Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: 20.000 US-Dollar Belohnung…

Wenn man dann panisch flüchten muss...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Sharra 04.01.17 - 13:02

    so wie z.B. Snowden, sind 20.000 überhaupt nichts. Die decken nicht einmal die Flugkosten und das Hotel für den ersten Monat.
    Und Whistleblower schützt de facto niemand, ausser derzeit Russland.
    So traurig wie es auch klingt.

  2. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Blackhazard 04.01.17 - 13:10

    warum sollte man Geheimnisverrat auch schützen?

  3. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: 1nformatik 04.01.17 - 13:18

    20.000 Euro um als Staatsfeind in einem 3. Welt Land sich verstecken zu müssen, damit man nicht in die Hände der CIA fällt. Witzig.

  4. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Sharra 04.01.17 - 13:19

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum sollte man Geheimnisverrat auch schützen?


    Illegale Geheimnisse sind kein Verrat.

  5. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Blackhazard 04.01.17 - 13:24

    und was sollen illegalte Geheimnisse sein? und wer bestimmt was illegal ist? Wikileaks?

  6. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Sharra 04.01.17 - 13:27

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und was sollen illegalte Geheimnisse sein? und wer bestimmt was illegal
    > ist? Wikileaks?


    Im Zweifel ein Gericht. Also weder du, noch ich (und das ist auch gut so)
    Im Falle der USA dürfte es allerdings kein US-Gericht sein, da dort generell alles als Verrat gilt, wenn es der Staat so einstuft. Ein gerechtes Verfahren kann dort niemand erwarten.
    Wenn, dann sollte so etwas vorm Gerichtshof für Menschenrechte verhandelt werden, wie ihn z.B. die EU hat.
    Aber dass die USA illegale Machenschaften betreiben, wird wohl kaum jemand bestreiten wollen. Nicht nach CIA-Foltergefängnissen und Co.

  7. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Blackhazard 04.01.17 - 13:35

    das lustige an der Sache ist...jedes normale Gericht was an staatliche Gesetze gebunden ist wird Geheimnisverrat nicht gut heisen oder zumindest Vertragstechnische Strafen durchgehen lassen...und selbst in einer kleinen Firma in Deutschland unterschreibt man ein Papier, dass Firmeninterna nicht weitergegeben werden dürfen...Tut man es trotzdem gibts Geldstrafen, Kündigung und Gerichtsverfahren!

  8. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Quantium40 04.01.17 - 13:46

    Sharra schrieb:
    > Illegale Geheimnisse sind kein Verrat.

    StGB § 97a Verrat illegaler Geheimnisse
    https://dejure.org/gesetze/StGB/97a.html

  9. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: David64Bit 04.01.17 - 13:58

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das lustige an der Sache ist...jedes normale Gericht was an staatliche
    > Gesetze gebunden ist wird Geheimnisverrat nicht gut heisen oder zumindest
    > Vertragstechnische Strafen durchgehen lassen...und selbst in einer kleinen
    > Firma in Deutschland unterschreibt man ein Papier, dass Firmeninterna nicht
    > weitergegeben werden dürfen...Tut man es trotzdem gibts Geldstrafen,
    > Kündigung und Gerichtsverfahren!

    Moral wird überbewertet - braucht ja eh keiner, damit kann man ja nich leben!

  10. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Blackhazard 04.01.17 - 14:14

    und jetzt erklär mir mal bitte welcher Mensch sofern es nicht zu seinem eigenen Vorteil ist auf Moral setzt? wenn es dir persönlich schaden würde an Moral festzuhalten würdest du als erstes jeden Schaden von dir abwenden wollen und somit Moral über Bord werfen

  11. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: David64Bit 04.01.17 - 14:56

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und jetzt erklär mir mal bitte welcher Mensch sofern es nicht zu seinem
    > eigenen Vorteil ist auf Moral setzt? wenn es dir persönlich schaden würde
    > an Moral festzuhalten würdest du als erstes jeden Schaden von dir abwenden
    > wollen und somit Moral über Bord werfen

    Du solltest nicht von dir auf andere schließen.

  12. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: throgh 04.01.17 - 15:12

    Ich mag Relativierungen, sie ermöglichen unglaublich seltsame Herleitungen ... allerdings ist das auch nunmehr Sarkasmus: Höre mal bitte auf zu verallgemeinern. Nur weil du dir das Leben mit Relativierungen erklären möchtest, heißt das noch längst nicht, dass Alle so handeln. Wenn ich sprichwörtlich Mist gemacht habe, muss ich dazu stehen! Das fängt im Kleinen schon an und gilt für Jeden.

  13. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: throgh 04.01.17 - 15:21

    Ein Gesetzestext und jetzt? Wenn ein "Geheimnis" beispielsweise unzählige Menschenleben bedroht, weil ein modernes Waffensystem verkauft werden und zum Einsatz gebracht werden soll .... dann sollte man beginnen nachzudenken, sofern man Kenntnis davon hat. Wenn die Daten aller Bürger Deutschlands ausgespäht und aufgezeichnet werden, Profile vorsorglich erstellt werden und man davon Kenntnis hat, sollte man damit an die Öffentlichkeit gehen und nicht schweigend zuschauen, wie ein System mit Repressalien und faschistoiden Strukturen noch weiter wächst!

  14. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: Kleba 04.01.17 - 15:45

    Angenommen das (Staats-)Geheimnis wäre, dass im Regierungsauftrag Sklaven (im tatsächlichen Wortsinn) gehalten werden: sollte der Geheimnisverräter trotzdem flüchten müssen? Oder gibt es für Dinge wo es in Ordnung ist Geheimnisverrat zu begehen?

  15. Re: Wenn man dann panisch flüchten muss...

    Autor: plutoniumsulfat 04.01.17 - 20:41

    Das sieht anders aus, wenn die Firma Dreck am Stecken hat und du es mitbekommst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. MicroNova AG, Kassel
  4. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11