1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webhosting: Strato-Kunden sind über…

existenzbedrohend

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. existenzbedrohend

    Autor: strex 25.05.20 - 13:00

    Vielleicht mal Gedanken machen, ob ne Murksbude wie Strato der richtige Hoster für sowas ist.

  2. Re: existenzbedrohend

    Autor: Heldbock 25.05.20 - 13:19

    Was würdest du denn als Alternative (gehostet in Deutschland) empfehlen?

  3. Re: existenzbedrohend

    Autor: lala1 25.05.20 - 13:26

    Timme zum Beispiel - Support ist schnell und gut,
    All Inkl - Support ist schnell und gut

  4. Re: existenzbedrohend

    Autor: linuxdoesrock 25.05.20 - 13:29

    Keine Ahnung ob die 'besser' oder 'fähiger' als strato sind, aber ich bin bisher sehr gerne Kunde von Contabo gewesen.

    Ich finde die Web-Oberfläche tatsächlich etwas altbacken, aber die Serviceleute, mit denen ich geschrieben oder telefoniert hatte, habe ich als total auf Zack und sehr engagiert erlebt. Außerdem sind die absolut nicht teuer und hosten ebenfalls in Deutschland.

  5. Re: existenzbedrohend

    Autor: strex 25.05.20 - 13:30

    Als Alternative für vserver würde ich die Hetzner Cloud empfehlen bzw generell Hetzner.

  6. Re: existenzbedrohend

    Autor: HeroFeat 25.05.20 - 13:46

    Also Contabo bietet zwar "viel" vServer für das Geld, aber empfehlen würde ich die nicht. Gerade nicht wenn man etwas "besseres" will. Dort werden vServer scheinbar, wenn der darunterliegende Host neugestartet werden muss, nicht einfach flexibel auf andere Hosts verschoben, sondern das Teil wird rebootet und man bekommt zwar eine Vorabankündigung, aber hat eben eine Stunde Downtime. Die internen Prozesse dort scheinen mir nicht zeitgemäß zu sein.

  7. Re: existenzbedrohend

    Autor: NaTopp 25.05.20 - 14:24

    +1

    Mit Hetzner haben wir im Unternehmen gute Erfahrungen gemacht. Vorher bei Strato und einige Produkte (zb Wordpress-Seiten) sind um einiges schneller bei ähnlicher v-Server Leistung, zb war/ist das TTFB bei Strato generell schlecht (selbst bei einer frischen Instanz).

  8. Re: existenzbedrohend

    Autor: stiffler17 25.05.20 - 14:34

    Ich war fürher bei HE aber seit die von GoDaddy gekauft wurden, gings nur noch mehr bergab. Seit einem Jahr bin ich bei KeyWeb und nutze das eigens entwickelte KeyHelp. Passt für mich 1A. Preis ist fair und beim Support sitzen auch noch fähige Techniker. Kann ich nur empfehlen.

  9. Re: existenzbedrohend

    Autor: Ykandor 25.05.20 - 14:45

    HostEurope ist mittlerweile genauso "gut" wie Strato.
    Hetzner, allinkl, Mittwald um nur ein paar zu nennen.

  10. Re: existenzbedrohend

    Autor: Yash 25.05.20 - 14:52

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was würdest du denn als Alternative (gehostet in Deutschland) empfehlen?
    Server: Mittwald, Hetzner
    Webhosting: All Inkl

    Es ist allgemein bekannt, dass Strato ein Massenanbieter mit einem schlechten Service ist. Ich warne alle meine Kunden immer, wenn sie mit einem Projekt auf Strato zu mir kommen. Und es wird auch teurer, weil ich durch die beschissene Technik bei Strato Mehraufwand habe, den ich mir bezahlen lasse. Aber manche Kunden wollen trotzdem bei Strato bleiben. Muss man nicht verstehen.

  11. Re: existenzbedrohend

    Autor: Tuxraxer007 25.05.20 - 15:19

    Als Privatnutzer mit eMail und Domain reicht mir Strato vollkommen aus - habe auch noch keine Probleme gehabt.
    Mein Vserver dort funktioniert merkwürdigerweise problemlos, allerdings nutze ich den nicht mehr und habe den bereits gekündigt.

    Wenn ich allerdings von einer Webpräsenz abhängig bin für meinen Job, würde ich in der Tat auch eher zu Hetzner tendieren.
    Dort hatten wir bei meinem früheren AG einige Test-Server gehostet und das lief problemlos und der Support war top.

  12. Re: existenzbedrohend

    Autor: quassel 25.05.20 - 15:37

    Ykandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HostEurope ist mittlerweile genauso "gut" wie Strato.

    Naja, US-Konzern und RZ für Server in Straßburg.
    Würde ich als dt. SME jetzt nicht nutzen wollen.

  13. Re: existenzbedrohend

    Autor: Serenity 25.05.20 - 16:09

    strex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Alternative für vserver würde ich die Hetzner Cloud empfehlen bzw
    > generell Hetzner.

    Mit Hetzner verbinde ich nur negative Erfahrungen.

  14. Re: existenzbedrohend

    Autor: felix.schwarz 25.05.20 - 16:37

    linuxdoesrock schrieb:
    > Keine Ahnung ob die 'besser' oder 'fähiger' als strato sind, aber ich bin
    > bisher sehr gerne Kunde von Contabo gewesen.

    Meine Contabo VMs hatten immer das Problem, dass die I/O-Leistung über die Zeit (Monate-Jahre) immer geringer wurde. Bei einer VM ging das soweit, dass die Schreibleistung < 1 MB lag (bei größeren Dateien). Trotz eigener Messergebnisse mit fio/dd sah der Support sich nicht in der Lage, meine VM auf einen anderen Host zu schieben - ich musste dort eine neue VM bestellen und den Umzug selbst durchführen (und doppelte Kosten für ca. 1 Monat zahlen).

    Contabo bietet allerdings viel HDD-Platz für extrem wenig Geld an.

    Hetzner kann ich ansonsten ebenfalls empfehlen: Solide (nicht perfekte) Leistung und mit der neuen "Cloud"-Lösung gute Funktionalität.

  15. Re: existenzbedrohend

    Autor: Trockenobst 25.05.20 - 18:19

    quassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, US-Konzern und RZ für Server in Straßburg.
    > Würde ich als dt. SME jetzt nicht nutzen wollen.

    Full DataIntake passiert auch beim Hosterchen in Potsdam wenn du zu Interessant wirst. /Aluhut
    ab

    Ich habe mit geholfen Server umzuziehen, Mittelstandbuden mit vielen Patenten. Abgeschlossenes Rack in Berlin und keiner konnte erklären wer extra Kabel auf eine unbekannte Patchbox an der Wand gesteckt hat. Obwohl 100% Sicherheit, 24h Zugangsschutz mit Video.
    Bei genauere Nachfrage beim Premium-Hoster wurde stattdessen einem langjährigen Kunden mit hohen monatlichen Gebühren mit einer Ausrede gekündigt.

    Neuinstallation, nun in Frankfurt, komplett neue Softwarebasis mit alten Daten, 30 Minuten nach Livegang versuchten "östliche" IPs an die Filesysteme ran zukommen. Nur hatten die Profis schon alles auf User-Ebene verschlüsselt. Das Filesystem sieht nix. Die "Strafe" war dann ein sinnfreier DDOS und ein paar Tage später hagelte es Mails mit Trojanern, das ganze Paket.

    Aluthut auf / Da hat wohl jemand Geld bezahlt für das Absaugen von Daten und weil der Dienstleister nicht mehr liefern konnte, wurde er am Ende rabiat. Der Hoster in Berlin ging in den letzten Jahren durch mehrere Hände. Ist schon sehr merkwürdig das plötzlich Englische und französische Buden sich an 1 Euro Webauftritten groß bereichern wollen, aber es dann auch ganz wichtig ist das man alles in Frankreich und England - der Einfacheit halber - hosten muss,

  16. Re: existenzbedrohend

    Autor: Mixermachine 25.05.20 - 18:21

    Auf Contabo HDD VServer würde ich wirklich nur gehen, wenn man alleine eine Nextcloud betreibt oder es wirklich nicht auf IO ankommt.
    Relativ schlimm wird es, wenn einmal alle HDD VServer neugestartet werden (kommt zum Glück nicht oft vor).
    Da kann man seine VM ca 5-10 Minuten nicht mehr bedienen.
    Vl lag es auch daran, dass ich die kleinste VMStufe verwendet hab.

    Ich bin von HDD auf SSD gewechselt und das ganze flutscht deutlich besser.
    Insgesamt bin ich sehr zufrieden bei Contabo.
    Die Jungs und Mädels am Hörer haben auch wirklich Ahnung.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  17. Re: existenzbedrohend

    Autor: berritorre 25.05.20 - 23:24

    Naja, bei All Inkl fangen die Server bei 99 Euro im Monat an. Das ist schon ein ganz schöner Unterschied zu den hier zitierten 5-30 Euro.

    Oder beziehst du dich auf die Webshosting-Pakete? habe da eines seit Jahren, kann mich auch nicht wirklich beklagen. Aber so ein Hosting-Paket ist meist schon was anderes als ein V-Server, auf dem man auch mal individuell was konfigurieren kann, wegen einer speziellen Software, das geht ja bei einem Hosting-Paket meist nicht.

  18. Re: existenzbedrohend

    Autor: DrF 26.05.20 - 00:38

    Seit dem ich bei netcup bin habe ich keine Probleme mehr.

  19. Re: existenzbedrohend

    Autor: brainslayer 26.05.20 - 01:38

    Ykandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HostEurope ist mittlerweile genauso "gut" wie Strato.
    > Hetzner, allinkl, Mittwald um nur ein paar zu nennen.

    erinnert mich damals wo ich mit dd-wrt angefangen habe und bei hetzner gehostet habe. die fragten wie hoch unser traffik im monat ist. wir meinten so 10 - 15 terrabyte. die meinten, ach das is a nur grundrauschen. 6 monate später wollte man uns ganz schnell loswerden weil wir zum störer im system wurden. seitdem sind wir bei aixit direkt am frankfurter decix und hatten nie wieder probleme. wir unterhalten da aber auch eigene server

  20. Re: existenzbedrohend

    Autor: Heldbock 26.05.20 - 09:55

    Vielen Dank, netcup und contabo kannte ich tatsächlich gar nicht, und gerade netcup sieht mir auf den ersten Blick sehr positiv aus.

    Ich habe eine Website bei Strato, und eigentlich auch überhaupt keine Probleme, außer die Latenz beim ersten Aufruf der Website, das dauert immer einige Sekunden. Keine Ahnung woran das liegt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  2. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  3. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  4. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme