Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft will auf…

Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: X-XXX-X 22.08.17 - 20:01

    Zwangs-Updates mit ihren "Season-Features" gibt es noch immer mit ihren kleinen Verbesserungen und nebenher beseitigt es nicht all zu dringliche Fehler durch Patches/Hotfixes-Sammlungen.

    Hier berichtet handelt es sich um das aggressive "Upgrade-Angebot" von einer älteren Windows-Version zur Aktuellen. Wobei die Torte mittlerweile zeitlich wohl schon in Gänze verdrückt ist. Zumindest für die Sammelklagenden Heimanwender.

  2. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Apollo13 22.08.17 - 20:14

    Genau das habe ich mir auch gerade gedacht. Upgrade != Update...

  3. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: ve2000 23.08.17 - 01:21

    Wieder mal peinlicher Clickbait in reinster Form...
    Zudem es (zumindest in dem hier geschliderten Fall), noch nicht einmal ein ZWANGS-Update/Upgrade gab.

  4. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Koto 23.08.17 - 08:54

    In der Tat ist die Überschrift vollkommen falsch gewählt.

    Zwangs Updates gibt es weiterhin.

    Es ging nur um das Upgrade.

  5. Re: Zwangs-Updates und -Upgrades - die Überschrift und der Mangel

    Autor: Prinzeumel 23.08.17 - 13:31

    Apollo13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das habe ich mir auch gerade gedacht. Upgrade != Update...


    Traurig dass das it Experten von golem nicht unterscheiden können oder wollen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Köln
  2. aruba informatik GmbH, Fellbach
  3. Brockmann Recycling GmbH, Nützen bei Kaltenkirchen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Liberty Global: Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018
    Liberty Global
    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

    Der Giga-Standard kommt in wenigen Monaten zum Endkunden. Die Unitymedia-Mutter Liberty Global ist zufrieden mit den Vorbereitungen für den Rollout in allen Landesmärkten. Deutschland könnte bei Docsis 3.1 der erste sein.

  2. Apache-Sicherheitslücke: Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
    Apache-Sicherheitslücke
    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

    Der Optionsbleed-Bug im Apache-Webserver wurde 2014 bereits in einem wissenschaftlichen Paper beschrieben. Allerdings hatte offenbar niemand bemerkt, dass es sich um eine kritische Sicherheitslücke handelt, obwohl kurz zuvor der ähnliche Heartbleed-Bug entdeckt worden war.

  3. Tianhe-2A: Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott
    Tianhe-2A
    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

    Aus dem Tianhe-2 wird der Tianhe-2A: China hat seinen Supercomputer aufgerüstet und damit gleich zwei Systeme mit mindestens 100 Petaflops. Neu sind vor allem die selbst entwickelten Matrix2000-GPDSPs statt Intels Xeon-Phi-Beschleuniger.


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28