Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webhosting-Probleme: Störung im 1&1…

Tjo, passiert halt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tjo, passiert halt

    Autor: Accolade 26.11.12 - 22:59

    Wundert mich eh das man nicht mehr viel, ausser Werbung von denen hört und das mein ich im Positiven sinne. Mein DSL funktioniert seit 2jahren Top. Easy Einrichten und mehr Freiheiten als bei manch anderem Gängel Provider. Weiter so!

  2. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: divStar 27.11.12 - 01:02

    Mein VDSL-Anschluss läuft auch rund - nur manchmal brechen Verbindungen ab - aber das ist (seit dem die Telekom da wieder dran war) selten geworden. Außerdem erreicht man die Hotline binnen Minuten - bei der Telekom (auch kostenlose Nummer) dauerte es regelmäßig >8 Minuten bei mir (beides vor etwa 2 Wochen ausprobiert).

    Wenn 1&1 so weitermacht, werde ich wohl erst einmal hier bleiben.

  3. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: Namaste 27.11.12 - 06:27

    Ich geb euch recht...1&1 hat sich gemausert...bin dort auch sehr zufrieden. Klasse Mischung zwischen Preis/Qualität und Service.

    Bez. Service...
    Ich denke aber das bei vielen die Qualität des Services zurück gehen wird. Der Trend ist ja schon seit Jahren eindeutig. Die neuen TK-Gesetze bez. der kostenlosen Warteschleife werden dabei bestimmt nicht hilfreich sein das zu ändern. Schön das wir nun als Kunden "mehr" erbrachte Leistung für unsere Gebühren (durch Anrufe von Service-Rufnummern) erhalten ... auf der anderen Seite kommen die Betreiber der Service-Center unter Druck in dem Einnahmen wegbrechen. Das Ergebnis ist mehr Outsourcing, mehr Zeitarbeitskräfte weniger festes Personal um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Damit möchte ich nicht die Arbeit der Mitarbeiter bewerten die den Service erbringen. Die können am allerwenigsten dafür.

    Das alles haben wir den schwarzen Schafe der Branche zu verdanken.

  4. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: highrider 27.11.12 - 09:56

    Namaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke aber das bei vielen die Qualität des Services zurück gehen wird.
    > Der Trend ist ja schon seit Jahren eindeutig. Die neuen TK-Gesetze bez. der
    > kostenlosen Warteschleife werden dabei bestimmt nicht hilfreich sein das zu
    > ändern.

    Bei 1&1 erwarte ich da keine großen Änderungen. Die Hotline war für Kunden bereits seit 2(?) Jahren kostenlos erreichbar, wenn man ein DSL-Paket mit kostenlosen Festnetzgesprächen hatte.


    > wegbrechen. Das Ergebnis ist mehr Outsourcing, mehr Zeitarbeitskräfte
    > weniger festes Personal um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

    Das schon eher. In den Callcentern sitzen oft günstige Arbeitskräfte, um das teure Personal von trivialen Anfragen zu entlasten. Aber das ist wohl bei allen Anbietern so. Das blöde ist dann, dass alles, was nicht zum Standard gehört, nicht ordentlich bearbeitet wird.

    Bei der letzten Störung zum Beispiel hat mir die Telekom auch 2x eine SMS geschickt, dass die Störung behoben sei. Und 30min später war das Logfile in meinem Router wieder mit Verbindungsfehlern gefüllt. Irgendwie war das wohl kein Standardfehler und die "Jungs" machten einen hilflosen Eindruck. Glücklicherweise ging dann am Folgetag im gesamten Wohngebiet gar nichts mehr. Das war wohl ein Fehler, mit dem sie klar kamen. Als dann wieder alles lief, hatte ich auch keine Verbindungsprobleme mehr. :-)

  5. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: oldno7 27.11.12 - 11:40

    ha ha Kostenlos, wenn man Probleme mit den Anschluß hat, ist da nichts mehr Kostenlos, da muss du mit dem Handy ran.

  6. Re: Tjo, passiert halt

    Autor: Chris1705 27.11.12 - 13:53

    oldno7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ha ha Kostenlos, wenn man Probleme mit den Anschluß hat, ist da nichts mehr
    > Kostenlos, da muss du mit dem Handy ran.

    Hast Du den Support darauf hingewiesen, dass Du keine Festnetz-Flatrate hast und für das Gespräch bezahlen musst?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. HPE Primera: Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote
      HPE Primera
      Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote

      Mit einem neuen Angebot will HPE potenzielle Kunden locken. Im Vordergrund steht das Versprechen einer perfekten Verfügbarkeit des Primaer-Storage-Systems. Im Hintergrund: die Fußnoten.

    2. Werbung: AR-Lippenstift für Youtube-Influencer
      Werbung
      AR-Lippenstift für Youtube-Influencer

      Influencer können künftig auf Youtube nicht mehr nur einfach für bestimmte Produkte werben, Zuschauer sollen diese auch virtuell ausprobieren. Möglich macht das Augmented Reality.

    3. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar
      Zombieload
      Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

      Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.


    1. 11:03

    2. 10:48

    3. 10:36

    4. 10:10

    5. 09:40

    6. 09:24

    7. 09:12

    8. 08:56