Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft will auf…

Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: motzerator 22.08.17 - 23:35

    Wer schon Windows 10 hat, wird ja ebenfalls halbjährlich mit Veränderungen belästigt und kann diesen bisher nicht viel entgegen setzen. Es wäre schön, wenn dieses Verbot auch dafür gelten würde.

  2. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: ve2000 23.08.17 - 01:46

    Warum?
    Argumente?

  3. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: Sharra 23.08.17 - 02:19

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum?
    > Argumente?

    Weil MS dazu neigt, grade bei Win10, mal eben einiges über den Haufen zu werfen, und gravierende Änderungen durchzuführen. Es ist bei einem Update nicht sichergestellt, dass danach noch alles läuft. Bei jedem Update besteht derzeit die Gefahr, dass die Kiste am Morgen nach dem Patchday nicht mehr zum arbeiten taugt.
    Der User sollte in jedem Fall selbst entscheiden dürfen, ob, und wann er die Updates einspielt.

  4. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: ve2000 23.08.17 - 02:40

    Nein.
    Der "normale User" und vermutlich auch die Mehrzahl der Schreihälse, ist nicht mal ansatzweise im Stande, die Notwendigkeit eines Updates zu beurteilen.
    Dazu kommt noch "Update" Faulheit, (von wegen Rechner neu starten, warten, bla bla, usw.), OMG mein Workflow ist dahin...
    MS macht das schon genau richtig, hat man bei Wannacry gesehen, alle "zwangsgepatchten" Win10 System waren eben NICHT betroffen.

    Die ganzen "Checker" sollten eh wissen, wie man die Updates blockt, ist ja keine große Sache.

    Natürlich gibt es immer mal Probleme, wie bei jedem anderen OS auch, aber wer von den selbst ernannten Experten will _ernsthaft_ beurteilen, ob es ihn auch betreffen könnte, speziell wenn das Problem oft nur unter exotischen Bedingungen, oder spezieller Hardware auftritt?
    Ich persönlich habe noch von keinem Update gehört, das _alle_ Win10 Rechner lahm gelegt hätte.
    DU?

  5. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: Sharra 23.08.17 - 03:03

    Dabei ist das extrem simpel.
    Das Update kommt, und spätestens 2 Tage danach ist klar, ob das Ding okay ist, oder ob es was zerschießt. Ist das der Fall, schaut man, ob man selbst betroffen sein könnte. Ein Update, das in Kombination mit MS-Office etwas zerhaut, und man selbst hat kein MS-Office, ist also kein Problem.

    Natürlich ist damit nicht der kleine Normaluser gemeint, der grade mal weiss, wo die Kiste angeht, und wie er die Maus in die USB-Buchse bekommt. Aber Ms gesteht das ja nicht einmal den Leuten zu, die eigentlich recht genau einschätzen können, was sie da tun.

  6. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: ve2000 23.08.17 - 03:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist damit nicht der kleine Normaluser gemeint, der grade mal
    > weiss, wo die Kiste angeht, und wie er die Maus in die USB-Buchse bekommt.

    Nur sind das wahrscheinlich etwa 95% aller Windows (Home) User, also alles ok.
    (In meinem Bekanntenkreis eher 99,9% :-) )

    > Das Update kommt, und spätestens 2 Tage danach ist klar, ob das Ding okay ist, oder ob es was zerschießt [...]
    > Aber Ms gesteht das ja nicht einmal den Leuten zu, die eigentlich recht
    > genau einschätzen können, was sie da tun.

    Natürlich tun sie das, Du kannst Updates bis zu etwa 30-35 Tage aufschieben (Win10 Pro).
    Und in dieser Zeit, bekommt es sogar MS hin, fehlerhafte Updates zu fixen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 03:31 durch ve2000.

  7. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: FreiGeistler 23.08.17 - 07:30

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Update kommt, und spätestens 2 Tage danach ist klar, ob das Ding okay
    > ist, oder ob es was zerschießt [...]
    > > Aber Ms gesteht das ja nicht einmal den Leuten zu, die eigentlich recht
    > > genau einschätzen können, was sie da tun.
    >
    > Natürlich tun sie das, Du kannst Updates bis zu etwa 30-35 Tage aufschieben
    > (Win10 Pro).
    > Und in dieser Zeit, bekommt es sogar MS hin, fehlerhafte Updates zu fixen.

    Eben, nur in der Pro. Die wurde nicht 99% der Windows-Nutzer aufgedrängt ;-)
    Der Rest muss in der unübersichtlichen Aufgabenplanung Tasks anpassen.

  8. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: ArcherV 23.08.17 - 07:57

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben, nur in der Pro. Die wurde nicht 99% der Windows-Nutzer aufgedrängt
    > ;-)
    > Der Rest muss in der unübersichtlichen Aufgabenplanung Tasks anpassen.


    Quatsch, die Nutzungszeit kann man ganz einfach in den normalen Einstellungen anpassen.

    Ein Link zum Fenster ploppt sogar beim ersten Update auf.

  9. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine neue Version gilt?

    Autor: Truster 23.08.17 - 08:22

    Und funktionsupdates bis zu 365 Tage.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50