Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikipedia bekommt ein neues Layout

Welches Wiki für mich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches Wiki für mich?

    Autor: ServerN00b 26.03.10 - 18:37

    Welche der tausenden Wiki-Softwares sollte man sich eigentlich auf den eigenen kleinen Server laden, wenn man ein paar selbstgeschriebene Tutorials an den Mann bringen will? Das Wiki von Wikimedia ist wohl sehr ausgereift, aber wäre das vielleicht Overkill? Welches Wiki empfehlt ihr?

  2. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: HiggyG 26.03.10 - 18:42

    Ich war mit pmwiki immer recht zufrieden. Klein, braucht nichmal ne Datenbank und gibt massig Erweiterungen

  3. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: Atrues 26.03.10 - 18:59

    DokuWiki könnte auch was sein
    http://www.wikimatrix.org/compare/DokuWiki+MediaWiki+PmWiki

  4. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: nemo 26.03.10 - 19:07

    Dokuwiki läuft "on the stick" mit diversen Apache-Servern... ich verwende Dokuwiki und ein XAMPP unter Windows/Macintosh "on the stick".

    Es gibt viele Plugins für alle Gelegenheiten und man kann Dokuwiki im Aussehen einfach an die eigenen Geschmäcker anpassen.

  5. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: üpöüöopreg 26.03.10 - 19:50

    Auf jeden Fall kein MediaWiki, dass ist riesig und schwer zu warten (zumindest für sowas kleines völlig ungeeignet). ;)

  6. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: windowsverabschieder 26.03.10 - 21:05

    Dokuwiki kann ich auch empfehlen, hat sich bei uns für firmeninterne Dokumentationen bewährt.

  7. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: windowsverabschiederKlatscheBeiHand 26.03.10 - 21:07

    Und hast du schon raus gefunden, wo du dein Handbuch hin verschlampt hast?

  8. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: mr. tux 27.03.10 - 00:47

    Ich verwende auch PmWiki. Bin absolut zufrieden damit.

  9. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: Fuchs 27.03.10 - 07:08

    Ich empfehle eher so was wie http://www.wikidot.com/
    da muss man sich gar nix drauf laden, sondern kann gleich fröhlich anfangen.
    Hab gute Erfahrungen damit gemacht.

  10. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: soisdat 27.03.10 - 10:59

    wikispaces.com

    gut und billig, musste nicht selbst installieren,
    und echt schöne WYSIWYG Oberfläche

  11. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: asdasdasdasdasdasd 27.03.10 - 19:24

    DokuWiki[1] mit monobook-Template[2] - einfach perfekt, verbinded IMHO das beste aus DokuWiki und MediaWiki im gewohnten Layout.

    [1] http://www.dokuwiki.org
    [2] http://www.dokuwiki.org/template:monobook

  12. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: ServerN00b 27.03.10 - 22:18

    Vielen Dank für die guten Empfehlungen, ich werde mich mal in Dokuwiki einlesen (besonders klasse finde ich, dass man keine Datenbank braucht. Sollte mir mein Mini-Server mal zu klein werden kann ich so einfach auf einen größeren umziehen).

    Danke danke danke! :)

  13. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: JSPWiki 28.03.10 - 15:46

    Ich will auch noch mal 'ne Lanze für JSPWiki brechen.
    Damit bin ich nämlich ziemlich zufrieden. :-)
    Und wenn man sowieso einen Tomcat laufen hat (was ich habe), dann passt es auch ganz gut in die Systemumgebung.
    Wenn nicht, mag was Anderes geeigneter sein, keine Frage.

    Schönen Sonntag allerseits!

  14. Re: Welches Wiki für mich?

    Autor: ServerN00b 29.03.10 - 00:12

    Danke, aber ich habe mich heute schon rangesetzt und innerhalb von 6 Stunden mein eigenes Dokuwiki online gebracht. Ich bin echt begeistert, dass ein komplett unwissender wie ich es dank des Internets innerhalb von nur einem Tag schaffen kann, eine eigene Homepage auf dem eigenen Server von zuhause komplett kostenlos (abgesehen von Strom/Festplattenverschleiß) zu betreiben. Ich war heute hauptsächlich damit beschäftigt, Foren/Tutorials zu lesen, How-To-Videos zu gucken, im IRC auf freenode zu nerven etc. Aber es hat sich gelohnt, Dokuwiki ist wirklich sehr einfach zu bedienen und ich habe viele neue interessante Dinge kennengelernt, wie PHP, SSH, dyndns uvm.

    Ich empfehle allen, die gerne einen Server hätten, es sich aber nicht trauen, es einfach mal auszuprobieren. Es ist zwar schon sehr viel Arbeit, aber dafür ist dank der unglaublichen Menge an sehr guten Anleitungen, die man online findet auch sehr einfach. Man muss sich nur mal ein Wochenende dafür Zeit nehmen. :)

    (Wer das Ergebnis mal sehen möchte kann auf mzwiki.dyndns.org vorbeischauen. Es fehlt jetzt eigentlich nur noch der Inhalt ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. BWI GmbH, München
  4. MicroNova AG, Vierkirchen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 3,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. SIM als App: Satellite App jetzt auch für Android-User
    SIM als App
    Satellite App jetzt auch für Android-User

    Nach längerer Entwicklungszeit und Betatest ist die Satellite App von Sipgate fertig. Geplant sind Funktionen wie ortsbasierte Weiterleitungsregeln, systemübergreifende Konferenzgespräche sowie die parallele Nutzung auf Desktop und mobilen Geräten.

  2. Ein Jahr DSGVO: Datenschutzbeschwerden bleiben auf hohem Niveau
    Ein Jahr DSGVO
    Datenschutzbeschwerden bleiben auf hohem Niveau

    Im ersten Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO haben Nutzer von ihrem Beschwerderecht intensiv Gebrauch gemacht. Die Zahl der gemeldeten Datenpannen ist ebenfalls sehr hoch, vor allem in Deutschland. Auch die Internetbank N26 soll nun ein Bußgeld zahlen.

  3. Elektroauto: Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen
    Elektroauto
    Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen

    Vor der Vorstellung des Opel Corsa-e am 4. Juni hat der deutsch-französische Konzern bereits erste Details des kommenden Elektroautos bekanntgegeben.


  1. 09:47

  2. 09:12

  3. 08:45

  4. 08:26

  5. 07:30

  6. 07:11

  7. 07:00

  8. 19:15