Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weihnachten 1984: Was vor 30 Jahren…

Wer ein Kontrastprogram will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: JTR 25.12.14 - 02:52

    Wer weg von dem philosophisch verklärten Artikel über Apple, eine Firma die nie innovativ sondern einfach gut kopiert und Marketing betrieben hat (gleich wie Microsoft), der sollte das hier mal lesen:

    https://www.gameplan.de/gameplan_VC/

    Commodore ist der Innovator gewesen und hat den ersten Personal Computer zusammen mit anderen Firmen auf den Markt gebracht. Apple hat für den PC eigentlich absolut gar keine Bedeutung gehabt und hat es auch heute nicht. Apple war immer sehr unbedeutend, auch wenn sie heute gerne ein anderes Bild von sich schreiben. Erst der iPod und später das iPhone hat Apple zu dem erfolgreichen Unternehmen gemacht das es heute ist, aber nicht die Mac Linie!

  2. Quatsch

    Autor: DrWatson 25.12.14 - 08:37

    Der Apple II kam 1977 raus und der Commodore PET war nur eine billige Kopie davon. (https://en.wikipedia.org/wiki/Commodore_PET). Außerdem war der Apple II kommerziell viel erfolgreicher als PET und RadioShack.
    Auch der IBM-PC war vom Apple II stark inspiriert.

    Warum man sich jetzt gerade auf deiner verlinkten Commodore-Fanseite durchlesen soll, dass Commodore der große Innovator war, bleibt wohl auch ein Rätsel.

    Und bevor du das nächste mal wieder "nie innovativ sondern einfach gut kopiert und Marketing betrieben" schreibst, solltest du dich mal informieren, was eine Innovation überhaupt ist.

  3. Re: Quatsch

    Autor: DonOmerta 25.12.14 - 10:48

    Ups, nun wird hier wieder die Legenden-Keule geschwungen....
    SJ sagte 1994 folgendes: „Gute Künstler kopieren, großartige Künstler stehlen“
    Wer hat den das BS bei Xerox geklaut und dann mit ein paar Verbesserungen (die Programmfenster konnten sich überlappen) als die neue Innovation im Bereich BS angepriesen? Apple konnte damals froh sein das die Xeroxs-Mitarbeiter das erst gemerkt haben als die Klagefrist verstrichen war.

    Nee, Apple hat immer sehr viel gestohlen, ein wenig verbessert und es als eigene Idee angeboten, dann noch ein Marktschreier wie SJ und die ganze Schafherde trottelt hinterher. Was ist den in den letzten Jahren so bahnbrechendes von Apple auf dem Markt gekommen? Bis auf einige Optimierungen hat sich nicht viel getan.

    Auch als Apple Anhänger sollte man ab und zu mal kritisch über den Tellerrand schauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.14 10:50 durch DonOmerta.

  4. Re: Quatsch

    Autor: Ashtor 25.12.14 - 11:25

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple II kam 1977 raus und der Commodore PET war nur eine billige Kopie
    > davon.

    PET und Apple 2 kamen beide Anfang 1977 raus, also fast gleichzeitig. Da hat wohl keiner vom anderen kopiert, sondern beide haben nur das gemacht, was eh schon in der Luft lag.

  5. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: derdiedas 25.12.14 - 12:22

    Ja Maus und eine Schreibtischoberfläche wurde bei Xerox entwickelt (Xerox war bei SteveJobs gerade mal ums eck). Und Steve Jobs hat bei einer Führung damals gesehen was die so gemacht haben und Xerox die Rechte für nen Apple und Ei abgekauft. Denn im Gegensatz zu Xerox hat er gesehen was die beiden Entwickler die bei Xerox keiner ernst genommen hat geleistet haben.

    Das war kein kopieren, sondern entdecken einer Lösung die drohte in einer Schublade zu verstauben.

  6. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: Gamma Ray Burst 25.12.14 - 12:24

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weg von dem philosophisch verklärten Artikel über Apple, eine Firma die
    > nie innovativ sondern einfach gut kopiert und Marketing betrieben hat
    > (gleich wie Microsoft), der sollte das hier mal lesen:
    >
    > www.gameplan.de
    >
    > Commodore ist der Innovator gewesen und hat den ersten Personal Computer
    > zusammen mit anderen Firmen auf den Markt gebracht. Apple hat für den PC
    > eigentlich absolut gar keine Bedeutung gehabt und hat es auch heute nicht.
    > Apple war immer sehr unbedeutend, auch wenn sie heute gerne ein anderes
    > Bild von sich schreiben. Erst der iPod und später das iPhone hat Apple zu
    > dem erfolgreichen Unternehmen gemacht das es heute ist, aber nicht die Mac
    > Linie!

    Ja man kann sich ein Weltbild auch zurechtbiegen.

    Da ich selber "Erfinder"/Innovator bin weiss ich im Gegensatz zu Dir, was der Unterschied zwischen Inspiration und Plagiat ist.

    Die Inspiration versteht die Idee und interpretiert sie neu, das Plagiat ist eine stumpfe Kopie.

    Samsung ist ein Plagiator der seelenlose Zombies erzeugt, Apple erzeugt inspirierte Technologie.

    Glaube es oder nicht, ist Deine Wahl. Aber wundere Dich nicht, wenn Deine Versuche die Realitaet deinem Weltbild anzupassen immer wieder fehlschlagen.

  7. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: Gamma Ray Burst 25.12.14 - 12:27

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Maus und eine Schreibtischoberfläche wurde bei Xerox entwickelt (Xerox
    > war bei SteveJobs gerade mal ums eck). Und Steve Jobs hat bei einer Führung
    > damals gesehen was die so gemacht haben und Xerox die Rechte für nen Apple
    > und Ei abgekauft. Denn im Gegensatz zu Xerox hat er gesehen was die beiden
    > Entwickler die bei Xerox keiner ernst genommen hat geleistet haben.
    >
    > Das war kein kopieren, sondern entdecken einer Lösung die drohte in einer
    > Schublade zu verstauben.

    Ja, er hat gesehen was möglich ist. Man muss nicht wie Goodyear die Innovation der Chemie abtrotzen, und sich dabei die Lunge kaputt machen.

    Ich glaube einige Leute verstehen unter Innovation ausschließlich die Erschaffung von Wein aus Wasser.

  8. Re: Quatsch

    Autor: JTR 25.12.14 - 12:41

    Das ist Blödsinn wie du selber bei Wiki nachlesen kannst, hat Commodore mehr PET als Apple II verkauft. Des weiteren wurde er damals an der Messe vorher präsentiert und jeder konnte sich früh vor Verkauf das Konzept von PET ab schauen (was auch passiert ist).

    Das ist keine Commodore Fanseite sondern ein Verlag welche wohl ein paar der besten Bücher heraus gebracht hat was IT bzg. Games anbelangt. Sehr fundiert und ausführlich was man von einem Wiki Artikel nicht behaupten kann.

    Commodore war lange Zeit viel innovativer als Apple. Chuck Peddle dürfte von Technik auch weitaus mehr als Wozniak verstanden haben, hat er doch eine ganze Firma voran getrieben (MOS) bevor Wozniak sich überhaupt mit dem Altair 8800 auseinander setzte und so sich anfing für Computer zu begeistern. Chuck Peddle war ein Innovator, wie es die Leute von Apple gerne gewesen wäre. Darum war ja lange Zeit Commodore auch viel erfolgreicher als Apple. Zunichte gemacht wurde das ganze von einem schlechten Managment (Jack Tamriel). Wäre Commodore nicht eingangen sie wären wahrscheinlich heute noch vor IBM und Apple in den Privathaushalten.

  9. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: violator 25.12.14 - 13:21

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung ist ein Plagiator der seelenlose Zombies erzeugt, Apple erzeugt
    > inspirierte Technologie.

    Ja das hört man immer von den Applefans. Apple lässt sich "inspirieren", alle anderen klauen nur und können nix.


    > Glaube es oder nicht, ist Deine Wahl. Aber wundere Dich nicht, wenn Deine
    > Versuche die Realitaet deinem Weltbild anzupassen immer wieder
    > fehlschlagen.

    Schönes Totschlagargument.

  10. Re: Quatsch

    Autor: DonOmerta 25.12.14 - 13:24

    Bei manchen Kommentaren hier weiß man da das Marketing von Appel die besten in den Job sind.

  11. Re: Quatsch

    Autor: DrWatson 25.12.14 - 16:18

    DonOmerta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ups, nun wird hier wieder die Legenden-Keule geschwungen....
    > SJ sagte 1994 folgendes: „Gute Künstler kopieren, großartige Künstler
    > stehlen“
    > Wer hat den das BS bei Xerox geklaut und dann mit ein paar Verbesserungen
    > (die Programmfenster konnten sich überlappen) als die neue Innovation im
    > Bereich BS angepriesen?

    Wie gesagt, man sollte sich vielleicht mal informieren, was das Wort Innovation bedeutet.

  12. Re: Quatsch

    Autor: DrWatson 25.12.14 - 16:19

    Ashtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Apple II kam 1977 raus und der Commodore PET war nur eine billige
    > Kopie
    > > davon.
    >
    > PET und Apple 2 kamen beide Anfang 1977 raus, also fast gleichzeitig. Da
    > hat wohl keiner vom anderen kopiert, sondern beide haben nur das gemacht,
    > was eh schon in der Luft lag.

    Hast du den verlinkten Artikel über den PET gelesen?

  13. Re: Quatsch

    Autor: DrWatson 25.12.14 - 16:36

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Blödsinn wie du selber bei Wiki nachlesen kannst, hat Commodore
    > mehr PET als Apple II verkauft.

    Dort steht nur, dass 6 Millionen Apple II verkauft wurden. Wie viele PET verkauft wurden steht dort nicht.

    > Das ist keine Commodore Fanseite sondern ein Verlag welche wohl ein paar
    > der besten Bücher heraus gebracht hat was IT bzg. Games anbelangt. Sehr
    > fundiert und ausführlich was man von einem Wiki Artikel nicht behaupten
    > kann.

    Die Seite kann sich ja jeder angucken und sich selbst ein Bild machen. :D

    > Chuck Peddle dürfte
    > von Technik auch weitaus mehr als Wozniak verstanden haben,
    > Chuck Peddle war ein Innovator, wie es die Leute von Apple
    > gerne gewesen wäre. Darum war ja lange Zeit Commodore auch viel
    > erfolgreicher als Apple. Zunichte gemacht wurde das ganze von einem
    > schlechten Managment (Jack Tamriel). Wäre Commodore nicht eingangen sie
    > wären wahrscheinlich heute noch vor IBM und Apple in den Privathaushalten.


    Dass die proprietären Commodore Produkte sich gegenüber den PCs behauptet hätten, halte ich für unwahrscheinlich.

    Deine Begeisterung in allen Ehren, aber die Geschichte ist nun mal anders verlaufen.

  14. Re: Quatsch

    Autor: Madricks 26.12.14 - 01:14

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple II kam 1977 raus und der Commodore PET war nur eine billige Kopie
    > davon. (en.wikipedia.org Außerdem war der Apple II kommerziell viel
    > erfolgreicher als PET und RadioShack.
    > Auch der IBM-PC war vom Apple II stark inspiriert.
    >
    > Warum man sich jetzt gerade auf deiner verlinkten Commodore-Fanseite
    > durchlesen soll, dass Commodore der große Innovator war, bleibt wohl auch
    > ein Rätsel.
    >
    > Und bevor du das nächste mal wieder "nie innovativ sondern einfach gut
    > kopiert und Marketing betrieben" schreibst, solltest du dich mal
    > informieren, was eine Innovation überhaupt ist.
    Der Amiga und der Atari waren in ihrer Zeit bessere Computer, als sie Apple zu diesem Zeitpunkt im Programm hatte.

  15. Re: Quatsch

    Autor: Crass Spektakel 26.12.14 - 10:35

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple II kam 1977 raus und der Commodore PET war nur eine billige Kopie

    Nein: Der Apple II war eine billige Kopie vom KIM-1 und der ist viel älter als der Apple II. Wen wundert es, der KIM-1 war ein Demonstrationsgerät für Commodores nagelneue 6502 CPU die in allen damals relevanten Heimcomputern zum Einsatz kam. Der PET war lediglich ein aufgehübschter KIM-1.

    > davon. (en.wikipedia.org Außerdem war der Apple II kommerziell viel
    > erfolgreicher als PET und RadioShack.

    Auch das stimmt nicht. PET war nur ein frühes Model, das übrigens in Deutschland als CBM-3008 auf den Markt kam. Es gab dutzende Modelle (CBM-3004/3008/3016/3032/4016/4032/8032/8096/uva) und sogar der C64 ist letztlich ein PET-kompatibler Computer gewesen, ich habe sehr viel PET-Software auf dem C64 verwendet. Nimmt man nur die "grossen" PET-Varianten dann wurden zweieinhalb Millionen PETs verkauft, die Modelle VC20/C64/C128/C16/Plus4 usw. verkauften sich nochmals mit über 20 Millionen Geräten.

    Da sieht die Klitsche Apple kein Licht.

    > Auch der IBM-PC war vom Apple II stark inspiriert.

    Wenn dann war der IBM-PC und Apple vom Altair inspiriert von dem auch viel Software direkt auf dem PC lief.

    > Warum man sich jetzt gerade auf deiner verlinkten Commodore-Fanseite
    > durchlesen soll, dass Commodore der große Innovator war, bleibt wohl auch
    > ein Rätsel.

    Apple hat bis 1995 Computer mit Commodore-CPU gebaut. Innovativ genug?

    > Und bevor du das nächste mal wieder "nie innovativ sondern einfach gut
    > kopiert und Marketing betrieben" schreibst, solltest du dich mal
    > informieren, was eine Innovation überhaupt ist.

    Ich kenne nichts was Apple jemals selbst erfunden hat. Naja ausser runde Ecken. Wo wären wir ohne runde Ecken.

  16. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: Crass Spektakel 26.12.14 - 10:41

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Maus und eine Schreibtischoberfläche wurde bei Xerox entwickelt (Xerox
    > war bei SteveJobs gerade mal ums eck). Und Steve Jobs hat bei einer Führung
    > damals gesehen was die so gemacht haben und Xerox die Rechte für nen Apple
    > und Ei abgekauft.

    Steve Jobs hat niemandem etwas abgekauft. Er wurde verklagt und hat sich jahrzehntelang gewunden und irgendwann einigte man sich aussergerichtlich.

    Hingegen haben Microsoft, CBM und Atari sehr wohl für eine Xerox-Lizenz gezahlt.

    > Denn im Gegensatz zu Xerox hat er gesehen was die beiden
    > Entwickler die bei Xerox keiner ernst genommen hat geleistet haben.

    Xerox hatte seine Geräte auch selbst erfolgreich vermarktet. Die letzten Altos wurden 1994 ausgeliefert.

    *****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.14 10:51 durch ap (Golem.de).

  17. Re: Quatsch

    Autor: violator 26.12.14 - 10:48

    Zu der Zeit war ich sogar mal in ner Firma, die mit Video- und Fotobearbeitung zu tun hatte, die haben alles über Amigas gemacht. Macs gabs auch, aber die hatten die Tippsen zum Briefe schreiben usw. ;)

  18. Re: Quatsch

    Autor: Crass Spektakel 26.12.14 - 10:53

    Wundert das jemanden?

    Der einzige Multimedia-Mac waren damals die Quadros und die kosteten schnell mal 20.000DM ohne an die Leistung eines damals 1000 bis 3000DM teuren Amigas ranzukommen. Und Video-Kompatibel waren die weit und breit nicht.

  19. Re: Quatsch

    Autor: Madricks 26.12.14 - 23:26

    DonOmerta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ups, nun wird hier wieder die Legenden-Keule geschwungen....
    > SJ sagte 1994 folgendes: „Gute Künstler kopieren, großartige Künstler
    > stehlen“
    > Wer hat den das BS bei Xerox geklaut und dann mit ein paar Verbesserungen
    > (die Programmfenster konnten sich überlappen) als die neue Innovation im
    > Bereich BS angepriesen? Apple konnte damals froh sein das die
    > Xeroxs-Mitarbeiter das erst gemerkt haben als die Klagefrist verstrichen
    > war.
    >
    > Nee, Apple hat immer sehr viel gestohlen, ein wenig verbessert und es als
    > eigene Idee angeboten, dann noch ein Marktschreier wie SJ und die ganze
    > Schafherde trottelt hinterher. Was ist den in den letzten Jahren so
    > bahnbrechendes von Apple auf dem Markt gekommen? Bis auf einige
    > Optimierungen hat sich nicht viel getan.
    >
    > Auch als Apple Anhänger sollte man ab und zu mal kritisch über den
    > Tellerrand schauen.

    Ach Siri und AppleMaps waren doch echt bahnbrechend.(/io)
    =)

  20. Re: Wer ein Kontrastprogram will

    Autor: Madricks 26.12.14 - 23:37

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Samsung ist ein Plagiator der seelenlose Zombies erzeugt, Apple erzeugt
    > > inspirierte Technologie.
    >
    > Ja das hört man immer von den Applefans. Apple lässt sich "inspirieren",
    > alle anderen klauen nur und können nix.
    >
    > > Glaube es oder nicht, ist Deine Wahl. Aber wundere Dich nicht, wenn
    > Deine
    > > Versuche die Realitaet deinem Weltbild anzupassen immer wieder
    > > fehlschlagen.
    >
    > Schönes Totschlagargument.

    Gut geschrieben =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. 99,00€
  4. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07