Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wifi-Spots: Unitymedia will 1,5…

Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 08:53

    bevor se mit so einem schwachsinn anfangen...

  2. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: amokk 19.04.16 - 08:57

    Horizon hinzubuchen und tadaaa, hast eine eigene IPv4 Adresse.
    Beim Tarifwechsel dann darauf bestehen, dass die IPv4 Adresse bestehen bleibt.

  3. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 09:01

    tja mir brauchst das ganze net erzählen, ich habe einen schönes cisco modem.
    aber kenne eineige die kommen, kann das spiel nicht spielen kann das auf der playse net machen. dann gehst hin und sieht die krüppel lösung von um und sagst keine Chance die dienste versuchen ip4 P2P geht mit deinem anschluss nicht. für mich ist das kundenverarschung sonders gleichen, vorallem weil es weder beim bestellen an der hotline noch im shop kommuniziert wird, das es nur ein verkrüppelter anschluss ist.

  4. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Dragon Of Blood 19.04.16 - 09:11

    Nach langem hin und her und viel Post zwischen Anwälten hat man mir meinen Synology Router gestattet :D
    Das löst auch einige Probleme ^^

  5. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Clown 19.04.16 - 09:40

    Mit welcher Argumentation, wenn ich fragen darf?

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA "You guys don't have wallets?"

  6. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: MeinSenf 19.04.16 - 10:45

    IPv6 benutzen und schon ist Ruhe.

  7. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Leseratte10 19.04.16 - 11:27

    "Verkrüppelt" sind da nur die Anwendungen und Spiele, die im jahr 2016 immer noch IPv4 verlangen und dann auch noch schlecht programmiert sind.

    Erstens hätten die Entwickler dieser Anwendungen schon lange auf IPv6 umstellen müssen (dann hätten wir diese ganzen Übergangslösungen wie DS-Lite nicht), zweitens lassen sich Onlinespiele auch so programmieren dass sie ohne Portfreigaben funktionieren.

    Die einzige "Lösung" für das IPv4-Problem, nämlich die Tatsache, dass die IPv4-Adressen zu Ende gehen, ist IPv6. Oder wäre dir ein IPv4-CGN lieber? Bestimmt nicht.

  8. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 11:32

    nur weil um das nicht aud die reihe bekommt, das auch p2p funktioniert, soll man also jetzt alle alten spiele wegschmeißen, bzw die entwickler nach bauen?

    und ich sag ja nicht das das die perfekte lösung gibt, aber so lange es entsprechende sofotware gibt, und man einen "vollwertigen" internet zugang verkauft muss das funktionieren.
    und das sie nicht genügend ip4 adressen haben, ist doch schwachsinn, sonst würden sie es nicht sinnloserweiße an horizon autoamtisch mit liefern...

  9. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: Leseratte10 19.04.16 - 11:36

    Ach ja, das "muss" funktionieren.

    Verrätst du uns auch, wie?
    Provider bekommen keine neuen IPv4-Adressen mehr. Soll Unitymedia sagen "tut uns leid, wir können keine neuen Kunden mehr aufnehmen weil wir kein IPv4 mehr bekommen"?

    Und die Frage lautet eher "nur weil die Spieleentwickler es nicht hin bekommen, P2P-Verbindungen über IPv6 oder hinter einem IPv4-NAT OHNE Portfreigabe durchzuführen soll UM ihr Netzwerk wegschmeißen bzw. nachbauen?"

    Und die Horizon-Teile bekommen nur deshalb eine IPv4, weil die von UPC, dem Mutterkonzern von UM, entwickelt wurden, und da die UPC-Klone in anderen Ländern zu dem Zeitpunkt noch mehr IPv4-Adressen hatten hat da keiner dran gedacht IPv6-Unterstützung einzubauen. Ein Update ist aber angeblich schon in Arbeit, womit die Horizon-Kiste dann auch IPv6 können soll.

  10. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: exi 19.04.16 - 14:43

    Das ganze wäre doch so einfach... Umstellung ALLER Unity-Kunden auf DS-Lite, das ganze dann als neuestes Internetupdate verkaufen.
    In den FAQs dann irgendwo ganz unten aufnehmen, dass Verbindungsprobleme beim Onlinespielen gelöst werden könnten indem man in seinem Kundenportal unter Internet / Erweiterte Optionen die "DS-Lite Kompatibilität" deaktivieren kann.

    Unity hat meinem Vermieter irgendwann mal 3Play angedreht.. der Typ ist >70 und weiß nichtmal was IPv4 ist, hat aber noch einen alten Anschluß. Da ist die Adresse echt verschwendet.

    Mit der Lösung werden jede Menge IPv4 Adressen frei und die, die sie brauchen können sie ohne Belastung von Hotline/Tech-Ressourcen selber wiederbekommen.

  11. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: flasherle 19.04.16 - 16:01

    währe doch mal ein Lösung. Es könnte ja auch ein temporäres Buchen von ip4 sein. für 1 tag. für die nächsten 8 stunden, etc...

  12. Re: Sollten lieber erst mal ihr IP4 Problem lösen

    Autor: MaxRink 19.04.16 - 18:57

    lmao
    und ich zieh mir über nen bug im bridging 20 semistatische(wechseln so alle 2-3 monate) externe IPv4 Adressen (richtige statische würden allerdings kosten)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-71%) 12,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

  1. Bionic Beaver: Ubuntu 18.04 bekommt OpenSSL 1.1.1 und TLS 1.3 als Update
    Bionic Beaver
    Ubuntu 18.04 bekommt OpenSSL 1.1.1 und TLS 1.3 als Update

    Die aktuelle Ubuntu-Version 18.04 mit Langzeitsupport bekommt demnächst die aktuelle OpenSSL-Version 1.1.1 und damit Langzeitsupport der Hauptentwickler für die wichtige Krypto-Bibliothek. Damit kann auch TLS 1.3 genutzt werden. Pakete wie Apache sollen ebenfalls angepasst werden.

  2. Konsolen: Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart
    Konsolen
    Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart

    Die nächste Generation der Xbox entsteht derzeit in zwei Varianten. Laut einem Medienbericht handelt es sich um ein leistungsfähiges Modell namens Anaconda und um ein Basisgerät mit der Bezeichnung Lockhart. Außerdem soll Anfang 2019 eine vierte Xbox One erscheinen - ein Detail klingt allerdings eher unglaubwürdig.

  3. WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux
    WLinux Enterprise
    Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

    Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.


  1. 14:06

  2. 12:52

  3. 12:27

  4. 12:02

  5. 11:43

  6. 11:27

  7. 11:05

  8. 10:50