1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: US-Behörden suchen Julian…

Das Land der Freiheit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Land der Freiheit

    Autor: rambo 14.06.10 - 14:47

    Das kann doch wohl nichts ein. Die USA sidn untragbar für jedes demokratsiches und freiheitliches Verständnis.

  2. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: ReverendLowTech 14.06.10 - 14:49

    Dafür braucht der Blick gar nicht erst bis in die Staaten geworfen werden.
    Auch wenn es zum guten Ton bürgerlicher Empörung gehört, die U.S.A. zu kritisieren,
    dort besteht kein Monopol auf teils fragwürdige Umsetzungen des Demokratiebegriffs.

  3. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: rambo 14.06.10 - 14:50

    ReverendLowTech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür braucht der Blick gar nicht erst bis in die Staaten geworfen werden.
    > Auch wenn es zum guten Ton bürgerlicher Empörung gehört, die U.S.A. zu
    > kritisieren,
    > dort besteht kein Monopol auf teils fragwürdige Umsetzungen des
    > Demokratiebegriffs.


    Mag sein, aber die USA sind doch eigendlich "The land of the free"

    Außerdem ebsitzt die USA 16 Geheimdienste, dagegen war die DDR ein Kinderagrten.

  4. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: ReverendLowTech 14.06.10 - 14:53

    Die DDR bestand zu einer anderen Zeit,
    so wie in einem anderen historischen Kontext existiert.
    Sie stand zudem unter der Kontrolle der damaligen Sowjetunion.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.10 14:54 durch ReverendLowTech.

  5. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: spanther 14.06.10 - 15:28

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann doch wohl nichts ein. Die USA sidn untragbar für jedes
    > demokratsiches und freiheitliches Verständnis.

    Was erwartest du von Indianer und Büffel abschlachtenden Mördern, genannt Cowboys? Die Guten unter ihnen waren und sind immernoch deutlich in der Unterzahl. Die große Menge ist einfach nur abscheulich zueinander...

  6. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Neusprech 14.06.10 - 15:33

    In der Tat hat damals vor ca. 300-400 Jahren nicht der beste Genpool Europa in die USA verlassen um dort das Land in Besitz zu nehmen...

    --------------------------------------------------------------------
    arbeite!
    KAUFE!!!
    sterbe!

  7. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Neusprech 14.06.10 - 15:44

    > Außerdem ebsitzt die USA 16 Geheimdienste, dagegen war die DDR ein Kinderagrten.

    Die Anzahl ist bei einem so großen Land und einer "Weltmacht" eigentlich nicht soo viel. Wesentlich gravierender ist, dass spätestens seit 2002, also seit des Beginns des "War on Terror" diese Dienste jedweden US-Bürger eine "Verbindung zum Terror" andichten bzw. zusammenkonstruieren können und dann JAHRE lang ohne einen Prozess, ohne eine Anklage in Haft nehmen können. Guantanamo war ein Konzentrationslager wie es im Buche steht (inkl. Folter) - wenn auch kein Vernichtungslager - bitte nicht verwechseln.
    So wird man Systemkritiker und andere unbequeme Menschen wie eben jetzt auch Julian Assange von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt los - und wenn er dann nach 5 oder 10 Jahren Haft mit einer kleinen Entschädigung raus kommt, körperlich und seelisch zerstört, geht es direkt in die Klapse oder das Invalidenheim.

    Ja, so läuft das da drüben. Von Demokratie und Freiheit hat das keinen Hauch!!!

  8. So viel zu "home of the brave"

    Autor: LX 14.06.10 - 16:32

    Wie kann man sich "Heimat der Mutigen" nennen und sich gleichzeitig hinter einer Unmenge an Waffen verstecken?

    Gruß, LX

  9. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: real freedom 14.06.10 - 16:40

    Im vergleich hat man in den USA mehr vreiheiten als bei uns ...
    Dort hast du auch Gesetzlich das Recht auf Glück, aber keiner ist so egoistisch und hat das bisher ein-geklagt. Was bei uns nicht ginge, da bei uns der größte Teil der Bürger reine Egoisten sind, die nur auf ihre Vorteile beharren.
    Dazu denkt jeder Papa Staat wird schon helfen ..., nein falsch, selbst arbeiten und schauen, dass was hin bekommst.

    Dort ist noch möglich was bei uns noch nie möglich war, Vom Tellerwäscher zum Millionär.

    @Neusprech
    Was für einen Quatsch redest du, hoffe du weist auch was ein Konzentrationslager ist!
    Guantanamo ist zwar nicht Toll und Teilweise auch nicht richtig, aber habens Terroristen anderst verdient? Wenn beweisen ist, dass jemand einer Terroristischen Vereinigung angehört, hat der keine Gnade zu erwarten. Einzige was ich daran falsch halte, dass dabei teilweise übers Ziel hinaus geschossen wurde und Außenstechende ins Visir geraten sind. Dies sollte vermieden werden.

    arbeite!
    KAUFE!!!
    sterbe!

    Schöne Definition des Deutschen Lebens!
    Sorry aber das ist hier bei weitem schlimmer, zu was für Löhnen hier teilweise gearbeitet werden muss...
    Nen "Deutscher" nimmt das aber schlicht weg hin, unser Wiederstand wurde schon längst gebrochen ...
    Nur dass es da dann eher so aussieht:

    arbeite!
    arbeite!
    arbeite!
    sterbe!

  10. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Bullet No. 1 14.06.10 - 16:48

    > @Neusprech
    > Was für einen Quatsch redest du, hoffe du weist
    > auch was ein Konzentrationslager ist!
    > Guantanamo ist zwar nicht Toll und Teilweise auch
    > nicht richtig, aber habens Terroristen anderst
    > verdient? Wenn beweisen ist, dass jemand einer
    > Terroristischen Vereinigung angehört, hat der
    > keine Gnade zu erwarten. Einzige was ich daran
    > falsch halte, dass dabei teilweise übers Ziel
    > hinaus geschossen wurde und Außenstechende ins
    > Visir geraten sind. Dies sollte vermieden werden.

    Genau das ist ja das Problem bei Guantanamo: es findet keine ordentliche Gerichtsverhandlung statt! Und nur, weil man sich dagegen "schützen" wollte, hat man das Lager praktisch im rechtlichen Niemandsland gebaut. Klar, verurteilte (!) Terroristen sollen da solange schmoren, bis sie von mir aus sterben, aber solange das nicht ordentlich durch ein Gericht festgestellt wurde, sind die Entscheidungsträger der USA, die das zu verantworten haben, nicht besser als die Terroristen.

  11. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: donkolom 14.06.10 - 17:02

    Neusprech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Tat hat damals vor ca. 300-400 Jahren nicht der beste Genpool Europa
    > in die USA verlassen um dort das Land in Besitz zu nehmen...
    >
    > --------------------------------------------------------------------


    Stimmt schon, dei Auswanderer waren meistens die , die hei r keinen Erfolg hatten;)

  12. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: dellkosto 14.06.10 - 17:09

    real freedom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im vergleich hat man in den USA mehr vreiheiten als bei uns ...
    > Dort hast du auch Gesetzlich das Recht auf Glück, aber keiner ist so

    Das hat man hier auch. Im Grundgesetzt steht was ähnliches aber die meisten haben inzwischen eh keine Chance darauf und somit ist das eher eine Phrase. Die Amis haben auch, zumindestens in einigen Staaten, das Recht jeden abzuballern, der auf Ihr Grudnstück geht;)


    > egoistisch und hat das bisher ein-geklagt. Was bei uns nicht ginge, da bei
    > uns der größte Teil der Bürger reine Egoisten sind, die nur auf ihre
    > Vorteile beharren.

    Ich denke schon das das mal jemand versucht hat, da wird ja sogar auf Millionenentschädigung wegen eines zu heißen Kaffees bei McDonalds geklagt und sogar gewonnen.


    > Dazu denkt jeder Papa Staat wird schon helfen ..., nein falsch, selbst
    > arbeiten und schauen, dass was hin bekommst.
    >

    Statt Papastaat gibt es halt Papaversicherungen u.s.w..
    Man muß sich nur die Slums udn Co anschauen, dann wird das Bild klarer gerückt udn das die Leuet das nichtw ollen glaueb ich auch nicht, die die es bräuchten udn es eigentlich auch wollten , werden da doch klein gehalten und desinformiert.

    Siehe kampagne gegen Obhama wegen der Gesundheitsreform. Da war AdolfHitler , Kommunismus u.s.w. schon ein normaler Vergleich. Wobei nazis udn Kommunismus in den gleichen Topf zu werfen schon recht kühn ist.

    > Dort ist noch möglich was bei uns noch nie möglich war, Vom Tellerwäscher
    > zum Millionär.
    >
    > @Neusprech
    > Was für einen Quatsch redest du, hoffe du weist auch was ein
    > Konzentrationslager ist!
    > Guantanamo ist zwar nicht Toll und Teilweise auch nicht richtig, aber
    > habens Terroristen anderst verdient? Wenn beweisen ist, dass jemand einer
    > Terroristischen Vereinigung angehört, hat der keine Gnade zu erwarten.
    > Einzige was ich daran falsch halte, dass dabei teilweise übers Ziel hinaus
    > geschossen wurde und Außenstechende ins Visir geraten sind. Dies sollte
    > vermieden werden.
    >
    > arbeite!
    > KAUFE!!!
    > sterbe!
    >
    > Schöne Definition des Deutschen Lebens!
    > Sorry aber das ist hier bei weitem schlimmer, zu was für Löhnen hier
    > teilweise gearbeitet werden muss...
    > Nen "Deutscher" nimmt das aber schlicht weg hin, unser Wiederstand wurde
    > schon längst gebrochen ...
    > Nur dass es da dann eher so aussieht:
    >
    > arbeite!
    > arbeite!
    > arbeite!
    > sterbe!

  13. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Neusprech 14.06.10 - 17:31

    Ich weiß, was ein Konzentrationslager WAR. Empfehle hierzu das Buch "Roman eines Schicksallosen" von Imre Kertesz.
    Sicher, in Guantanamo war es sauberer und die Leute wurden bei der Arbeit nicht zu Tode geschunden und willkürlich umgebracht.
    Die Berichte über Folter, verweigerte medizinische Behandlungen, Prügel, Schlafentzug, Einzelhaft, winzige Zellen mit mehreren Leuten drin und sonstige Misshandlungen sind aber gaubwürdig und teils inzwischen auch bewiesen. Solche Zustände wurden auch aus vielen Lagern von 1941-1945 berichtet. Ein abgeschwächtes KZ war Guantanamo eindeutig schon! Meine Interpretation der Berichte... musst Du nicht zustimmen.
    Mal vollkommen abgesehen, dass viele nur "auf Verdacht" dort waren, ein Dreck war da bewiesen!
    Sorry, aber die USA haben seit dem für mich die Berechtigung verloren, sich Demokratie zu nennen. Was die Soldaten mit Zivilisten in Afghanistan und Irak gemacht haben, kommt noch dazu.

    Zu Wikileaks: Wenn außer Kontrolle geratene US-Soldaten aus Helikoptern auf Zivilisten ballern und dabei noch sarkastische Kommentare abgeben, aus denen klar hervorgeht, dass es Zivilisten sind, hat die gesamte Welt ein Recht das zu erfahren. Verteilt das Video weiter!!!

  14. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: spanther 14.06.10 - 18:14

    Bei den Dingen die sich die USA und so manch andere Staaten leistet, ist es kein Wunder das einige sich dagegen auflehnen und in den öffentlichen Medien dann als "Terroristen" dargestellt werden...

    Und Terroristen mag ich ebenso wenig, wie totalitäre Staaten. Wenn sie sich aber gegenseitig bekämpfen, kann man wenigstens die Chance haben, den totalitären Staat zu verlieren...

  15. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: spanther 14.06.10 - 18:22

    Neusprech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß, was ein Konzentrationslager WAR. Empfehle hierzu das Buch "Roman
    > eines Schicksallosen" von Imre Kertesz.
    > Sicher, in Guantanamo war es sauberer und die Leute wurden bei der Arbeit
    > nicht zu Tode geschunden und willkürlich umgebracht.
    > Die Berichte über Folter, verweigerte medizinische Behandlungen, Prügel,
    > Schlafentzug, Einzelhaft, winzige Zellen mit mehreren Leuten drin und
    > sonstige Misshandlungen sind aber gaubwürdig und teils inzwischen auch
    > bewiesen. Solche Zustände wurden auch aus vielen Lagern von 1941-1945
    > berichtet. Ein abgeschwächtes KZ war Guantanamo eindeutig schon! Meine
    > Interpretation der Berichte... musst Du nicht zustimmen.

    Waterboarding nicht zu vergessen! :)
    Also mit "Ertrinkens Ängsten" spielen, um ein/eine Aussage/Geständnis zu erpressen...

    > Mal vollkommen abgesehen, dass viele nur "auf Verdacht" dort waren, ein
    > Dreck war da bewiesen!

    Stimmt.

    > Sorry, aber die USA haben seit dem für mich die Berechtigung verloren, sich
    > Demokratie zu nennen. Was die Soldaten mit Zivilisten in Afghanistan und
    > Irak gemacht haben, kommt noch dazu.

    Das Volk stand auf der Straße und die Führung hat drauf geschissen. Das ist Demokratie, zumindest was der Westen darunter versteht...

    > Zu Wikileaks: Wenn außer Kontrolle geratene US-Soldaten aus Helikoptern auf
    > Zivilisten ballern und dabei noch sarkastische Kommentare abgeben, aus
    > denen klar hervorgeht, dass es Zivilisten sind, hat die gesamte Welt ein
    > Recht das zu erfahren. Verteilt das Video weiter!!!

    So ist das halt mit dem totalitären "Westen", der schon früher jedem "seine Sicht" aufzwingen wollte und das unter Waffengewalt, wenn nötig...
    Auch den Chinesen wollte man die Ansichten aufdrängen, damals die Engländer mit ihrer Überheblichkeit...
    Bei den Chinesen allerdings haben sie auf Granit gebissen!

  16. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Tommy Soccer 14.06.10 - 18:55

    "Zu Wikileaks: Wenn außer Kontrolle geratene US-Soldaten aus Helikoptern auf Zivilisten ballern und dabei noch sarkastische Kommentare abgeben, aus denen klar hervorgeht, dass es Zivilisten sind, hat die gesamte Welt ein Recht das zu erfahren. Verteilt das Video weiter!!! "

    War das nicht ein Befehl eines Vorgegebenen?
    War das was ich da mal gelesen hatte.
    Somtit könnten die Soldaten ja nichts dafür, da sie nur einen Befehl befolgt hatten. Kommentare hin oder her.
    Wenn man Leute beim Arbeiten Filmt, kommt da oft mals viel "bullshit" rüber :-) .

  17. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: spanther 14.06.10 - 19:01

    Tommy Soccer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Zu Wikileaks: Wenn außer Kontrolle geratene US-Soldaten aus Helikoptern
    > auf Zivilisten ballern und dabei noch sarkastische Kommentare abgeben, aus
    > denen klar hervorgeht, dass es Zivilisten sind, hat die gesamte Welt ein
    > Recht das zu erfahren. Verteilt das Video weiter!!! "

    > War das nicht ein Befehl eines Vorgegebenen?
    > War das was ich da mal gelesen hatte.
    > Somtit könnten die Soldaten ja nichts dafür, da sie nur einen Befehl
    > befolgt hatten. Kommentare hin oder her.
    > Wenn man Leute beim Arbeiten Filmt, kommt da oft mals viel "bullshit" rüber
    > :-) .

    Sorry, aber das Krieg mit "Arbeit" gleichzusetzen und zynisch unangebrachte Kommentare so entschuldigen zu wollen, finde ich einfach nur krank...

  18. Re: Das Land der Freiheit...

    Autor: Replay 14.06.10 - 19:28

    ... ist Norwegen. Wie schön, daß ich mit einem norwegischen Paß durch die Gegend laufe ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: Das Land der Freiheit

    Autor: Tommy Soccer 14.06.10 - 19:43

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tommy Soccer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Zu Wikileaks: Wenn außer Kontrolle geratene US-Soldaten aus Helikoptern
    > > auf Zivilisten ballern und dabei noch sarkastische Kommentare abgeben,
    > aus
    > > denen klar hervorgeht, dass es Zivilisten sind, hat die gesamte Welt ein
    > > Recht das zu erfahren. Verteilt das Video weiter!!! "
    >
    > > War das nicht ein Befehl eines Vorgegebenen?
    > > War das was ich da mal gelesen hatte.
    > > Somtit könnten die Soldaten ja nichts dafür, da sie nur einen Befehl
    > > befolgt hatten. Kommentare hin oder her.
    > > Wenn man Leute beim Arbeiten Filmt, kommt da oft mals viel "bullshit"
    > rüber
    > > :-) .
    >
    > Sorry, aber das Krieg mit "Arbeit" gleichzusetzen und zynisch unangebrachte
    > Kommentare so entschuldigen zu wollen, finde ich einfach nur krank...

    Für einen Soldat ist Krieg Arbeit ...
    Oder was ist das deiner Meinung nach sonst?

  20. Re: Das Land der Freiheit...

    Autor: spanther 14.06.10 - 19:50

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist Norwegen. Wie schön, daß ich mit einem norwegischen Paß durch die
    > Gegend laufe ^^

    Wäääh wie gemein! :(
    Und uns das noch schön unter die Nase reibend mit totaler Schadenfreude ._.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Materna Information & Communications SE, Berlin, Dortmund, Dresden, Köln, Düsseldorf
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. WITRON Gruppe, Hamm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  2. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  3. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  4. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de