Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone: Microsoft integriert…

iOS-Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS-Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 31.01.13 - 13:35

    Hier findet sich doch bestimmt einer, der weiß, über welches Protokoll Google bei iOS eingebunden wird? Ist das schon Cal-/CardDAV? Nur mal so aus Interesse...

  2. Re: iOS-Frage

    Autor: SkyBeam 31.01.13 - 20:41

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier findet sich doch bestimmt einer, der weiß, über welches Protokoll
    > Google bei iOS eingebunden wird? Ist das schon Cal-/CardDAV? Nur mal so aus
    > Interesse...

    So weit ich weiss geht beides. Wenn man bei den Accounts einen "Google" Account hinzufügt wird Exchange Active Sync (EAS) verwendet. Man kann aber auch auf "weitere" (oder so ähnlich) tippen und dann separate CalDAV/CardDAV Accounts einrichten. Funktioniert bei Apple-Geräten recht gut.

    Peinlich ist eigentlich insbesondere, dass Google auf Android kein CardDAV/CalDAV unterstützt. Also ja, eigentlich schon, aber nur als "Google account" und nicht auf beliebige Server. Aber dafür kann man bei Android weitere Sync-Adapter per App nachrüsten (siehe CalDAV-sync und CardDAV-sync apps im Play store). Trotzdem etwas schwach von Google.

    Ich vermute schon, dass es Google einfach um Geld geht. Ich nehme an, dass Google hier auch für Client Access Lizenzen (CAL) bezahlen muss und je mehr Geräte EAS verwenden um so teurer wird das für Google. Die angekündigte Abschaltung ergibt dann ein schönes Druckmittel die Lizenzpreise zu drücken oder zumindest die Lizenzen in Zukunft weniger werden zu lassen (neue Geräte können EAS nicht mehr verwenden, alte fallen weg).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  3. zooplus AG, München
  4. Broetje-Automation, Rastede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.

  2. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder
    TLS-Zertifikate
    Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.

  3. Werbung: Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern
    Werbung
    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

    In einem Schreiben fordert Vodafone Kabel die Bevölkerung wegen der DVB-T-Abschaltung auf, einen TV-Kabelzugang zu buchen. Das Schreiben wirkt amtlich und ist grenzwertig.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06