Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltcup-Rennen: Kameradrohne verfehlt…

VERBIETEN!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VERBIETEN!

    Autor: OpisWahn 23.12.15 - 14:00

    Wir hatten dieses Jahr n paar hunderttausend Verkehrsunfälle, einige davon tötlich.

    Sofort alle Autos verbieten!!!

    Flugzeuge sowieso, da stürzen gelegentlich auch welche ab!!!

    Jedes Jahr werden Menschen von Tieren getötet. Sofort alle Tiere verbieten!!!

    Und Menschan schaden anderen Menschen. Sofort alle Menschen verbieten!!!

  2. Re: VERBIETEN!

    Autor: SirFartALot 23.12.15 - 14:03

    [ ] du hast das Problem verstanden

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  3. Re: VERBIETEN!

    Autor: OpisWahn 23.12.15 - 14:22

    Ja, du offensichtlich nicht :)

  4. Re: VERBIETEN!

    Autor: Hu5eL 23.12.15 - 14:29

    Wo ziehst du die Grenze zu Schusswaffen?

  5. Re: VERBIETEN!

    Autor: Patman 23.12.15 - 14:58

    Hu5eL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ziehst du die Grenze zu Schusswaffen?


    Die sind primär dazu konstruiert jemanden zu verletzen oder zu töten.

  6. Re: VERBIETEN!

    Autor: RaDoef 23.12.15 - 16:34

    Die frühe Entwicklung von Drohnen wurde auch sehr stark von der Militär / Waffenindustrie angetrieben. Allerdings kann ich schon nachvollziehen was du meinst. Es sind auch schon oft genug Bühnen bei Veranstaltungen einfach zusammen gefallen / haben Leute erschlagen oder Scheinwerfer etc.. Da kommt keiner gleich auf ein Verbot.
    Es müssten ggf. strengere Regeln her zum Umgang, Wartung etc...
    Aber ein generelles Verbot finde ich absolut schwachsinnig.
    Der Fall gehört aufjedenfall geprüft - sicherlich spielte da menschliches Versagen mit rein und sowas kann man ahnden ;-)

  7. Re: VERBIETEN!

    Autor: Hotohori 23.12.15 - 17:03

    OpisWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, du offensichtlich nicht :)

    Ja, der Sicherheitswahn nervt langsam tierisch. Gerade als Formel 1 Fan seit über 30 Jahren weiß ich das nur zu gut, mit Kursen mit Parkplätzen als Auslaufzone.

    Natürlich sollte so etwas wie in den News nicht passieren. Aber das ist ja auch logisch, eine Drohne sollte ja schon nicht abstürzen. Da fängt der Fehler ja schon an. ;)

    Anstatt aber gleich nach Verboten zu schreien sollte man erst mal gründlich untersuchen was das Problem war, denn vielleicht gibt es ein sehr einfaches Mittel so etwas zukünftig zu verhindern. Ohne anständige Untersuchung kann man das nicht wissen und darum nach Verbote schreien einfach nur dumm und typisches vorschnelles menschliches Handeln, das sich aber all zu oft dann negativ auch in anderen Bereichen auswirkt.

    Dennoch muss etwas gegen die Zunahme an Drohnen getan werden, das ist völlig richtig, hat aber nichts mit dem Fall zu tun.

  8. Re: VERBIETEN!

    Autor: unknown75 23.12.15 - 17:33

    > Dennoch muss etwas gegen die Zunahme an Drohnen getan werden, das ist
    > völlig richtig, hat aber nichts mit dem Fall zu tun.

    Naja ich sehe das nicht ganz so. Ich arbeite selbst in dem Bereich und es ist sinnvoller zu klären was die Ursache war und die Entwicklung hinsichtlich der Sicherheit weiter zu treiben. Früher hatten Autos auch keine Sicherheitsgurte ;-)

  9. Re: VERBIETEN!

    Autor: kellemann 23.12.15 - 22:28

    OpisWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten dieses Jahr n paar hunderttausend Verkehrsunfälle, einige davon
    > tötlich.
    >
    > Sofort alle Autos verbieten!!!
    >
    > Flugzeuge sowieso, da stürzen gelegentlich auch welche ab!!!
    >
    > Jedes Jahr werden Menschen von Tieren getötet. Sofort alle Tiereu
    > verbieten!!!
    >
    > Und Menschan schaden anderen Menschen. Sofort alle Menschen verbieten!!!

    Ich wüsste nicht, dass die Menschen so abhängig sind von Drohnen wie von Autos. Wenn ich könnte würde ich mein Auto sofort abgeben. Kostet mich immerhin ein paar tausend Euro im Jahr mit Sprit. Aber dann kann ich leider meiner Arbeit nichr mehr nachgehen und auch einkaufen wird schwierig.

    Aber ja super Vergleich den ihr da wieder anbringt. Mir fällt kein einziger Vorteil ein, den mit eine Drohne bringt. Außer vll 30 Minuten Spaß beim ersten mal nutzen, es wird halt immer nur ein Hobby bleiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.15 22:29 durch kellemann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen München GmbH, München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00