Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Work-Life-Balance: Daimler führt E…

Schon peinlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon peinlich

    Autor: blizzy 13.08.14 - 18:48

    ... daß Arbeitgeber überhaupt solche Tools bereitstellen. Ich lese im Urlaub grundsätzlich keine betrieblichen Mails, und der Rückstau läßt sich üblicherweise auch recht zügig abarbeiten. Ich sehe da auch keinen Druck, wenn sich so ein Rückstau angesammelt hat.

  2. Re: Schon peinlich

    Autor: ralf.wenzel 13.08.14 - 19:36

    Zumal ich mich frage, wie man Geschäftskorrepondenz einfach löschen kann. Gibt es dafür nicht Aufbewahrungsfristen?

  3. Re: Schon peinlich

    Autor: 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 13.08.14 - 19:43

    höhöhö

  4. Re: Schon peinlich

    Autor: Arkatrex 13.08.14 - 20:18

    4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > höhöhö


    Grade Kontrollverlust oder einfach sonst nix sinnvolles zu tun?

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-

  5. Re: Schon peinlich

    Autor: TheUnichi 13.08.14 - 20:27

    blizzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... daß Arbeitgeber überhaupt solche Tools bereitstellen. Ich lese im
    > Urlaub grundsätzlich keine betrieblichen Mails, und der Rückstau läßt sich
    > üblicherweise auch recht zügig abarbeiten. Ich sehe da auch keinen Druck,
    > wenn sich so ein Rückstau angesammelt hat.

    Keine Ahnung, wie aktiv du so bist und wie viele Kunden du persönlich betreust, aber würde ich meine Mails 2 Wochen lang ignorieren, würde mein Postfach und meine Aufgabenliste explodieren.

  6. Re: Schon peinlich

    Autor: ikso 13.08.14 - 20:35

    "Die Nutzung ist eine individuelle Entscheidung der Mitarbeiter und wird vom Unternehmen nicht registriert oder gemessen"

    Dann fragt der Chef beim nächsten Meeting vor versammelter Mannschaft ob man das Mail von vor 2 Wochen nicht gelesen hat.

    Das sollte automatisch eingestellt sein.

  7. Re: Schon peinlich

    Autor: cableape 14.08.14 - 09:31

    Japp gibt es:
    Wikipedia

    "Normale Geschäftsmails" 6 Jahre, enthalten Sie Steuerrelevante Daten 10 Jahre
    Fristen

  8. Re: Schon peinlich

    Autor: dabbes 14.08.14 - 09:53

    Entweder du bist zu Cool für diese Welt, hast keinen Antrieb voranzukommen, oder du bist schlicht nicht in einer so wichtigen Position.

  9. Re: Schon peinlich

    Autor: g0r3 14.08.14 - 11:17

    Arkatrex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > höhöhö
    >
    > Grade Kontrollverlust oder einfach sonst nix sinnvolles zu tun?

    Ne. Der TE hat nur indirekt klar gemacht, dass man seine Stelle recht einfach einstellen könnte. Und der von dir Zitierte hat es begriffen.

  10. Re: Schon peinlich

    Autor: blizzy 14.08.14 - 15:57

    > Entweder du bist zu Cool für diese Welt, hast keinen Antrieb voranzukommen,
    > oder du bist schlicht nicht in einer so wichtigen Position.

    Was hat Antrieb am Vorankommen damit zu tun, daß man im Urlaub nicht genervt werden will und auch nicht sollte? Wozu sollte man dann überhaupt Urlaub machen? Dann kann man auch gleich dableiben und weiter jeden Tag zur Arbeit gehen. Der Urlaub soll zur Erholung dienen.

  11. Re: Schon peinlich

    Autor: david_rieger 14.08.14 - 16:01

    Das Ziel lautet: frühzeitiger Burn-Out oder anders gesagt: jung kaputt spart Altersheime.
    Ansonsten +1.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  4. Dataport, Hamburg, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 289€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57