Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wifi-Spots: Unitymedia will 1,5…

Wifi-Spots: Unitymedia will 1,5 Millionen private Router öffnen

Unitymedia bietet seinen Kunden für die Teilnahme an den Wifi-Spots eine Belohnung an. Dafür stellt das Unternehmen zusätzliche Kapazität zur Verfügung, die gebuchte Datenrate soll nicht beeinträchtigt werden. Die Hotspots sollen 10 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upload bereitstellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Routerfreiheit umsetzen. 16

    dokape | 18.04.16 17:19 20.04.16 08:18

  2. Gibt es in anderen UPC/Virgin Ländern auch. 7

    attitudinized | 18.04.16 19:17 19.04.16 21:35

  3. Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen 12

    flasherle | 19.04.16 08:53 19.04.16 18:57

  4. Welchen Vorteil habe ich als Kunde davon? 19

    embr | 18.04.16 19:04 19.04.16 16:59

  5. Schon jetzt heftige Einbußen zur Primetime 3

    GodsCode | 19.04.16 12:25 19.04.16 16:58

  6. Bietet Telecolumbus das nicht so ähnlich schon länger an? 2

    Der Held vom Erdbeerfeld | 18.04.16 21:04 19.04.16 14:35

  7. Ich verstehe nicht wofür? 6

    Tommy-L | 19.04.16 06:46 19.04.16 14:32

  8. 150 MBit/s? 19

    picaschaf | 18.04.16 17:11 19.04.16 13:29

  9. Vergiftet? 3

    lear | 19.04.16 10:20 19.04.16 12:14

  10. Da UM... 2

    MaxRink | 19.04.16 10:09 19.04.16 11:47

  11. Torrents also über den Hotspot laufen lassen 1

    MeinSenf | 19.04.16 10:44 19.04.16 10:44

  12. Guter Witz... 3

    synthor | 18.04.16 21:30 19.04.16 10:28

  13. Vermutlich ähnlich wie "WLAN TO GO" von der Telekom 6

    wonoscho | 18.04.16 18:30 19.04.16 07:59

  14. Freifunk. 1

    jose.ramirez | 18.04.16 22:47 18.04.16 22:47

  15. Router öffnen 1

    LordGurke | 18.04.16 20:52 18.04.16 20:52

  16. Eigenes Süppchen oder FON? 3

    Panzergerd | 18.04.16 18:04 18.04.16 19:36

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 59,79€ inkl. Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    1. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
      Lieferdienste
      Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

      Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

    2. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
      Onlineshops
      Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

      Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.

    3. Amazon Alexa: Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
      Amazon Alexa
      Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren

      Amazon und Microsoft intensivieren ihre Zusammenarbeit. Das Resultat: Noch in diesem Jahr sollen Kunden mit Hilfe von Echo-Lautsprechern über Alexa auch Skype-Nutzer anrufen können - und angerufen werden.


    1. 12:35

    2. 12:15

    3. 11:42

    4. 09:03

    5. 19:07

    6. 19:01

    7. 17:36

    8. 17:10