick scheint falsche Tatsachen zu vermitteln...

  14. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: highrider 27.11.12 - 09:48

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Laden bietet das beste Nichts mit dreifacher Portion Vertrieb gratis.

    Bin seit ca. 8 Jahren dort Kunde. Kann mich an 3 Ausfälle erinnern (2x DSL, 1x VoIP). Bin von 1.000 auf 6.000 auf 16.000 auf 50.000er DSL gewechselt. Bei einem Umzug, bei dem ein Tarifwechsel sinnvoll aber nicht möglich war, ist 1&1 sehr kulant gewesen.

    Die Hotline ist seit ein paar Jahren auch sehr gut erreichbar (das war vor 5 Jahren noch anders mit Wartezeiten von 15-20 Minuten). Bei der letzten Störung dauerte es zwei Tage bis wieder alles stabil lief. Das lag aber an der Telekom, die das Problem nicht gefunden hat bis der Einwahlserver dann komplett seinen Geist aufgegeben hat.

    highrider

  15. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: zonk 27.11.12 - 09:57

    naja, das heisst ja gar nix. Niemand hat behauptet, dass jeder Kunde unzufrieden ist.

  16. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: 4x 27.11.12 - 09:57

    Hach, ich liebe es, wenn Leute aufgrund ihrer Erfahrungen pauschal die Einschätzung für alle anderen übernehmen.

    Die Störung meines GMX Postfaches hat mich endlich dazu gebracht, mir meine Email bei meinem Hoster einzurichten. Danke 1&1 :)

  17. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: nonameHBN 27.11.12 - 10:07

    bedenke, dass dein Hoster auch keine 100%-ge Verfügbarkeit garantiert

  18. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: wmayer 27.11.12 - 10:10

    Es wird doch behaupted, dass die Produkte alle Müll sind, dafür wohl auch noch logischerweise überteuert - weil für Müll zahlt man sonst ja nix ...
    Wer wäre damit schon zufrieden?

  19. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: Endwickler 27.11.12 - 10:30

    Bei mir war es kein wechsel zu 1&1, sondern ein unverlangtes Zusenden neuer Hardware und eine Änderung meiner Zusgangsdaten .. ach, lies es doch, keine Lust, alles zu wiederholen und darüber zu diskutieren. :-)

  20. Re: 1&1 ist Müll

    Autor: 4x 27.11.12 - 10:42

    Das weiß ich, die Email hätte früher oder später sowieso eingerichtet werden müssen ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 4,32€
  3. 11,99€
  4. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52