Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Live Hotmail: Weniger als 1…

Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: Heißer Mailer 30.06.10 - 20:40

    ...weil sie Google Mail nutzen.

  2. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: Toaster 30.06.10 - 21:44

    > ...weil sie Google Mail nutzen.

    ..und schön ihre gesamten Mails mitlesen lassen.

  3. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: paranoid 30.06.10 - 21:58

    Toaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..und schön ihre gesamten Mails mitlesen lassen.
    ..von deiner Mutter.

  4. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: MarekkH 30.06.10 - 22:14

    Pfosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ...weil sie Google Mail nutzen.
    >
    > ..und schön ihre gesamten Mails mitlesen lassen.

    ja, von nem Bot. Und wenn du jetz glaubst, dass deine unverschlüsselten Mails nicht von irgendwem/irgendwas mitgelesen werden, nur weil du nicht bei GMail bist, tust du mir noch mehr leid.

  5. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: gmailer 30.06.10 - 22:42

    Toaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ...weil sie Google Mail nutzen.
    >
    > ..und schön ihre gesamten Mails mitlesen lassen.

    ach und Microsoft, telekom, 1&1 (gmx und co) und web.de lesen wohl nicht mit ?

    da traue ich ehlich gesagt keinem der großen anbieter.

    erstmal nachdenken bevor man nachplappert.

  6. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: olleIcke 01.07.10 - 00:03

    hahaaaaa :D
    word! is mir auch wumpe was die gbots lesen. Und Stasi gibts auch nich mehr. Wer soll denn diese ganzen Mails persönlich lesen?

  7. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: hasselthehoff 01.07.10 - 00:47

    Google selber hat gesagt das sie jede Mail lesen. Naja mit Bots natürlich. Lässt sich nämlich ganz einfach sehen weil die Werbung umrum durch den Inhalt oder Titel der Mail beeinflusst wird.

  8. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: RC Shad0w 01.07.10 - 09:24

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hahaaaaa :D
    > word! is mir auch wumpe was die gbots lesen. Und Stasi gibts auch nich
    > mehr. Wer soll denn diese ganzen Mails persönlich lesen?

    ja es gibt die organisation Stasi nicht mehr, aber informier dich mal darüber, was der staat von dir alles weis, oder was von dir an informationen im internet zu finden ist.
    da war die datensammlung der stasi fast schon kinderkram. wohlgemerkt DIE DATENSAMMLUNG, nicht die methoden...

    und informationen sind wertvoller denn jeh. damit wird werbung geschaltet, dir werbung in deinen briefkasten geschickt usw.

  9. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.07.10 - 09:31

    Mir wird auch so Werbung in den "Briefkasten" (den virtuellen, am "echten" klebt ein Aufkleber) geschmissen. So ist vielleicht wenigstens mal was dabei,was mich interessieren könnte. Natürlich passe ich auf WEM ich WELCHE Daten anvertraue, das sollte man immer tun, aber wenn meine Daten AUTOMATISCH gefiltert werden, um mir und denen einen Nutzen zu verschaffen, sollen sie doch...

  10. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: LOLHEHE 01.07.10 - 10:02

    Alle lesen mit, aber nur einer gibts zu.

    Letzteres ist mir sympathischer als diese Geheimniskrämerei.

    Letzten Endes ist es mir lediglich wichtig, dass solche automatisiert erfassten Daten nicht an dubiose Dritte weitergegeben werden. Und genau das traue ich GMX und Co. viel eher zu als Google oder Microsoft.

  11. Re: Weniger als 1 Prozent WOLLEN die neuen Features

    Autor: koller 01.07.10 - 15:00

    Unqualifizierter Kommentar.
    Wer sich die Features mal durchliest oder Hotmail/Windows Live selbst nutzt wird feststellen dass es im Zusammenspiel mit Windows und Office kaum etwas besseres kostenlos und Werbefrei (!!!) gibt.

    My two cents.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 51,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.

  2. Rui Pinto: Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt
    Rui Pinto
    Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt

    Dem Nachrichtenmagazin Spiegel hat Rui Pinto Millionen an Dokumenten der Fußballbranche zugespielt. In seiner Heimat Portugal wartet er auf den Prozess. In 147 Fällen soll er beschuldigt werden, darunter auch der Erpressung.

  3. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.


  1. 12:08

  2. 11:06

  3. 08:01

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:21

  7. 10:51

  8. 09:57