Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wifi-Spots: Unitymedia will 1,5…

Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 08:53

    bevor se mit so einem schwachsinn anfangen...

  2. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: amokk 19.04.16 - 08:57

    Horizon hinzubuchen und tadaaa, hast eine eigene IPv4 Adresse.
    Beim Tarifwechsel dann darauf bestehen, dass die IPv4 Adresse bestehen bleibt.

  3. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 09:01

    tja mir brauchst das ganze net erzählen, ich habe einen schönes cisco modem.
    aber kenne eineige die kommen, kann das spiel nicht spielen kann das auf der playse net machen. dann gehst hin und sieht die krüppel lösung von um und sagst keine Chance die dienste versuchen ip4 P2P geht mit deinem anschluss nicht. für mich ist das kundenverarschung sonders gleichen, vorallem weil es weder beim bestellen an der hotline noch im shop kommuniziert wird, das es nur ein verkrüppelter anschluss ist.

  4. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Dragon Of Blood 19.04.16 - 09:11

    Nach langem hin und her und viel Post zwischen Anwälten hat man mir meinen Synology Router gestattet :D
    Das löst auch einige Probleme ^^

  5. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Clown 19.04.16 - 09:40

    Mit welcher Argumentation, wenn ich fragen darf?

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  6. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: MeinSenf 19.04.16 - 10:45

    IPv6 benutzen und schon ist Ruhe.

  7. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Leseratte10 19.04.16 - 11:27

    "Verkrüppelt" sind da nur die Anwendungen und Spiele, die im jahr 2016 immer noch IPv4 verlangen und dann auch noch schlecht programmiert sind.

    Erstens hätten die Entwickler dieser Anwendungen schon lange auf IPv6 umstellen müssen (dann hätten wir diese ganzen Übergangslösungen wie DS-Lite nicht), zweitens lassen sich Onlinespiele auch so programmieren dass sie ohne Portfreigaben funktionieren.

    Die einzige "Lösung" für das IPv4-Problem, nämlich die Tatsache, dass die IPv4-Adressen zu Ende gehen, ist IPv6. Oder wäre dir ein IPv4-CGN lieber? Bestimmt nicht.

  8. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 11:32

    nur weil um das nicht aud die reihe bekommt, das auch p2p funktioniert, soll man also jetzt alle alten spiele wegschmeißen, bzw die entwickler nach bauen?

    und ich sag ja nicht das das die perfekte lösung gibt, aber so lange es entsprechende sofotware gibt, und man einen "vollwertigen" internet zugang verkauft muss das funktionieren.
    und das sie nicht genügend ip4 adressen haben, ist doch schwachsinn, sonst würden sie es nicht sinnloserweiße an horizon autoamtisch mit liefern...

  9. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Leseratte10 19.04.16 - 11:36

    Ach ja, das "muss" funktionieren.

    Verrätst du uns auch, wie?
    Provider bekommen keine neuen IPv4-Adressen mehr. Soll Unitymedia sagen "tut uns leid, wir können keine neuen Kunden mehr aufnehmen weil wir kein IPv4 mehr bekommen"?

    Und die Frage lautet eher "nur weil die Spieleentwickler es nicht hin bekommen, P2P-Verbindungen über IPv6 oder hinter einem IPv4-NAT OHNE Portfreigabe durchzuführen soll UM ihr Netzwerk wegschmeißen bzw. nachbauen?"

    Und die Horizon-Teile bekommen nur deshalb eine IPv4, weil die von UPC, dem Mutterkonzern von UM, entwickelt wurden, und da die UPC-Klone in anderen Ländern zu dem Zeitpunkt noch mehr IPv4-Adressen hatten hat da keiner dran gedacht IPv6-Unterstützung einzubauen. Ein Update ist aber angeblich schon in Arbeit, womit die Horizon-Kiste dann auch IPv6 können soll.

  10. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: exi 19.04.16 - 14:43

    Das ganze wäre doch so einfach... Umstellung ALLER Unity-Kunden auf DS-Lite, das ganze dann als neuestes Internetupdate verkaufen.
    In den FAQs dann irgendwo ganz unten aufnehmen, dass Verbindungsprobleme beim Onlinespielen gelöst werden könnten indem man in seinem Kundenportal unter Internet / Erweiterte Optionen die "DS-Lite Kompatibilität" deaktivieren kann.

    Unity hat meinem Vermieter irgendwann mal 3Play angedreht.. der Typ ist >70 und weiß nichtmal was IPv4 ist, hat aber noch einen alten Anschluß. Da ist die Adresse echt verschwendet.

    Mit der Lösung werden jede Menge IPv4 Adressen frei und die, die sie brauchen können sie ohne Belastung von Hotline/Tech-Ressourcen selber wiederbekommen.

  11. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 16:01

    währe doch mal ein Lösung. Es könnte ja auch ein temporäres Buchen von ip4 sein. für 1 tag. für die nächsten 8 stunden, etc...

  12. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: MaxRink 19.04.16 - 18:57

    lmao
    und ich zieh mir über nen bug im bridging 20 semistatische(wechseln so alle 2-3 monate) externe IPv4 Adressen (richtige statische würden allerdings kosten)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen
  3. zero, Bremen
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38