1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whatsapp: Vater bekommt wegen…

Wo ist das Pornografie?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist das Pornografie?

    Autor: henry86 16.10.21 - 08:27

    Kann mir jemand erklären, was das mit Pornografie zu tun hat?

    Nicht falsch verstehen, ich würde im Leben nicht auf die Idee kommen, Nacktfotos meines Kindes irgendwo online zu stellen (ich stelle nicht mal angezogene Fotos von ihm online) - aber es geht ja nicht um die Frage, ob das dumm oder geschmacklos ist.

    Es geht um die Frage, ob das Kinderpornografie darstellt.

    Oder ist das pure zur Schau stellen eines Penis schon pornografisch? Dann gibt's auch im Bio Lehrbuch Pornografie.

    Ich dachte immer, bei Kinderpornografie geht es darum, dass Kinder von Erwachsenen sexuell missbraucht werden und dies dann auch noch öffentlich zur Schau gestellt wird. Nicht darum, dass ein Kind an seinen Geschlechtsteilen spielt - was jedes Kind tun dürfte.

  2. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: JoeDante 16.10.21 - 08:52

    Willkommen in der schönen neuen Welt.

  3. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: dragnod0 16.10.21 - 08:57

    henry86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären, was das mit Pornografie zu tun hat?
    > ...
    > Es geht um die Frage, ob das Kinderpornografie darstellt.
    >
    > Oder ist das pure zur Schau stellen eines Penis schon pornografisch? Dann
    > gibt's auch im Bio Lehrbuch Pornografie.
    >
    > Ich dachte immer, bei Kinderpornografie geht es darum, dass Kinder von
    > Erwachsenen sexuell missbraucht werden und dies dann auch noch öffentlich
    > zur Schau gestellt wird. Nicht darum, dass ein Kind an seinen
    > Geschlechtsteilen spielt - was jedes Kind tun dürfte.

    Du vermischst zwei Straftaten. Kinderpornographie kann schon das veröffentlichen eines Bildes mit einem nackten Kind sein. Es ist aber auch entscheidend wie das Kind dargestellt wird. einfache Nacktheit ist noch keine Strafbare Darstellung. Erst wenn das Kind in Sexualisiertwer weise dargestellt wird ist das Strafbar.
    Die Abbildung in Lehrbüchern ist also legal weil es das abgebildete Kind nicht Sexualisiert.
    Das im Artikel beschriebene Bild ist zumindest mal grenzwertig weil sich das abgebildete Kind an den Genitalien "rumspielt".
    Das alle Kinder das machen spielt keine Rolle. Die stellen sich in der Regel ja nicht auf die Straße und machen das. Auch die Einwilligung des erwachsenen Sohnes von dem Das Bild ja gemacht wurde, ändert ja nicht das es veröffentlicht wurde.

    In diesem Fall geht es aber wohl eher darum das dieses Bild öffentlich gezeigt wurde. Das Problem in solchen fällen ist das man nie weiß wer so was sieht und was der wenige dann damit macht.

    Etwas anderes und viel schwerwiegenderes ist die Abbildung einer Sexuellen Handlung an einem Kind. Das ist dann nicht nur Kinderpornographie sondern auch Kindesmisshandlung.

  4. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: sigii 16.10.21 - 09:38

    Willkommen im 21 ten Jahrhundert wo man selbständig soviel Hirn einschaltet und kein Bild ONLINE stellt wo sich ein 6 jähriger mit seinem Pimmel spielt.

  5. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: henry86 16.10.21 - 10:05

    dragnod0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du vermischst zwei Straftaten. Kinderpornographie kann schon das
    > veröffentlichen eines Bildes mit einem nackten Kind sein.

    Sorry, das ist mega abstrus. Ein nacktes Kind hat nichts mit Pornografie zu tun. Was kommt als nächstes? Frauen ohne vollverschleierung sind Pornografie?

    Übrigens: jedes Kind kommt nackt zur Welt. Ist das dann auch schon Kinderpornografie?

    > Es ist aber auch
    > entscheidend wie das Kind dargestellt wird. einfache Nacktheit ist noch
    > keine Strafbare Darstellung. Erst wenn das Kind in Sexualisiertwer weise
    > dargestellt wird ist das Strafbar.
    > Die Abbildung in Lehrbüchern ist also legal weil es das abgebildete Kind
    > nicht Sexualisiert.
    > Das im Artikel beschriebene Bild ist zumindest mal grenzwertig weil sich
    > das abgebildete Kind an den Genitalien "rumspielt".

    Also das berühren des geschlechtsteils ist jetzt schon sexuell?

    Wie prüde muss man sein, um das als sexuell zu deklarieren ... Bzw. wie gestört. Kinder fassen sich da ständig an, ganz ohne irgendwelche sexuellen Gedanken oder Motive. Erst wenn die Erwachsenen anfangen, sie dafür zu Massregeln, hören sie damit auf. Oder wenn sie in die Pubertät kommen.

    > Das alle Kinder das machen spielt keine Rolle. Die stellen sich in der
    > Regel ja nicht auf die Straße und machen das.

    Hast Du schon jemals kleine Kinder im Schwimmbad gesehen? Die pinkeln sogar ins Wasser und machen sich darüber lustig.

    > Auch die Einwilligung des
    > erwachsenen Sohnes von dem Das Bild ja gemacht wurde, ändert ja nicht das
    > es veröffentlicht wurde.
    >
    > In diesem Fall geht es aber wohl eher darum das dieses Bild öffentlich
    > gezeigt wurde. Das Problem in solchen fällen ist das man nie weiß wer so
    > was sieht und was der wenige dann damit macht.

    Wann weiß man denn, was andere Menschen mit den Bildern machen, die sie so finden? Wenn's danach geht, dürfte man doch überhaupt keine Bilder mehr veröffentlichen, schließlich kann sich bei jedem Bild, auch das angezogener Omis, irgendein kranker Typ ein runterholen.

    Aber es kann doch nicht Sinn der Sache sein, dass man bei dem veröffentlichen eigener Bilder dafür belangt wird, was andere mit dem eigenen Bild machen könnten (!)

    > Etwas anderes und viel schwerwiegenderes ist die Abbildung einer Sexuellen
    > Handlung an einem Kind. Das ist dann nicht nur Kinderpornographie sondern
    > auch Kindesmisshandlung.

    Ja, und? Deswegen werden Bilder ohne sexuellen Missbrauch doch nicht zu Kinderpornografie.

    Versteh mich nicht falsch - wenn die Gesellschaft keine Bilder von nackten Kindern in der Öffentlichkeit will, kann sie das ja verbieten. Aber es ist Unsinn, das als Kinderpornografie zu bezeichnen.

  6. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: henry86 16.10.21 - 11:23

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willkommen im 21 ten Jahrhundert wo man selbständig soviel Hirn einschaltet
    > und kein Bild ONLINE stellt wo sich ein 6 jähriger mit seinem Pimmel
    > spielt.

    Es geht doch nicht darum, ob es dumm oder geschmacklos ist, Bilder von nackten Kindern online stellt. Es geht darum, ob das Kinderpornografie darstellt.

  7. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: schnedan 16.10.21 - 11:41

    Das kommt aus den Gleichen Hirnen, wie das das Auflisten von Verfahren und erklären dieser bei Abtreibung "Werbung" ist.

    So denken Konservative nun mal.

  8. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Niaxa 16.10.21 - 17:47

    Es geht in einer Ermittlung auch genau DARUM, festzustellen, ob es einfach nur ein Foto ist, aus dem Alltag einer Familie, welches eben nicht in sozialen Netzwerken in der Form verbreitet werden sollte, oder ob es eben Kinderpornografie darstellt.

    Wenn man euch so zuhört, wäre es auch ok, die Nacktbilder seiner Kinder ins Darknet zu stellen. Man wollte ja nur süße Kinderfotos zeigen. Sprich der Zweck heiligt die Mittel!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.21 17:49 durch Niaxa.

  9. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Sukram71 16.10.21 - 17:57

    henry86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären, was das mit Pornografie zu tun hat?

    "Gezeigt wurde darauf ein ca. 6-jähriger Junge mit entblößtem Unterkörper, der auf einem Sofa sitzend mit gespreizten Beinen an seinem Geschlechtsteil spielte, während ein erwachsener Mann - nur mit Unterhose bekleidet - seinen Arm um die Schulter des Buben gelegt hatte", beschreibt die Polizei das Bild.

    Wenn man das fotografiert und online stellt muss man sich über Kipo Ermittlungen nicht wundern.

    Ein Junge der an seinen Geschlechtsteilen spielt, wird leicht zur Pornographie, wenn man es fotografiert.

  10. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: schorfi 16.10.21 - 18:09

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > henry86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir jemand erklären, was das mit Pornografie zu tun hat?
    >
    > "Gezeigt wurde darauf ein ca. 6-jähriger Junge mit entblößtem Unterkörper,
    > der auf einem Sofa sitzend mit gespreizten Beinen an seinem Geschlechtsteil
    > spielte, während ein erwachsener Mann - nur mit Unterhose bekleidet -
    > seinen Arm um die Schulter des Buben gelegt hatte", beschreibt die Polizei
    > das Bild.
    >
    > Wenn man das fotografiert und online stellt muss man sich über Kipo
    > Ermittlungen nicht wundern.
    >
    > Ein Junge der an seinen Geschlechtsteilen spielt, wird leicht zur
    > Pornographie, wenn man es fotografiert.

    "Por·no·gra·fie, Pornographie
    /Pornografié,Pornographié/
    Learn to pronounce
    Substantiv, feminin [die]

    1.
    [ohne Plural] sprachliche, bildliche Darstellung sexueller Akte unter einseitiger Betonung des genitalen Bereichs und unter Ausklammerung der psychischen und partnerschaftlichen Aspekte der Sexualität"

    und jetzt husch husch, zurück nach Saudi-Arabien...oder sonstigen ewig gestrigen und Konservativen...die natürliche Situationen gerne kriminalisieren wollen, weil sie sie nicht verstehen und die Welt nur simplifiziert ertragen können: Kind? check, Pimmel zu sehen? check => Kinderpornografie!
    Etwas differenziert zu betrachten ist auch echt anstrengend und braucht...(gesunden) Menschenverstand...das gibts halt nicht zu kaufen...

  11. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Niaxa 16.10.21 - 18:12

    Wäre das Bild quf ner Darknet Seite aufgetaucht, hättest auch du es anders gesehen. Also schwätz ned raus und husch dich selber. Zum Glück besitzt die Justiz heute deutlich mehr Hirn, als die allgemeine Golem Kartoffel hier.

  12. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Test_The_Rest 16.10.21 - 18:17

    schorfi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Etwas differenziert zu betrachten

    Das kannst Du inzwischen fast vergessen ;)

    Was nicht schwarz ist, ist weiß!
    Grau ist ausverkauft und denken geht nur im Rahmen von ideologischen Blasen... ;)

    Ergo:
    Erhoffe Dir nicht zuviel! ;)

  13. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Sukram71 16.10.21 - 18:34

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    > schorfi schrieb:
    > ------------------------------------------------------------
    > > Etwas differenziert zu betrachten
    >
    > Das kannst Du inzwischen fast vergessen ;)
    >
    > Was nicht schwarz ist, ist weiß!
    > Grau ist ausverkauft und denken geht nur im Rahmen von ideologischen Blasen... ;)

    "Gezeigt wurde darauf ein ca. 6-jähriger Junge mit entblößtem Unterkörper, der auf einem Sofa sitzend mit gespreizten Beinen an seinem Geschlechtsteil spielte, während ein erwachsener Mann - nur mit Unterhose bekleidet - seinen Arm um die Schulter des Buben gelegt hatte", beschreibt die Polizei das Bild.

    Differenziert und streng sachlich betrachtet, steht hier ein starker Verdacht auf Kindesmissbrauch im Raum.

    Stell dir mal vor, sowas veröffentlicht jemand (nackter ornanierendes Junge mit Arm des fast nackten Papas um die Schulter) und niemand unternimmt etwas. Das gab es ja auch oft genug und Kinder wurden dann jahrelang missbraucht.

    Es gibt genug Fälle, die sind übertrieben - zB wenn Kinder selbst Nacktvideos von sich erstellen und verbreiten.
    Aber in einem Fall wie hier sind Ermittlungen und Hausdurchsuchung gerechtfertigt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.21 18:41 durch Sukram71.

  14. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Test_The_Rest 16.10.21 - 18:51

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in einem Fall wie hier sind Ermittlungen und Hausdurchsuchung
    > gerechtfertigt.

    Obwohl der Sohn zu Protokoll gegeben hat, daß es sich mitnichten um KiPo handelt und daß er kein Problem mit der Veröffentlichung seines (!!!) Bildes hat?

    Alter Gestalter, wie weit sind wir in Deutschland gekommen, daß es tatsächlich Leute gibt, die Hausdurchsuchungen in dem Fall immer noch als verhältnismäßig ansehen...

    Konservativ ist da wohl noch etxrem geschmeichelt...

  15. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Sukram71 16.10.21 - 19:00

    Test_The_Rest schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    > Obwohl der Sohn zu Protokoll gegeben hat, daß es sich mitnichten um KiPo handelt und daß er kein Problem mit der Veröffentlichung seines (!!!) Bildes hat?

    Aber erst später *nach* der Hausdurchsuchung. Vorher wusste doch niemand, wer das Kind ist und deshalb konnte man vorher nicht fragen.

    Hätte tatsächlich ein Missbrauch vorgelegen und später würde sich herausstellen, dass die Behörden und Bekannten trotz so eindeutiger Hinweise nicht gehandelt haben, wäre die Empörung - völlig zurecht - noch größer.

    Ich bin sehr fürs Differenzieren. Aber hier ist die Sache einfach so, dass man unangekündigt in der Wohnung nachgucken muss, was los ist. Und wenn sich alles als harmlos heraus stellt, dann umso besser.

    Das hätte sich der Vater natürlich denken können. Nicht sehr klug.

    *** Poste niemals nackte Kinder in sexuell aufzeizender Pose im Internet. Besonders nicht, wenn du in Unterhose direkt daneben sitzt und den Arm auf der Schulter hast. *** ;-)



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.21 19:14 durch Sukram71.

  16. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: henry86 16.10.21 - 23:11

    Kann mir jemand erklären was sexuell ist, wenn sich jemand an den Penis fasst?

    Jedes mal, wenn ich pinkeln gehe, fasse ich mich da an. Und ich weiß nicht, was andere da für Fantasien haben, aber dabei ist nix sexuell oder pornografisch.

    Und für Kinder ist das noch viel harmloser, sich da anzufassen. Sind nämlich die Erwachsenen, die da so ein bimborium drum machen. Für Kinder ist nichts daran ungewöhnlich, sich da anzufassen und für die ist es definitiv auch nicht sexuell.

    Und wenn es eine Hausdurchsuchung rechtfertig, weil ein Kind sich dort anfasst, dann kann ich eigentlich wegen allem eine Hausdurchsuchung rechtfertigen.

  17. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: altuser 16.10.21 - 23:23

    "Übrigens: jedes Kind kommt nackt zur Welt. Ist das dann auch schon Kinderpornografie?"
    Wenn Du das online stellst und den Pimmel dabei ins Zentrum Deiner Begutachtung nebst halbentblößter Selbstdarstellung, dann ja. (Oder ein Kind spielt an sich rum und Du legst leicht bekleidet Deinen Arm um das Kind.)

    "Versteh mich nicht falsch - wenn die Gesellschaft keine Bilder von nackten Kindern in der Öffentlichkeit will, kann sie das ja verbieten. Aber es ist Unsinn, das als Kinderpornografie zu bezeichnen."
    Das hat die Gesellschaft getan, in bestimmten Fällen. Ob dies ein solcher Fall ist, ist Gegenstand des Verfahrens.

    Hast Du auch nur eine Millisekunde nachgedacht, was Du da für einen Bockmist in die Tastatur haust? Oder geht es Dir darum, sexualisierte/-bare Darstellungen von Kindern und Handlungen an Kindern straffrei zu stellen?

  18. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: henry86 16.10.21 - 23:35

    Wollen wir uns jetzt gegenseitig beschimpfen? Ich kann auch eine runde erzählen, wie dumm Du bist, ich erkenne nur nicht, wo das weiter hilft.

    Eine sexualisierte Handlung kann ich nicht erkennen, wenn ein sechsjähriges Kind an seinem Penis spielt.

    Wenn Du darin eine sexuelle Handlung siehst, solltest Du Dich eher fragen, was mit Dir kaputt ist.

  19. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: Muntermacher 16.10.21 - 23:53

    altuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Übrigens: jedes Kind kommt nackt zur Welt. Ist das dann auch schon
    > Kinderpornografie?"
    > Wenn Du das online stellst und den Pimmel dabei ins Zentrum Deiner
    > Begutachtung nebst halbentblößter Selbstdarstellung, dann ja. (Oder ein
    > Kind spielt an sich rum und Du legst leicht bekleidet Deinen Arm um das
    > Kind.)
    >
    > "Versteh mich nicht falsch - wenn die Gesellschaft keine Bilder von nackten
    > Kindern in der Öffentlichkeit will, kann sie das ja verbieten. Aber es ist
    > Unsinn, das als Kinderpornografie zu bezeichnen."
    > Das hat die Gesellschaft getan, in bestimmten Fällen. Ob dies ein solcher
    > Fall ist, ist Gegenstand des Verfahrens.
    >
    > Hast Du auch nur eine Millisekunde nachgedacht, was Du da für einen
    > Bockmist in die Tastatur haust? Oder geht es Dir darum, sexualisierte/-bare
    > Darstellungen von Kindern und Handlungen an Kindern straffrei zu stellen?

    Gegenfrage: Hast Du mal darüber nachgedacht, daß Du mit Deiner Einstellung Existenzen ruinierst? Dem Vater droht,1-10 Jahre Gefängnis nachdem (!!!) der Sohn zu Protokoll gab, daß es keine KiPo ist und er mit der "Verbreitung" einverstanden ist. Bis zu dieser Aussage wäre eine Untersuchung unter Ausschluß der Öffentlichkeit völlig in Ordnung, ab diesem Moment gehört sie eingestellt. Stattdessen geht es aber weiter nur der Anklagepunkt hatvsich geändert. Und dazu ist es,nun öffentlich. Das Leben des Vaters ist ruiniert und dsr Sohn wird sich den Rest des Lebens vorhalten seinen Vater ohne zu wollen ins Gefängnis gebracht zu haben. Kurz: statt wirklich eine Straftat mit Opfern zu verfolgen werden hier erst Opfer generiert wo vorher keine waren.

  20. Re: Wo ist das Pornografie?

    Autor: violator 17.10.21 - 00:01

    Und das Problem ist, das er sich auch dann strafbar gemacht hätte, wenn er es nicht online gestellt hat. Einfach nur weil er so ein Bild hat. Das ist so ein Gesetz, das ne Null-Toleranz-Strategie hat und man kein bisschen abwägt und einfach mal realistisch urteilt. Und das ist bescheuert.

    Laut Gesetz machen sich sogar Minderjährige wegen "Kinderpornografie" strafbar, die sich selber fotografieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.21 00:05 durch violator.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  4. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 246,63€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis über 250€)
  3. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm