1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumschrott: Chinesische…

Gelandet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gelandet?

    Autor: smonkey 09.05.21 - 17:34

    Auch auf die Gefahr hin wieder als pendantisch zu gelten, aber es gibt keine Definition von "Landung" die das unkontrollierte Abstürzen eines Flugobjekts beschreibt. Genaugenommen steht Landung sogar antithetisch zu einem unkontrollierten Absturz. Insofern würde es mich nicht wundern wenn der eine oder andere Leser auf Grund der falschen Wortwahl ein falsches Bild von der Situation erhält.

  2. Re: Gelandet?

    Autor: derdiedas 09.05.21 - 18:04

    Doch nennt sich Punktlandung ;-)

  3. Re: Gelandet?

    Autor: neocron 09.05.21 - 19:10

    Da steht nicht Landung, sondern der Partizip Perfekt "gelandet" des Verbs "landen" ...
    Der Duden gibt da sehrwohl einige andere Definitionen an![__Die Erklärungen unter 2. scheinen hier passend zu sein um die Verwendung hier zu rechtfertigen.]

  4. Re: Gelandet?

    Autor: LarusNagel 09.05.21 - 19:12

    Genaugenommen: Punktlandung im Zentrum von einem Krater.

    mfg
    Larus Nagel

  5. Re: Gelandet?

    Autor: smonkey 09.05.21 - 20:38

    "Landung" ist zwar auch nur eine Ableitung von "landen". Tatsächlich hätte es aber "landen", analog zum Titel heißen sollen.

    Ansonsten, bei bestem Willen, kann ich keine der genannten Definition auf diesen Fall übertragen. Es handelt sich dabei weder im familiären Gebrauch um eine Reise noch ist daran irgendwas im umgangssprachlichen Sinne unversehens. Am wenigsten treffend aber ist wohl die Punktlandung.

  6. Re: Gelandet?

    Autor: M.P. 10.05.21 - 08:37

    Auf der Wasseroberfläche erodiert ein Einschlagkrater aber deutlich schneller, als an Land ;-)

  7. Re: Gelandet?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 11.05.21 - 12:13

    Hab es in "Der Absturz endete im Meer" geändert. Ich dachte eigentlich, dass die Bedeutung des Wortes "gelandet" zusammen mit den Worten "Weltraumschrott" und "Absturz" eindeutig im Sinn einer harten Landung oder Bruchlandung war. (In der Luftfahrt kursiert der Euphemismus Vier-Punkt-Landung.) Aber es war wohl offensichtlich doch verwirrend.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  8. Re: Gelandet?

    Autor: smonkey 11.05.21 - 12:18

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Luftfahrt kursiert der Euphemismus
    > Vier-Punkt-Landung.

    Scheinbar so geläufig, dass nicht mal Google diesen Euphemismus in dem genannten Kontext kennt.

    Aber Danke fürs ändern, wenn auch recht spät.

  9. Re: Gelandet?

    Autor: neocron 11.05.21 - 14:20

    smonkey schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten, bei bestem Willen, kann ich keine der genannten Definition auf
    > diesen Fall übertragen.
    ich bezweifle, dass der "beste Wille" da existiert ...

    > Es handelt sich dabei weder im familiären Gebrauch
    > um eine Reise noch ist daran irgendwas im umgangssprachlichen Sinne
    > unversehens.
    das unversehens ist nicht umsonst in eckigen Klammern. Auch widerspricht sich im Duden die 2.b) mit dem darunter gegebenen Beispiel, was zeigt, dass das Wort landen eben doch breiter genutzt wird.
    Benanntes Beispiel:
    "- wenn er so weitermacht, landet er noch im Gefängnis"
    das im Gefaengnis Landen ist hier NICHT eine unerwartete Stelle ... landen wird schlicht generisch als das erreichen einer Destination benutzt.
    Das Beispiel beschreibt sogar die Erwartung, dass er im Gefaengnis endet ...

    Wiktionary hat es korrekter Weise breiter angesiedelt:
    "[4] umgangssprachlich: an einen (nicht gewünschten oder unerwarteten) Ort gelangen"
    der Erwartungsteil ist dort komplett in den Klammern gelandet, wo er auch hingehoert.
    Die Aussage "Wir sind abends dann doch auf der Couch gelandet" wuerde wohl kaum jemand missverstehen, es sei denn er moechte es missverstehen, wie es wohl hier der Fall zu sein scheint.
    es war weder eine Reise, noch war es unerwartet (worauf das "doch" hinweist).

    > Am wenigsten treffend aber ist wohl die Punktlandung.
    ich nehme an er meinte Bruchlandung ...
    Punktlandung ergibt keinen Sinn

  10. Re: Gelandet?

    Autor: smonkey 11.05.21 - 14:56

    Hingegen kann ich bei Dir einen sehr großen Willen erkennen. Und zwar den, ein Verb in einem Satz zu rechtfertigen, wo er einfach nicht hingehört. Ein Verb, der ohnehin im umgangssprachlichen Sinne seiner eigentlichen Bedeutung entfremdet wurde. Dazu wird sogar die Bedeutung von normalen Klammern, die ergänzende Informationen beisteuern, in die Bedeutung von eckigen Klammern umgedeutet. Es wird sogar ein neues Wort kreiert "Erwartungsteil". Wo kann ich dessen Bedeutung nachschlagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 für 94,99€, Sandisk Portable SSD 1TB für 99,99€, Crucial X8...
  2. (u. a. Bontec Monitor-Halterung für 2 Monitore bis 27 Zoll für 27,14€, UGREEN USB C Hub mit 4K...
  3. (u. a. Sennheiser HD 450BT kabelloser Kopfhörer mit ANC für 99€)
  4. (u. a. HyperX Cloud II Kopfhörer für 51,29€, Razer Basilisk V2 Maus für 45,49€, Corsair K55...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de