1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whatsapp: Vater bekommt wegen…

Krank

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krank

    Autor: User_x 15.10.21 - 21:14

    Absolut krank wie wir uns alle zu asexuellen Wesen entwickeln. Wie beantworten Eltern heute überhaupt noch Fragen nach Babys, Sex und wozu überhaupt Mädchen und Jungs unterschiedlich aussehen?

    Kranke können sich auch an nem Tischbein aufgeilen aber es wird erstmal Jagd auf normalos gemacht. Kann eigentlich nur gut sein, desto mehr in diese Ermittlungsspirale geraten, desto mehr kann es eigentlich nur als absurd und lächerlich von der Gesellschaft bestätigt werden.

    Krank ist nicht der, der es zur Schau stellt sondern der, der sich darauf aufgeilt!

  2. Re: Krank

    Autor: Garius 15.10.21 - 21:24

    Abwarten. Ich bin einfach Mal optimistisch und denke, dass der Staatsanwalt den Schreck des Angeklagten als genügend Strafe ansehen wird. Das die Polizei auf sowas erst Mal anspringt, finde ich nicht überraschend. Natürlich gehen die der Sache erst Mal nach. §184b ist nun Mal verfasst wie er verfasst ist und den Schuh, im Ernstfall nicht reagiert zu haben, will sich auch keiner anziehen.

  3. Re: Krank

    Autor: Hotohori 15.10.21 - 21:30

    Die Frau, die ihn gemeldet hat, hätte aber auch noch einen Zwischenschritt gehen können: ihn einfach mal ohne Anschuldigung fragen was es mit dem Bild auf sich hat. Dann hätte das vielleicht ganz ohne Polizei geklärt werden können.

  4. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 21:32

    Den Paragraphen abschaffen oder so ersetzen, dass nur noch Menschen verfolgt werden die anderen wirklich schaden! Das kann man doch leicht ermitteln.

    Zur Zeit ist das Gesetz aber vollkommen realitätsfern, die halbe Bevölkerung ist nach aktuellen Stand doch Kriminell, jeder wird Bilder aus seiner Kindheit haben.

  5. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 21:32

    Das ist aber nicht das Problem, da die gesetzliche Grundlage für Missbrauch dieses Gesetzes immer noch besteht.

  6. Re: Krank

    Autor: Garius 15.10.21 - 22:18

    Svenismus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Paragraphen abschaffen oder so ersetzen, dass nur noch Menschen
    > verfolgt werden die anderen wirklich schaden! Das kann man doch leicht
    > ermitteln.
    >
    > Zur Zeit ist das Gesetz aber vollkommen realitätsfern, die halbe
    > Bevölkerung ist nach aktuellen Stand doch Kriminell, jeder wird Bilder aus
    > seiner Kindheit haben.
    Nein. Ich habe keine Bilder von mir, als minderjähriges Kind, dass nackt an seinen Genitalien spielt. Du?

  7. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 22:26

    Nein habe ich nicht. Aber dabei geht es bei dem Gesetz nicht, es ist nicht so engstirnig, dass dort nur steht 'an seinen Genitalien spielen'. Die meisten Menschen werden aber Bilder haben die man als Kinderpornographie nach Gesetz auslegen kann, auch wenn es keine Kinderpornographie ist.

    Jeder wird sagen er hat keine Kinderpornos was ja eben genau stimmt. Dem Gesetz ist das aber egal und es werden Menschen die ihrem normalen Leben nachgehen kriminalisiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 22:28 durch Svenismus.

  8. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 22:33

    Außerdem ist das eine dumme Frage weil niemand die ehrlich beantworten werden wird, weil man sich nur selbst belasten und eine Hausdurchsuchung begründen würde. Ich hab kein solches Bild. Aber auch wenn ich so ein Bild hätte von mir selbst, wo ist das Problem? Real existiert überhaupt kein Problem nur für den Staat. Oder wo existiert das Problem?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 22:34 durch Svenismus.

  9. Re: Krank

    Autor: Garius 15.10.21 - 22:39

    Svenismus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem ist das eine dumme Frage weil niemand die ehrlich beantworten
    > werden wird, weil man sich nur selbst belasten und eine Hausdurchsuchung
    > begründen würde. Ich hab kein solches Bild. Aber auch wenn ich so ein Bild
    > hätte von mir selbst, wo ist das Problem? Real existiert überhaupt kein
    > Problem nur für den Staat.
    Das ist aber der Punkt. Das Gesetz ist relativ klar, zumindest soweit, dass Nacktbilder da rausfallen. Es muss schon die Kombination aus nackt und etwas weiterem sein. Und dann haben wir die Veröffentlichung und damit Verbreitung immer noch nicht angesprochen. Wie gesagt, ich hoffe dass der Staatsanwalt zum Ergebnis kommt, dass der Mann mit dem Schreck bestraft genug ist. Aber der Polizei werfe ich nicht vor, dass sie auf diese Meldung reagiert haben. §184b ist eindeutiger formuliert, als viele hier im Forum tun. Niemand wird hops genommen, weil er Nacktfotos von seinen Kindern rumliegen hat. Und selbst wenn ich Nacktfotos von meinem Kind mit zufälligem Fokus aufs Genital besitze, so muss ist das veröffentlichen solcher Bilder nochmals an Naivität kaum zu übertreffen. Und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

  10. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 23:05

    Der Paragraph existiert doch um Opfer zu schützen. In dem Fall gibt es doch aber kein Opfer, dort ist niemand den man beschützt.
    ?

    Ich will damit keinesfalls Urteile über reale Kinderpornos und deren Opfer und Folgen fällen. Es geht mir ums Prinzip und den aktuellen Tatbestand.

    Außerdem ist mir bekannt, dass das Gesetz nicht von reiner Nacktheit spricht. Es ändert aber nichts daran, dass das Gesetz in seiner aktuellen Form sein Ziel verfehlt und unschuldige Menschen kriminalisiert. Man müsste die Zielsetzung im Gesetz mit einschließen ansonsten werden immer und immer mehr Menschen im verfolgt und sanktioniert. Das Foto um das es sich hier handelt ist ja auch schon älter, heutzutage hat aber wirklich jeder eine Kamera am Handy und es werden auch immer mehr Fotos geschossen. Das Problem vergrößert sich also nur.

  11. Re: Krank

    Autor: Garius 15.10.21 - 23:14

    Svenismus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Paragraph existiert doch um Opfer zu schützen. In dem Fall gibt es doch
    > aber kein Opfer, dort ist niemand den man beschützt.
    > ?
    Guter Punkt. An der Stelle sei auch nochmal erwähnt, dass ja auch Besitz und Verbreitung von gezeichneten Bildern von vermeintlich minderjährig aussehenden geahndet wird. Ebenfalls keine Opfer.

    > Ich will damit keinesfalls Urteile über reale Kinderpornos und deren Opfer
    > und Folgen fällen. Es geht mir ums Prinzip und den aktuellen Tatbestand.
    >
    > Außerdem ist mir bekannt, dass das Gesetz nicht von reiner Nacktheit
    > spricht. Es ändert aber nichts daran, dass das Gesetz in seiner aktuellen
    > Form sein Ziel verfehlt und unschuldige Menschen kriminalisiert. Man müsste
    > die Zielsetzung im Gesetz mit einschließen ansonsten werden immer und immer
    > mehr Menschen im verfolgt und sanktioniert. Das Foto um das es sich hier
    > handelt ist ja auch schon älter, heutzutage hat aber wirklich jeder eine
    > Kamera am Handy und es werden auch immer mehr Fotos geschossen. Das Problem
    > vergrößert sich also nur.
    Mir fehlen immer noch die ganzen Fälle von Leuten die unschuldig für Nacktbilder ihrer Kinder zu unrecht verurteilt wurden. Ich meine, klar, man hört hier und da Mal wieder Fälle von Jugendlichen die man bei der Verbreitung ihrer eigenen Sexbilder erwischt wurden. Aber in fast allen Fällen bleibt es auch hier bei Verwarnungen. Die Kamerahandys sind ja nun schon eine Weile da. Warum hört man nicht ständig von solchen Fällen, wenn das Problem mit diesem Gesetz so groß ist?

  12. Re: Krank

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 23:23

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Svenismus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Paragraph existiert doch um Opfer zu schützen. In dem Fall gibt es
    > doch
    > > aber kein Opfer, dort ist niemand den man beschützt.
    > > ?
    > Guter Punkt. An der Stelle sei auch nochmal erwähnt, dass ja auch Besitz
    > und Verbreitung von gezeichneten Bildern von vermeintlich minderjährig
    > aussehenden geahndet wird. Ebenfalls keine Opfer.

    Genauso ist es. Ein Bild zu malen ist gewissermaßen eine Meinungsäußerung. Eine Meinung wird ja als Zeichnung und nicht als Schrift geäußert oder veröffentlicht. Damit sollten solche Zeichnungen auch von der Meinungs und Kunstfreiheit gedeckt sein. Zusätzlich kommt der von dir genannte Punkt hinzu, dass es keine Opfer gibt. Also haben wir letzt endlich niemandem geholfen, nichts getan, es kommt nur einem Gedankenverbot gleich. Ich würde sowas nicht konsumieren, aber es geht mir ums Prinzip.

    > > Ich will damit keinesfalls Urteile über reale Kinderpornos und deren
    > Opfer
    > > und Folgen fällen. Es geht mir ums Prinzip und den aktuellen Tatbestand.
    >
    > >
    > > Außerdem ist mir bekannt, dass das Gesetz nicht von reiner Nacktheit
    > > spricht. Es ändert aber nichts daran, dass das Gesetz in seiner
    > aktuellen
    > > Form sein Ziel verfehlt und unschuldige Menschen kriminalisiert. Man
    > müsste
    > > die Zielsetzung im Gesetz mit einschließen ansonsten werden immer und
    > immer
    > > mehr Menschen im verfolgt und sanktioniert. Das Foto um das es sich hier
    > > handelt ist ja auch schon älter, heutzutage hat aber wirklich jeder eine
    > > Kamera am Handy und es werden auch immer mehr Fotos geschossen. Das
    > Problem
    > > vergrößert sich also nur.
    > Mir fehlen immer noch die ganzen Fälle von Leuten die unschuldig für
    > Nacktbilder ihrer Kinder zu unrecht verurteilt wurden. Ich meine, klar, man
    > hört hier und da Mal wieder Fälle von Jugendlichen die man bei der
    > Verbreitung ihrer eigenen Sexbilder erwischt wurden. Aber in fast allen
    > Fällen bleibt es auch hier bei Verwarnungen. Die Kamerahandys sind ja nun
    > schon eine Weile da. Warum hört man nicht ständig von solchen Fällen, wenn
    > das Problem mit diesem Gesetz so groß ist?

    Weil es meistens nicht verfolgt wird. Aber wenn man wollen würde könnte man das Gesetz gnadenlos durchsetzen und sehr sehr viele Menschen, eigentlich fast alle kriminalisieren. Dieses Missbrauchspotenzial bietet dieses Gesetz und daran war auch meine Kritik gerichtet. Man könnte bei politischen Gegnern Hausdurchsuchungen machen und ganz realistisch hat jeder Mensch Bilder von seinen Kindern. Und eines oder mehrere wird man bestimmt als Kinderpornos auslegen können. Das ist es was das Gesetz bietet ganz einfach, auch wenn es gerade noch nicht missbraucht wird außer in Fällen wie hier meiner Meinung nach, ist dies aber schon genug um das Gesetz ganz legitim zu kritisieren für das was es ist. Nicht zu Ende gedacht, gewissermaßen Menschenfeindlich wenn jemand Bilder von gezeichneten Kindern hat und man ihn dafür seine Freiheit nimmt, ohne dass es ein Opfer gibt und nur ein Gedankenverbot, ein hohes Missbrauchspotenzial bietet und auch realitätsfern ist weil es nicht zwischen wirklichen und vermeintlichen Kinderpornos unterscheidet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 23:36 durch Svenismus.

  13. Re: Krank

    Autor: gaym0r 16.10.21 - 10:42

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frau, die ihn gemeldet hat, hätte aber auch noch einen Zwischenschritt
    > gehen können: ihn einfach mal ohne Anschuldigung fragen was es mit dem Bild
    > auf sich hat. Dann hätte das vielleicht ganz ohne Polizei geklärt werden
    > können.

    Klar! Wenn jemand tagtäglich vor meinem Haus Drogen vertickt frage ich auch erstmal was es damit auf sich hat, bevor ich zur Polizei gehe. Und am nächsten Tag ist er irgendwie nicht mehr da. Komisch!

  14. Re: Krank

    Autor: Engel 16.10.21 - 12:29

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frau, die ihn gemeldet hat, hätte aber auch noch einen
    > Zwischenschritt
    > > gehen können: ihn einfach mal ohne Anschuldigung fragen was es mit dem
    > Bild
    > > auf sich hat. Dann hätte das vielleicht ganz ohne Polizei geklärt werden
    > > können.
    >
    > Klar! Wenn jemand tagtäglich vor meinem Haus Drogen vertickt frage ich auch
    > erstmal was es damit auf sich hat, bevor ich zur Polizei gehe. Und am
    > nächsten Tag ist er irgendwie nicht mehr da. Komisch!


    Mir ist die Passage wohl entgangen, wo Golem berichtet, dass der Typ täglich neue KiPos als Statusbild in WhatsApp einstellt.
    Oder du stellst eine völlig abstruse Gleichsetzung auf, die miteinander nichts zu tun hat.

    1. Darf man ja sehr wohl gewisse Arten von nackten Kindern (laut dem Aussagen in diesem Thread und der Interpretation des Gesetzestextes) teilen, der Verkauf von Drogen und auch den gleichzusetzenden gleichzusetzenden Medikamenten (hierfür braucht es eine Genehmigung als Apotheker, etc. pp.) und
    2. Ist der öffentliche Verkauf von Produkten auf der Straße ebenfalls nicht erlaubt (ob nun Straf- oder Ordnungswidrigkeit spielt hier keine Rolle), außer man besitzt eine entsprechende Genehmigung von den. Behörden oder den Ämtern zum Verkauf von Gütern im öffentlichen Raum.

    Vielleicht sollte man auch mal beim Thema bleiben und nicht direkt irgendwelche abstrusen Vergleiche ziehen, die absolut nichts miteinander zu tun haben? Ist aber nur so ein Gedanke von mir, genauso wie die Interpretierung von KiPo in diesem Gesetz...

    Ganz nebenbei. Ein reines Nacktfoto von Jugendlichen gilt sehr wohl als KiPo, dazu gab es auch schon Fälle vor Gericht, bzw. Strafanzeigen. Strafanzeigen sind hierbei wiederum keine Kleinigkeit und kommen ins Führungszeugnis des entsprechenden "Täters", womit im Zweifel dessen Zukunft verbaut und zerstört wird, schließlich möchte niemand einen vorbestraften Jugendlichen bei sich einstellen oder als Azubi haben...

  15. Re: Krank

    Autor: henry86 16.10.21 - 15:30

    Reine Nacktfotos gelten als Kinderpornografie?

    Gibt's dafür irgendwelche Belege, links etc.?

  16. Re: Krank

    Autor: Test_The_Rest 16.10.21 - 16:40

    gaym0r schrieb:
    > Klar! Wenn jemand tagtäglich vor meinem Haus Drogen vertickt frage ich auch
    > erstmal was es damit auf sich hat, bevor ich zur Polizei gehe.

    Da ist ein Straftatbestand auch klar.

    Bei Kinderbilder mit Vater eher nicht... -.-
    So etwas sehe ich als gfanz normales Familiengebahren.

  17. Re: Krank

    Autor: gaym0r 16.10.21 - 17:20

    Engel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Frau, die ihn gemeldet hat, hätte aber auch noch einen
    > > Zwischenschritt
    > > > gehen können: ihn einfach mal ohne Anschuldigung fragen was es mit dem
    > > Bild
    > > > auf sich hat. Dann hätte das vielleicht ganz ohne Polizei geklärt
    > werden
    > > > können.
    > >
    > > Klar! Wenn jemand tagtäglich vor meinem Haus Drogen vertickt frage ich
    > auch
    > > erstmal was es damit auf sich hat, bevor ich zur Polizei gehe. Und am
    > > nächsten Tag ist er irgendwie nicht mehr da. Komisch!
    >
    > Mir ist die Passage wohl entgangen, wo Golem berichtet, dass der Typ
    > täglich neue KiPos als Statusbild in WhatsApp einstellt.
    > Oder du stellst eine völlig abstruse Gleichsetzung auf, die miteinander
    > nichts zu tun hat.

    Es geht darum, dass man ihn darauf anspricht, er das Foto entfernt und man nie erfährt, was für ein kranker Typ er wirklich ist. =)

  18. Re: Krank

    Autor: Niaxa 16.10.21 - 17:25

    Es ist eine Ermittlung keine Jagt. Reist doch nicht alle vorher schon den Mund auf, bevor irgendwas entschieden ist. Auch ein simples befragen von Vater und Sohn, ein feststellen der Unschuld und ein anschließendes fallen lassen aller Verdachtspunkte, ist nichts weiter, wie eine Ermittlung.

    Und das in so einem Fall gefragt wird, oder das die Dame Sorge hatte... Ja das rechtfertigt eine solche Ermittlung in Form einer Befragung und ein einfaches Beleuchten des Falles, auf jeden Fall.

  19. Re: Krank

    Autor: Engel 16.10.21 - 19:14

    henry86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reine Nacktfotos gelten als Kinderpornografie?
    >
    > Gibt's dafür irgendwelche Belege, links etc.?


    Zitat von https\://www.polizei-beratung\.de/themen-und-tipps/sexualdelikte/kinderpornografie/faq-zu-kinderpornografie/#c20345

    Bei Jugendlichen ab 14 Jahren, die sich gegenseitig und einvernehmlich eigene Nacktbilder zusenden, handelt es sich trotzdem um die Herstellung und Verbreitung von Jugendpornografie (§ 184c StGB).

    Weiter heißt es:

    In partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Jugendlichen kann dies allerdings auch als nicht strafbar gewertet werden.

    Man beachte bitte das Wort "kann" und nicht ist.

    Somit steht fest, daß versenden von reinen Nacktbildern unter Jugendlichen ist eine Straftat...

  20. Re: Krank

    Autor: Sukram71 16.10.21 - 19:52

    Engel schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    > > Reine Nacktfotos gelten als Kinderpornografie?

    Es reicht ne sexuelle Pose oder was ein Polizist/Richter dafür hält.

    > Somit steht fest, daß versenden von reinen Nacktbildern unter Jugendlichen ist eine Straftat...
    Für selbst gemachte erotische Videos gilt das erst recht.
    Das ist leider so. Ich hoffe die neue Regierung findet da einen besseren Weg.

    Ansonsten gilt:

    *** Poste niemals nackte Kinder in sexuell aufzeizender Pose im Internet. Besonders nicht, wenn du in Unterhose direkt daneben sitzt und den Arm auf der Schulter hast. ***

    Dass das eventuell Ärger gibt, kann man sich eigentlich leicht selbst denken und Eltern machen sowas auch nicht. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Specialist (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Unterföhring, Stuttgart, Düsseldorf
  3. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  4. Information Security Architect (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 269,90€, Apple iPhone 12 Pro 256GB Refurbished für 779€ mit...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 43,99€, Monster Hunter World für 10,99€, No Man's Sky...
  3. (u. a.Viewsonic VX3276-4K-MHD 32 Zoll 4K für 369€)
  4. (u. a. Samsung 870 QVO 4TB SATA-SSD für 269,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de