Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Work-Life-Balance: Daimler löscht…

Das würde ich mir auch wünschen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das würde ich mir auch wünschen...

    Autor: XDKOwner 27.11.12 - 08:28

    2 Tage nicht da und das firmeneigene Postfach zählt ca. 300 neue E-Mails. -.-

  2. Re: Das würde ich mir auch wünschen...

    Autor: TripleB 27.11.12 - 08:37

    Ich denke das Ganze wird im Endeffekt auch massig unnütze Arbeitszeit einsparen. Man kennt das ja selbst, Urlaub... Abwesenheitsassi aktivieren. Zurück aus dem Urlaub, 500 Mails im Posteingang und mit dem Kollegen erstmal durchsprechen was schon erledigt wurde. Der letzte Teil würde somit zumindest wegfallen.

  3. Re: Das würde ich mir auch wünschen...

    Autor: XDKOwner 27.11.12 - 09:00

    TripleB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das Ganze wird im Endeffekt auch massig unnütze Arbeitszeit
    > einsparen. Man kennt das ja selbst, Urlaub... Abwesenheitsassi aktivieren.
    > Zurück aus dem Urlaub, 500 Mails im Posteingang und mit dem Kollegen
    > erstmal durchsprechen was schon erledigt wurde. Der letzte Teil würde somit
    > zumindest wegfallen.


    So ist es...ich könnte mir fast schon jemand extra für das sichten der Mails einstellen.

  4. Pro Tag 150 E-Mails?

    Autor: fratze123 27.11.12 - 09:33

    Arbeitest du als Spam-Sortierer? :)

  5. Re: Pro Tag 150 E-Mails?

    Autor: Bouncy 27.11.12 - 11:58

    Hat man wohl Ruck-Zuck wenn man lange genug in Unternehmen ist, dann denken Leute man müßte für jeden Mist im CC stehen, und irgendwie rutscht man noch in Verteilerlisten, dazu Einladungen, Sinnlosmails, Statusmeldungen, die Mails an All Users, etc, schon hat man nen Berg den man kaum noch filtern kann und doch durchgehen muß...

  6. Re: Pro Tag 150 E-Mails?

    Autor: .02 Cents 27.11.12 - 13:21

    Kommt sicher auf die individuelle Situation an, aber bei mir sinds etwa 2/3 irgendwelche gorssartigen Mitteilungen an alle, Maillisten von denen mich keiner runterrretten mag, etc. Wenn ich das time: Cursor zur Mail Scrollen (Bruchteil einer Sekunde), im Prview über die Mail fliegen (ca 2-5 Sekunden), Delete Taste (Bruchteil einer Sekunde). Bei 150 Mails würde sich das dann auf 300-750 Sekunden (5:00-12:30 Minuten) summieren ... das ist sicher nicht "nichts", aber wenn man wirklich 5:00 Minuten Arbeitszeit optimieren will, sollte man auch irgendwas finden, das klatsch und tratsch mitm Tischnachbarn unterbindet ... wobei man bei 150 Mails täglich vielleicht auch mal bei der Kommunikationspolitik im Unternehmen ansetzen sollte ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Zühlke Engineering GmbH, Hannover
  4. SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1): 4K-Filme verzeihen keine Fehler
    Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)
    4K-Filme verzeihen keine Fehler

    Lohnt sich die Ultra-HD-Blu-ray-Disc fürs Heimkino? Dieser Frage sind wir anhand von drei Fernsehern, drei Playern und sieben Filmen nachgegangen. Wir haben dabei Betrug, Abstürze, hohe Leistungsaufnahmen, Verbindungsprobleme und wunderschöne Bilder entdeckt. Zunächst konzentrieren wir uns auf die Filme und HEVC alias H.265.

  2. Snapdragon 835: Erst Samsung, dann alle anderen
    Snapdragon 835
    Erst Samsung, dann alle anderen

    Wer sich wundert, warum HTC und LG noch einen Snapdragon 821 statt 835 verwenden: Qualcomm soll vorerst ausschließlich Samsung beliefern, nach der Veröffentlichung des Galaxy S8 würden die Chips in größeren Mengen auch an andere Hersteller verkauft. Das sei ab erst April 2017 der Fall.

  3. Innogy: Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau
    Innogy
    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

    Die Wettbewerber der Telekom haben die Kooperation mit Innogy begrüßt. Es gehe um gewinnbringende Kooperation statt fruchtlosem Doppelausbau.


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47