Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft will auf…

Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: X-XXX-X 22.08.17 - 20:01

    Zwangs-Updates mit ihren "Season-Features" gibt es noch immer mit ihren kleinen Verbesserungen und nebenher beseitigt es nicht all zu dringliche Fehler durch Patches/Hotfixes-Sammlungen.

    Hier berichtet handelt es sich um das aggressive "Upgrade-Angebot" von einer älteren Windows-Version zur Aktuellen. Wobei die Torte mittlerweile zeitlich wohl schon in Gänze verdrückt ist. Zumindest für die Sammelklagenden Heimanwender.

  2. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Apollo13 22.08.17 - 20:14

    Genau das habe ich mir auch gerade gedacht. Upgrade != Update...

  3. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: ve2000 23.08.17 - 01:21

    Wieder mal peinlicher Clickbait in reinster Form...
    Zudem es (zumindest in dem hier geschliderten Fall), noch nicht einmal ein ZWANGS-Update/Upgrade gab.

  4. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Koto 23.08.17 - 08:54

    In der Tat ist die Überschrift vollkommen falsch gewählt.

    Zwangs Updates gibt es weiterhin.

    Es ging nur um das Upgrade.

  5. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Prinzeumel 23.08.17 - 13:31

    Apollo13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das habe ich mir auch gerade gedacht. Upgrade != Update...


    Traurig dass das it Experten von golem nicht unterscheiden können oder wollen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. expert SE, Langenhagen
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation VR 299,90€, €iPhone SE 32 GB für 303,00€, Intenso externe 4-TB-HDD für...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00