Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webhosting-Probleme: Störung im 1&1…

Tjo, passiert halt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tjo, passiert halt

    Autor: Accolade 26.11.12 - 22:59

    Wundert mich eh das man nicht mehr viel, ausser Werbung von denen hört und das mein ich im Positiven sinne. Mein DSL funktioniert seit 2jahren Top. Easy Einrichten und mehr Freiheiten als bei manch anderem Gängel Provider. Weiter so!

  2. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: divStar 27.11.12 - 01:02

    Mein VDSL-Anschluss läuft auch rund - nur manchmal brechen Verbindungen ab - aber das ist (seit dem die Telekom da wieder dran war) selten geworden. Außerdem erreicht man die Hotline binnen Minuten - bei der Telekom (auch kostenlose Nummer) dauerte es regelmäßig >8 Minuten bei mir (beides vor etwa 2 Wochen ausprobiert).

    Wenn 1&1 so weitermacht, werde ich wohl erst einmal hier bleiben.

  3. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: Namaste 27.11.12 - 06:27

    Ich geb euch recht...1&1 hat sich gemausert...bin dort auch sehr zufrieden. Klasse Mischung zwischen Preis/Qualität und Service.

    Bez. Service...
    Ich denke aber das bei vielen die Qualität des Services zurück gehen wird. Der Trend ist ja schon seit Jahren eindeutig. Die neuen TK-Gesetze bez. der kostenlosen Warteschleife werden dabei bestimmt nicht hilfreich sein das zu ändern. Schön das wir nun als Kunden "mehr" erbrachte Leistung für unsere Gebühren (durch Anrufe von Service-Rufnummern) erhalten ... auf der anderen Seite kommen die Betreiber der Service-Center unter Druck in dem Einnahmen wegbrechen. Das Ergebnis ist mehr Outsourcing, mehr Zeitarbeitskräfte weniger festes Personal um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Damit möchte ich nicht die Arbeit der Mitarbeiter bewerten die den Service erbringen. Die können am allerwenigsten dafür.

    Das alles haben wir den schwarzen Schafe der Branche zu verdanken.

  4. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: highrider 27.11.12 - 09:56

    Namaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke aber das bei vielen die Qualität des Services zurück gehen wird.
    > Der Trend ist ja schon seit Jahren eindeutig. Die neuen TK-Gesetze bez. der
    > kostenlosen Warteschleife werden dabei bestimmt nicht hilfreich sein das zu
    > ändern.

    Bei 1&1 erwarte ich da keine großen Änderungen. Die Hotline war für Kunden bereits seit 2(?) Jahren kostenlos erreichbar, wenn man ein DSL-Paket mit kostenlosen Festnetzgesprächen hatte.


    > wegbrechen. Das Ergebnis ist mehr Outsourcing, mehr Zeitarbeitskräfte
    > weniger festes Personal um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

    Das schon eher. In den Callcentern sitzen oft günstige Arbeitskräfte, um das teure Personal von trivialen Anfragen zu entlasten. Aber das ist wohl bei allen Anbietern so. Das blöde ist dann, dass alles, was nicht zum Standard gehört, nicht ordentlich bearbeitet wird.

    Bei der letzten Störung zum Beispiel hat mir die Telekom auch 2x eine SMS geschickt, dass die Störung behoben sei. Und 30min später war das Logfile in meinem Router wieder mit Verbindungsfehlern gefüllt. Irgendwie war das wohl kein Standardfehler und die "Jungs" machten einen hilflosen Eindruck. Glücklicherweise ging dann am Folgetag im gesamten Wohngebiet gar nichts mehr. Das war wohl ein Fehler, mit dem sie klar kamen. Als dann wieder alles lief, hatte ich auch keine Verbindungsprobleme mehr. :-)

  5. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: oldno7 27.11.12 - 11:40

    ha ha Kostenlos, wenn man Probleme mit den Anschluß hat, ist da nichts mehr Kostenlos, da muss du mit dem Handy ran.

  6. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: Chris1705 27.11.12 - 13:53

    oldno7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ha ha Kostenlos, wenn man Probleme mit den Anschluß hat, ist da nichts mehr
    > Kostenlos, da muss du mit dem Handy ran.

    Hast Du den Support darauf hingewiesen, dass Du keine Festnetz-Flatrate hast und für das Gespräch bezahlen musst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik, Großraum München
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. 4,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Arbeit im Amt: Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
    Arbeit im Amt
    Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

    Ämter als Arbeitgeber haben einen schlechten Ruf. Zu Recht oder ist das ein Vorurteil? Ein junger Fachinformatiker erzählt von seinem Arbeitsalltag in Unternehmen und einer Behörde.

  2. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  3. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.


  1. 12:03

  2. 11:31

  3. 11:16

  4. 11:01

  5. 10:37

  6. 10:10

  7. 09:51

  8. 09:33