1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2…

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Erfahrungen mit der Digitalisierung aus Anwendersicht 4

    altuser | 21.02.20 00:40 01.03.20 00:07

  2. Ausgedruckte Webmaske - das kenne ich auch 12

    simonheinrich | 19.02.20 13:26 22.02.20 13:07

  3. So ein langer Text für so wenig Erkenntnis 2

    bonopc | 20.02.20 06:29 20.02.20 22:40

  4. welche softwarelösung nutzt ihr für workflows? 1

    richik | 20.02.20 22:25 20.02.20 22:25

  5. insufficient print privileges 3

    NobodZ | 20.02.20 11:02 20.02.20 15:20

  6. wollen den Arbeitsablauf für Anwender erleichtern... 2

    jones1024 | 20.02.20 14:43 20.02.20 15:01

  7. Inflationäres Ausdrucken... 8

    gaym0r | 19.02.20 13:30 20.02.20 10:01

  8. Das hat ganz oft ganz einfache Gründe... digitalisiert kann man da viel mehr rein packen... 2

    Flexy | 20.02.20 00:14 20.02.20 09:06

  9. Läuft doch inmer so... 2

    Schleichfahrt | 20.02.20 08:24 20.02.20 09:02

  10. Auf Augenhöhe mit den Leuten reden... 1

    devzero | 20.02.20 08:15 20.02.20 08:15

  11. Einfach die Nutzer für jeden Ausdruck privat zahlen lassen 1

    CSCmdr | 20.02.20 07:45 20.02.20 07:45

  12. Nutzer vergessen und schlechte Bedarfsanalyse 2

    Keridalspidialose | 19.02.20 20:05 20.02.20 07:07

  13. Bitte um mehr Informationen 1

    richtchri | 20.02.20 00:32 20.02.20 00:32

  14. Kompliziert vs. Komplex 1

    windbeutel | 19.02.20 23:14 19.02.20 23:14

  15. Respekt für Herrn Kammermeier! 6

    Charlemagnedeux | 19.02.20 13:08 19.02.20 21:24

  16. wenn man die Anwender 6

    Gonzo333 | 19.02.20 12:39 19.02.20 20:14

  17. "Als erfolgreiche Arbeitnehmer ..." 2

    vlad_tepesch | 19.02.20 18:22 19.02.20 19:37

  18. Da hat jemand grundlegend nicht kapiert was Digitalisierung ist! 3

    ZarkRud | 19.02.20 12:51 19.02.20 18:00

  19. Spiegelt meine Erfahrung wieder 2

    pica | 19.02.20 12:16 19.02.20 13:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. LfD Niedersachsen, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops