1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whatsapp: Vater bekommt wegen…

Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: MikeU 15.10.21 - 19:47

    Das die Veröffentlung von Kinder-Nacktfotos verfolgt wird, sollte man eigentlich schon mitbekommen haben.
    Und das gilt auch, wenn der Betroffene das ok findet.

    Es gibt nämlich mit Sicherheit Typen, die solch ein Foto - sagen wir mal - interessant finden...

  2. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: Garius 15.10.21 - 19:56

    Nacktfotos werden mitnichten verfolgt. Kombiniert sich die Nacktheit aber mit sexualisierten Posen oder dem Fokus auf Genitalien, wird daraus etwas Verfolgbares.

  3. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: Svenismus 15.10.21 - 20:57

    Manche sind halt noch ganz normale Menschen die ihr Leben - ganz normal Leben. Die sind nicht pädophil dementsprechend können die nichts besonderes an dem Bild erkennen. Aber so wie die Gesellschaft und der Staat sind werden unschuldige Leute kriminalisiert und von der autoritären Gesellschaft und dem autoritären Staat sanktioniert.

    Und nur weil andere diese Fotos möglicherweise interessant finden hat mich doch überhaupt nicht zu interessieren. Wie kaputt ein Leben sein muss wenn man sich bei jeder Handlung Gedanken machen muss wie andere Menschen das finden könnten.

  4. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: bw71236196231 15.10.21 - 21:06

    Svenismus schrieb:
    -------------------------------------------------------------
    > Wie kaputt ein Leben sein muss wenn
    > man sich bei jeder Handlung Gedanken machen muss wie andere Menschen das
    > finden könnten.

    Ich Lauf auch gern nackt durch die City. Naja. Nö.

    Ich denke es gehört zum Leben dazu dass man sich ein wenig Gedanken um sein eigenes Handeln machen sollte. Und auch wie man so auf andere wirkt.

    Und ich denke, da er ja das geklärt hat mit dem Sohn, das er genau wusste was das bedeutet und was passieren kann. Naiv, provokant, oder interessiert? Weiß ich nicht.

    Ich würde auch nie ein Nacktfoto meiner Freundin ins Internet stellen. Wegen den deppen die sich einen... Weißt schon.

  5. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: Hotohori 15.10.21 - 21:24

    Schlechter Vergleich, nackte Frauen findet man Zuhauf in entsprechenden Posen und mehr legal im Internet. Davon hatte dieser Mann die Erlaubnis seines erwachsenen Sohnes.

    Das Problem viel eher ist hier, dass dieses Foto nach der Beschreibung zu viel Interpretationsspielraum offen lässt was dahinter steckt, es hätte KiPo sein können, war es aber nicht. Das Photo ist also irgendwo genau zwischen KiPo und harmlosem Kinder Foto.

    Das erinnert mich schon irgendwie an eine Hexenjagd. Wie wenn ein Mann als "Dieb" angeschrien wird, nur weil er eine entsprechende Visage hat und nervös im Laden steht und so den Anschein macht er könnte gerade etwas geklaut haben. Wir sollten sehr vorsichtig sein bei gewissen Themen nicht immer mehr zu überreagieren, das ist nicht hilfreich.

  6. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: Garius 15.10.21 - 21:31

    Richtig. Es ist eine Frage der Sensibilisierung. Gab Mal ein Experiment (glaube von irgend einer RTL Sendung), wo ein älterer Mann am Strand vermeintlich Fotos von Kindern gemacht hat. Natürlich war die Kamera fake. Der Mann wurde afair teils bedroht, weil ihn einige die Kamera abnehmen wollten. Als das Experiment mit einer älteren Frau wiederholt wurde, wurde diese von absolut niemanden angesprochen.

    In diesem Fall kann man den Polizisten m.M.n. keinen Vorwurf machen. In die Position im Ernstfall nichts getan zu haben, will nämlich auch niemand.

  7. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: mag 15.10.21 - 22:38

    MikeU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nämlich mit Sicherheit Typen, die solch ein Foto - sagen wir mal -
    > interessant finden...

    Und wo ist da das Problem? Scheint dem Abgebildeten offenkundig egal zu sein.

  8. Re: Manche Menschen scheinen echt unter Steinen zu leben

    Autor: Hotohori 16.10.21 - 06:42

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Es ist eine Frage der Sensibilisierung. Gab Mal ein Experiment
    > (glaube von irgend einer RTL Sendung), wo ein älterer Mann am Strand
    > vermeintlich Fotos von Kindern gemacht hat. Natürlich war die Kamera fake.
    > Der Mann wurde afair teils bedroht, weil ihn einige die Kamera abnehmen
    > wollten. Als das Experiment mit einer älteren Frau wiederholt wurde, wurde
    > diese von absolut niemanden angesprochen.

    Ja, wundert mich nicht. Man hat bei KiPo erfolgreiche Männer stigmatisiert, blöd nur, dass auch Frauen pädophil sein können, das geht nur völlig unter.

    > In diesem Fall kann man den Polizisten m.M.n. keinen Vorwurf machen. In die
    > Position im Ernstfall nichts getan zu haben, will nämlich auch niemand.

    Keine Frage, die haben richtig gehandelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  4. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB